ODY

“Bust of Marcus Aurelius” (https://skfb.ly/6RNsX) by Fitzwilliam
Museum is licensed under Creative Commons Attribution
(http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/).

ODY

Drama. Frei nach Homers “Odyssee”. An zuf├Ąllige Stelle im Dokument springen.

AKT I.

SZENE I.

<Kriegsschauplatz. Soldaten steigen auf das Schiff, bereit f├╝r die
Abreise. Ein Penner sichtet das Gemetzel.>
<EIN PENNER, SOLDATEN.>

PENNER
The bombs have fallen, the muse is calling
Wo fahre ich jetzt hin?
So denkt der Mensch
der hier einst war
und Gemetzel und Tod
verbreitet hat.

Er f├Ąhrt nach Haus’
mit seiner Trupp’
Schwingt das Schwert ├╝ber seine Schulter
Steckt Messer und Pistole weg

Verstummen tut
Der Gesang der Gewehre
Kein Schreien entweicht mehr
von diesen Feldern

Keine Glieder werden mehr abgerissen
Augen ausgestochen
Zungen herausgerissen

Niemand wird mehr vergewaltigt
und erschlagen
es singt der Vogel
sein sch├Ânes Lied
├╝ber Leichen
und Verwesung.

Jetzt f├Ąhrt er dahin
und l├Ąsst mich zur├╝ck
zu wachen ├╝ber dieses Spektakel
Aus Knochen, Haaren, H├Ąutern, und Fett
Das ewig lang dahinsiecht

Doch bleibt mir nur der eine Trost
Dass ich nun Herr ├╝ber diesen Schauplatz bin
und die Toten gut fragen kann
ob sie ihre Reicht├╝mer noch brauchen

Eine Uhr hier, ein Goldzahn her
so schwer ist das Leben nicht mehr
Wird alles verwertet und recyclet
und in einer Offshore-Bank gebunkert.

Hach Ja,
Viel Zeit und Tod,
mehr kann ich nicht verlangen
Die Schiffe werden ge-chartered
die Beute wird verladen.

Die recken M├Ąnner treten
auf das Deck
Ihr Leib ist m├╝de
und die Speicher voll Geb├Ąck.

Segelt dahin, meine Freunde,
und kommt bald wieder,
gebt mir einen anderen Grund,
Leichen zu fledern,
Zivilisationen zu zerst├Âren,
Kinder zu erschlagen,
Und den Sieg ├╝ber die Menschheit
zu erkl├Ąren.

Adieu!

SZENE II.

<Auf dem Schiff.>
<EIN ODYSSEUS, HANS, PETER, SOLDAT 1.>

ODYSSEUS
Na Peter,
Ist das was?
Jetzt kommen wir als gefeierte Helden
zur├╝ck
Gezeigt haben wir’s den Trojanern
Ihnen ordentlich in die Fresse gehaun.

PETER
Ja, das war cool.

ODYSSEUS
Hans, wie geht’s, gefeierte Helden,
Was meinst Du?

HANS
Ody, ich bin m├╝de.
Sehr lange habe ich die Gegner geschlagen
Selbst als sie schon am Boden waren
geschlagen, geschlagen, geschlagen,
bis sie tot waren.
Die Leute regen sich immer auf, “schlagt keine Kinder, schlagt keine
Kinder”,
doch selbst ein m├╝der Zivilist,
gibt nicht einfach den Geist auf.
Das braucht Arbeit!
und jetzt bin ich m├╝de.

ODYSSEUS
Du hast sehr gut gearbeitet, das war sehr brav,
gut geschlagen, geschlagen.

Der Wind ist gut,
es braucht nicht lang,
und wir sind auf dem richtigen Kurs,
zur├╝ck nach Haus,
zu den fernen Inseln,
die wir einst unser Heim nannten,
ges├Ąumt von B├Ąumen,
bev├Âlkert von Wild,
bestellt mit Äckern,
Platz f├╝r unsere Kinder,
und unsere Fahrr├Ąder,
die gut abgesperrt sind.

Sehr sch├Ân.

<SOLDAT 1 eilt herbei.>

SOLDAT 1
General, Land in Sicht.

ODYSSEUS
Ja, das sehe ich.

SOLDAT 1
General, es ist das Land der Kikonen, Verb├╝ndete der Trojaner. Ihre
Hauptstadt liegt einen Tagesmarsch entfernt.

ODYSSEUS
Kikonen, eh?
Na da sag’ ich Kikeriki
und wir werden den Lumpen einen Besuch abstatten
Die gleiche Verw├╝stung bringen
Die wir ihren Spezis beschert haben.

Nicht mit uns! Und so wahr ich Odysseus von Ithaka hei├če,
Werde ich Tod und Verw├╝stung ├╝ber unsere Feinde bringen.

Auf nach Kikonia!

SOLDAT 1
Es hei├čt Thrakien.

ODYSSEUS
Was immer. Sag’ den Pennern,
sie sollen st├Ąrker rudern.

Habt ihr das geh├Ârt, Jungs?
Ein weiteres Feld,
f├╝r unsere Schlachten.
Hier beginnt unsere Bonus-Runde.
Wisst ihr, Bonus-Runde,
bei Video-Spielen?
Ihr habt alles erledigt,
was im Level zu erledigen ist,
und dann k├Ânnt ihr in einem Extra-Raum
noch Geld scheffeln.
Mit Zeit-Begrenzung.
Zwar nicht notwendig,
aber macht Spa├č.

PETER
Ja, ich habe auch Super Mario gespielt.

ODYSSEUS
Dann werden wir den Pennern auf die K├Âpfe
h├╝pfen,
und noch ein bi├čchen Extra-Beute
f├╝r uns rausholen.

PETER
Sag’ mal, hast du nicht genug
von dieser Kriegs-Misere?

ODYSSEUS
Misere? Ich bin ein flei├čiger Arbeiter.
H├Ąttest du Max Webers “Die protestantische
Ethik und der Geist des Kapitalismus”
gelesen,
w├╝rdest du das verstehen.

PETER
Ich glaub’ morden hat mit
Protestantismus nichts zu tun.
Au├čerdem ist das Werk inzwischen
verschrien, niemand versteht es
als Beleg f├╝r einen Zusammenhang
zwischen einer Wirtschafts- und einer
Glaubens-Form.

ODYSSEUS
Willst du mehr Beute, oder nicht?

PETER
Ja, warum nicht, wenn es schon da liegt.

HANS
Noch eine Schlacht?
Ihr seid verr├╝ckt, ihr beiden.
Wer ist es dieses Mal?

ODYSSEUS
Kikanier.

HANS
Nie geh├Ârt.

ODYSSEUS
Die Felder leuchten fruchtbar
die Berge sind voll Reben
Und ich kann die Weibsbilder
zwischen den B├Ąumen
spazieren sehen.

PETER
Auf nach Kakerla.

ODYSSEUS
Es hei├čt Throxius.

HANS
In Super Mario gibt’s einen Level
der hei├čt so ├Ąhnlich.

SZENE III.

<Die Schlacht in der Stadt der Kyklonier.>
<EIN ODYSSEUS, HANS, PETER, SOLDATEN, KYKLONIER.>

ODYSSEUS
Sichert die Galerie!
Ich will noch shoppen gehen.

PETER
Hast du nicht schon genug Schuhe?

ODYSSEUS
Es kann nie genug Sneaker geben.
Pink, rosa, blau, gr├╝n
Ich mag die Farben
und die Bakterien
Die in der Sohle bl├╝hen.

HANS
Die schlagen sich ganz tapfer,
die Kaklaxen.

KYKLONIER
Wir hei├čen Kikonen!

HANS
Was immer
Hier, nimm’ einen Schwerthieb.

<Ein Ithaker schiesst mit dem Maschinengewehr herum.>

ODYSSEUS
Oh, da singen die Gewehre
ihr Lied vom sch├Ânen Spiel
Da platzen die K├Âpfe
und bersten die Glieder
da rinnt der Saft
die Stra├če runter

Die Troph├Ąen stapeln sich auf unseren Schiffen
Die Zivilisten merken sich unsere Gesichter
und sterben wenige Sekunden sp├Ąter

<Eine Bombe schl├Ągt ein.>

Schnell, Soldaten, hinter die B├Âschung.

<Die ithakischen Soldaten verschanzen sich hinter einer B├Âschung,
holen ihre Sturmgewehre hervor, und schiessen.>

PETER
Einige Sch├╝sse noch
und wir haben sie bald geschlagen
viel kommt da nicht mehr nach.

HANS
Der Sieg ist nahe
der Wille ist gebrochen
und numerisch sind wir in der
├ťberlegenheit.

ODYSSEUS
Lasst die Drohnen hoch!

<Drohnen werden in die H├Âhe geschickt, ein Ger├Ąusch wie ein lauter
Bienenschwarm.>

Werft Granaten auf ihre Sch├Ądel! Los!

<Explosionen in der Ferne.>

HANS
Der Konvoi ist gesprengt
und die Soldaten liegen in den Feldern.

ODYSSEUS
Soldaten!
Legt eure Waffen ab
jetzt wird gefeiert.

<Ein Tisch und St├╝hle werden herbeigetragen, und aufgestellt. PETER
setzt sich hin, und f├Ąngt an zu schreiben. Alle setzen sich hin.>

HANS
Peter, ich hoffe du schreibst
unsere Heldentaten nieder?

PETER
Jeder Hieb wird hier festgetragen,
Jede Amnestie aufgeschreiben,
jede sch├Âne Fremde
mit zahlreichen Worten umschrieben
jedes Opfer
mit Lobreden gew├╝rdigt

ODYSSEUS
Bringt das Essen!

<Essen wird aufgetragen.>

HANS
Ody, was machst du, wenn wir in Ithaka
wieder ankommen?

ODYSSEUS
Kind und Kegel begutachten,
Felder bestellen,
Neue Videogames aus-checken,
Vielleicht ein Motorrad kaufen.
Und Du?

HANS
Definitiv Videospiele.
Es gibt da ein neues Strategie-Spiel,
Du musst H├Ąuser aufkaufen,
Stra├čen bauen,
Kanalisation planen,
Kraftwerke errichten,
Eisenbahn-Netzwerke legenÔÇŽ

ODYSSEUS
Sehr interessant.

<PETER schreibt eifrig mit.>

PETER
VideospieleÔÇŽ

HANS
Und das alles mit einem limitierten Budget!
Und deine Gegner versuchen das Selbe
Und am Ende gewinnt der, der einen bestimmten
zivilisatorischen Zustand
als Erster erreicht.

ODYSSEUS
Faszinierend. Kann ich zum Beispiel
bestimmte Religionen in Regionen
einschleusen, die historisch nichts damit
zu tun haben?

HANS
Was meinst Du?

ODYSSEUS
Die Inkas zum Buddhismus konvertieren
den Dalai Lama
in S├╝damerika
geboren werden lassen.

HANS
Das kannst du, Ja.
Bis du Buddhist?

ODYSSEUS
Wenn ich nicht mit Sch├Ądel
abschlagen besch├Ąftigt bin,
bin ich sehr buddhistisch!

SOLDAT
General, der Feind gruppiert sich wieder
F├╝nf kyklonische Einheiten befinden sich
auf dem Weg
zur Stadt.

ODYSSEUS
Verdammt. Und jetzt sind wir hier gerade
so sch├Ân beisammen gesessen.
Haben wir genug Beute?

SOLDAT
Mehr als wir tragen k├Ânnen,
General.

ODYSSEUS
Sch├Ân, ich hol dann schnell noch
neue Sneaker
und dann k├Ânnen wir abmarschieren.
Was sagt der Poet, wie w├Ąr’s mit einem Gesang,
um diesen Sieg
festzuhalten?

PETER
Ich bin schon dabei.
Oh G├Âtter, welche Heldentaten
haben wir hier begangen
├ťber den blutigen Feldern
unter dem wolken-verhangenem Himmel
unsere Feinde
in den Untergrund geschickt

Damit sie den Styx ├╝berqueren
auf Paddleboards, oder auch schwimmend
Ist uns egal
Hauptsache, sie sind weg
Und wir k├Ânnen ihre Beute
kassieren.
Amen.

ODYSSEUS
Adidas, Nike, oder New Balance
ich nehme und verstaue
was mir alles recht ist.
Da kann mir keiner kommen,
und das Stehlen verbieten,
denn ich bin der Feldherr,
und ich lese euch die Leviten.

Ob Granate, Drohne, oder Gewehr
jede Methode ist recht
die den K├Ârper zersetzt
und mir Geld gibt
f├╝r die Industrie
F├╝r Land und Leute
und Garage und Pool
f├╝r Malta, Monaco, Montenegro
und Zypern
F├╝r jeden Lobbyisten
der mich an den Geburtstag
meiner Kinder
erinnert.

SOLDAT
General, der Nachschub steht vor den Stadt-Toren.

ODYSSEUS
Ab zum Hafen, wir haben genug gepl├╝ndert.

SZENE IV.

<Auf hoher See. Ein Sturm geht.>
<EIN HANS, PETER, ODYSSEUS, SOLDATEN, ZEUS, POSEIDON, ATHENE.>

ODYSSEUS
Was soll dieser Mist!
Hat uns Poseidon nicht schon genug gestraft?
Wellen schlagen gegen unseren Bug
Soldaten sterben in einer
f├╝r erobert geglaubten Stadt
Wir m├╝ssen die G├Âtter ver├Ąrgert haben.

HANS
Was haben wir gemacht?

PETER
Da w├Ąren die Tempel, die Zivilisten, die Zerst├Ârung.

ODYSSEUS
Nichts anderes h├Ątte unser Gegner gemacht.

PETER
Die Tempel jedoch
Wenn unser Gegner Tempel zerst├Ârt h├Ątte,
w├Ąren sie ebenfalls im Arsch.
Wir sollten uns gl├╝cklich sch├Ątzen
nicht st├Ąrker bestraft zu werden.
Schlie├člich haben wir noch uns
und unsere Freundschaft.

ODYSSEUS
Haha, ein Poet.
Kann irgendwer was sehen?
Was f├╝r beleidigte Leberw├╝rste
Wir zerst├Âren ihr Haus
und sie zerst├Âren unsere Welt
Wenn das Deck nicht voll Wasser w├Ąre
w├╝rde ich fortan ein Tier opfern.

HANS
Warte, ich kann was sehen.

ODYSSEUS
Was?

HANS
Nein, es war nur eine Welle.

ODYSSEUS
Unendlich ist der Kosmos
Und dieser Pantheon auf dem Olymp,
spielt sich auf wie eine Gewerkschaft
die den Drang eifriger Unternehmer
drosseln will.

PETER
Da!

ODYSSEUS
Was siehst du jetzt?

HANS
Eine Welle
Sie sieht aus wie ein Mittelfinger.

ODYSSEUS
Ha! Wenigstens Humor besitzen sie noch
auch wenn sie nicht
auf der richtigen Seite
der Geschichte
stehen.

<ZEUS’ Stimme ert├Ânt.>

ZEUS
Odysseus
halt’s Maul

ATHENE
Zeus
Er meint’s nicht so
glaube ich
geben wir ihm noch eine Chance.

ZEUS
Athene, eine Chance?
Der Depp verdient noch zehn Wellen
mehr gegen den Bug geknallt

ODYSSEUS
Ich finde euch super!

ZEUS
Poseidon, wie sieht’s aus mit dem
Wasserkraftwerk und der Nebelmaschine?
Wie viel Terror steckt noch drin?

POSEIDON
So viel du willst, Papa.

ODYSSEUS
Darf ich jetzt auch mal was sagen.
Jeden Sonntag bin ich in die Kirche gegangen.
Ministrant war ich

ZEUS
Wo ist der Kraken?

ATHENE
Nein, Schlu├č damit.
Ich habe einen Vorschlag.

<Eine Welle schl├Ągt gegen das Boot, ein Fisch wird in ODYSSEUS’
Gesicht geschleudert.>

ODYSSEUS
Puh!

HANS
Der Sturm l├Ąsst nach
ich kann eine Insel sehen

ODYSSEUS
Fahrr├Ąder, Hipster
Sieht aus wie die Praterinsel.

HANS
Fahrr├Ąder und Hipster sind auf jeder Insel
Es ist Kythera,
nach meinen Unterlagen.

ODYSSEUS
Warum wird die Insel kleiner?

PETER
Eine Str├Âmung treibt uns ab.
Scheinbar verlaufen die Verhandlungen auf dem
Berg nicht gut.

ODYSSEUS
Athene soll sich mehr anstrengen
Typisch Frau!
Zuerst –

PETER
Die Str├Âmung wird st├Ąrker.

ODYSSEUS
Gut, ich halt’ mein Maul.

SZENE V.

<Auf dem Meer.>
<EIN PETER, HANS, ODYSSEUS, SOLDATEN.>

ODYSSEUS
Statusbericht.

SOLDAT
Ruhige Windlage, wir haben keine Ahnung wo wir sind, der Proviant
reicht noch drei Wochen.

ODYSSEUS
Neun Tage, und wir treiben auf der See
Ohne Sinn und Ahnung,
wo wir denn sein k├Ânnten.

Wie lange m├╝ssen die G├Âtter noch bereden
streiten, debattieren, was aus uns geschehen soll.
Wie viel haben wir verbrochen
dass eine Irrfahrt angemessen erscheint
und von manchen dieser Autorit├Ąten
herbei gesehnt wird.

HANS
Land in Sicht.

ODYSSEUS
Kennt ihr die Umrisse? Welche Farbe, Form?

HANS
Nein. Sieht fruchtbar aus.

PETER
Es gr├╝nt so gr├╝n, wenn Spaniens Bl├╝ten bl├╝hen.

ODYSSEUS
M├Ąnner, macht euch bereit.
Wir ankern das Schiff an der K├╝ste,
und suchen nach Proviant.

<Alle gehen vom Schiff.>

PETER
Ach, endlich wieder Land unter den F├╝├čen.
Die Planken und das Schwanken
gingen mir geh├Ârig auf die Nerven.

HANS
Der Sand ist hei├č,
das Wetter gut,
jetzt br├Ąucht’ ich noch ein Bierchen,
und w├Ąr’ wieder voll Mut.

ODYSSEUS
Ja, Bier. Wie w├Ąr’s mit Wasser. Hat jemand eine Wasserquelle
bei der Anreise
ersp├Ąht?

SOLDAT
Ich vernehme das Pl├Ątschern
einer Quelle.

ODYSSEUS
Gut, suchen wir die Quelle auf.
Etwas zu trinken
und zu essen, w├Ąr’ jetzt nicht schlecht
die Speicher wieder aufzuf├╝llen,
bevor uns die n├Ąchste Irrfahrt
nach Afrika bringt.

Peter, irgendein ein Lied f├╝r diese Insel
die uns Trost spendet,
nach der langen Irrfahrt?

PETER
Oh du Insel, Danke f├╝r deine Sch├Ânheit,
und deine B├Ąume, die uns Schatten spenden,
dein B├Ąchlein, dass uns labt,
deine Ziegen, die in unsere M├Ąuler springen,
deine Fr├╝chte, die uns Freude schenken.

ODYSSEUS
Was meint ihr,
sollten wir die Insel erkunden? Vielleicht
finden wir tats├Ąchlich Ziegen
und Fr├╝chte.
Das ist gut f├╝r die Moral.

PETER
Vielleicht finden wir auch
eine kleine Taqueria
oder eine Tankstelle

HANS
Ein Funksignal
habe schon lange nicht mehr
mit meiner Alten gesprochen.

PETER
USB-C zum Aufladen

HANS
Ob das neue iPhone bereits am Markt ist?

ODYSSEUS
Genug geplappert. Hans, Peter, schnappt euch
einen Soldaten, und kundet die Insel aus.
Wir halten euch hier am Strand den R├╝cken frei.

HANS
Den R├╝cken?

ODYSSEUS
Wir passen auf’s Schiff auf.

PETER
Wie viel Zeit
braucht die Expedition?

ODYSSEUS
Erklimmt den n├Ąchsten H├╝gel,
Haltet Ausschau nach Zeichen von Zivilisation
brecht ein paar Äste ab,
und kommt zur├╝ck.

PETER
Wird gemacht
f├╝r Gott und Vaterland
und drei Striche Verbindung auf dem Handy.

ODYSSEUS
Adieu, Hans, Adieu Peter.

HANS
Adieu, Ody.

PETER
Lass’ uns noch was vom Sand da,
bis zu unser R├╝ckkehr.

<AB PETER, HANS, SOLDAT. ODYSSEUS setzt sich zu Gruppe von SOLDATEN,
die essen. Sie stehen auf, als ODYSSEUS sich zu ihnen gesellt.>

ODYSSEUS
Setzen. Wie ist euer Name?

SOLDAT 1
Soldat 1, Herr General.

SOLDAT 2
Soldat 2, Herr General.

SOLDAT 3
Soldat 3, Herr General.

ODYSSEUS
Lasst das “Herr General” weg, so lange
ich hier mit euch sitze. Und esse.

SOLDAT 2
Ich kann es kaum erwarten
meiner Familie von unseren Heldentaten
zu erz├Ąhlen

ODYSSEUS
Die G├Âtter sehen einige
unserer Taten
als Kriegsverbrechen, Soldat 2.
Sie wollen uns zur Bestrafung auf eine Irrfahrt schicken.
Athene legt f├╝r uns ein gutes Wort ein,
aber es gilt noch abzuwarten.

SOLDAT3
Haben wir nicht Ehre
├╝ber Ithaka gebracht
und die Trojaner
endg├╝ltig besiegt?

ODYSSEUS
Soldat 3,
Das haben wir
Aber einige von uns
waren ein bi├čchen ├╝bereifrig
in der Belehrung des Gegners.

Wir werden unsere Heimreise fortsetzen
so gut wir es k├Ânnen.

SOLDAT 1
Ich hoffe, ich werde die Gedanken los.

ODYSSEUS
Welche Gedanken, Soldat 1?

SOLDAT 1
Die Gedanken von der Schlacht.

ODYSSEUS
Glorreiche Gedanken gilt es
nicht loszuwerden, Soldat 1!

SOLDAT 1
Nein, Gedanken
von
Explodierenden K├Ârpern
Verstummten Stimmen
Ausgeleerten Ged├Ąrmen
Leeren Gesichtern
Stumme F├╝├če
Abgeblasene F├╝├če
Leere Sandalen
Zerbeulte Schilder
Schwere Steine
Abgetragene Gesichter
Leere Gesichter
Dumme Steine
Schwere Steine
Abgetragene Gesichter

ODYSSEUS
Bist du nicht stolz
f├╝r dein Vaterland
gedient zu haben?

SOLDAT 1
Doch, aber die Gedanken
sind nicht stolz.

SOLDAT 2
Ich habe sowas auch.

ODYSSEUS
Was hast du, Soldat 2?

SOLDAT 2
Wiederkehrende Gedanken,
die mich plagen.

SOLDAT 3
Posttraumatische Belastungsst├Ârung

ODYSSEUS
Posttraumatische?
Habt ihr auch gute Erinnerungen
vom Schlachtfeld?
Irgendwas Heldenhaftes, f├╝r die Nachwelt?

SOLDAT 2
Einmal hab’ ich mit dem Scharfsch├╝tzen-Gewehr
aus 2 Kilometer Entfernung
Jemanden den Sch├Ądel weggeblasen.
Bei der Distanz kommt die Erdkr├╝mmung ins Spiel.
Neben dem Wind. Selbstverst├Ąndlich.

SOLDAT 1
Als wir auf der Mauer
Zu Troja standen
Die Gegner unter uns,
in der Stadt,
zur├╝ckgeschlagen,
resigniert,
das war cool.

SOLDAT3
Nicht zu vergessen, das Pferd.

ODYSSEUS
Das Pferd! Eine Erfindung f├╝r die Geschichtsb├╝cher.

SOLDAT 2
Bei Zeus, stank das Ding nach Furz und Angstschwei├č.

ODYSSEUS
Die Finte hat ausgereicht
uns ins Stadt-Innere zu bringen
Ein Pferd aus Holz
Als Geschenk f├╝r die Deppen
Gef├╝llt mit unseren Soldaten
Eine Nougat-Creme aus Vernichtung

SOLDAT 2
Welche Stadt nehmen wir als n├Ąchstes ein?
Vielleicht mit einem Schaf
oder einem Hund aus Holz.

ODYSSEUS
Keine Stadt wird eingenommen,
falls sie sich nicht pr├Ąsentiert.

SOLDAT 2
Es wird ein langer Weg nach Hause
Wenn die G├Âtter uns nicht wohl gesinnt sind

ODYSSEUS
Die werden uns noch gesinnt werden.
Die Athene ist eine Super-Frau, ein Super-Gott,
die wird das schon richten.
Ein echter Girl-Boss!
Oh Athene, falls du mich h├Ârst,
diese Bohnensuppe ist f├╝r dich.

SOLDAT 3
Ein Lied f├╝r Athene!

<SOLDAT 3 holt Gitarre hervor, singt “to the tune of” Eagles’ Hotel
California>

Sie hie├č Athene,
Sie war ein geiles Weib

ODYSSEUS
G├Âttin

SOLDAT 3
Sie hatte kr├Ąftige Arme
und eine Gesinnung
f├╝r Gerechtigkeit

Wir trieben auf dem Meer
und waren
noch laaaange weg
von unserem Zuhause
von unserer Friedfertigkeit

Segeln und fressen im Hotel ├äg├Ąis
So ein lovely place
So ein lovely place
So ein feuchtes place!

Segeln und fressen im Hotel ├äg├Ąis
da kommst du nicht mehr raus
aus diesem Wellenhaus

Die G├Âtter ficken und bumsen
Vergewaltigen dich im Wald
Da wirst du verwandelt
in ein kleines Schwein

ODYSSEUS
Stop, stop! Nur positive Worte ├╝ber G├Âtter,
bitte.
Wir brauchen ihre Unterst├╝tzung
Vergiss’ das nicht.
Keine schweinischen Lieder

<ODYSSEUS steht auf.>

Wo bleiben Hans und Peter und der Soldat?
Mir scheint die sind vom Weg abgekommen
haben sich verirrt

Soldaten, folgt mir, wir werden sie suchen.
Soldat 3,
Nimm’ deine Gitarre mit
St├Ąrke uns mit deinen Lieder
auf dass wir die Anderen
mit guter Laune begegnen.

SZENE VI.

<Im Wald.>
<EIN ODYSSEUS, SOLDAT 1, SOLDAT 2, SOLDAT 3. SOLDAT 3 mit Gitarre.>

ODYSSEUS
Findet ihr abgebrochene Äste
Die auf Hans und Peter
deuten k├Ânnten?

SOLDAT 1
Nein, aber der GeruchÔÇŽ

SOLDAT 2
Hier h├Ąngt ein komischer Geruch
in der Luft

ODYSSEUS
Ja, es ist Kiffe
Irgendjemand kifft hier,
was das Zeug h├Ąlt

Da – eine Cannabis-Pflanze
die d├╝rften das Zeug
hier anbauen.

SOLDAT 3
Indica oder Sativa?

ODYSSEUS
Hybrid, mit leichter Tendenz
zu Sativa
Das sehe ich an den langen Fingern der Bl├Ątter
Sie sind d├╝nn

SOLDAT 3
<Singend.>
Hier h├Ąngt ein komischer Geruch
in der Luft

ODYSSEUS
Weiter, Soldaten
Kiffe anbauen hei├čt Zivilisation
Irgendwer raucht den Schmarren
Lange kann es nicht mehr dauern

SOLDAT 1
H├Ârt ihr das?

SOLDAT 2
Was?

SOLDAT 3
Ein Wummern
Ich h├Âre es auch
Nicht vergleichbar
mit meinen Leier-Kl├Ąngen

ODYSSEUS
Klingt wie Dub
Masters of Dub Collection IV
Die Platte
liegt bei mir Zuhause rum

SOLDAT 3
<singend.>
Ma-asters of Dub

ODYSSEUS
Als ich sagte
du sollst die Gitarre
mitnehmen
meinte ich nicht
du sollst jeden Furz vertonen

SOLDAT 3
Das sind bewegende Momente
ich kann nicht anders

ODYSSEUS
Wir gehen im Wald
und hier riecht’s nach Kiffe
was ist daran bitte bewegend?

SOLDAT 2
Die Musik wird lauter
Gitarren
Gesang?

SOLDAT 1
Ein Festival?

SOLDAT 3
Ich sp├╝re es im Boden
der Bass wird intensiver

ODYSSEUS
Macht euch bereit f├╝rÔÇŽ
Party!

<Der Wald weicht einer Lichtung.>
<EIN BAND, PUBLIKUM, HANS, PETER.>

HANS
Yeah Ody, kommt her Leute
feiert mit!

PETER
Das ist geil hier,
beste Insel der Welt
Ibika oder sowas

HANS
Iboku

PETER
Ja, genau.

HANS
Lass’ dich mitnehmen
vom Rausch
bestes Sativa
Indica
was dein Herz begehrt

ODYSSEUS
Ihr seid total bekifft!

HANS
Ja genau
so fett wie die russische Erde

PETER
Ein zwei Z├╝ge
Huii

<EIN K├ľNIG und GEFOLGSLEUTE.>

K├ľNIG
Seid gegr├╝├čt
werte G├Ąste
Was bringt euch auf unsere
kleine Insel
Seid ihr Soldaten
So wie eure Freunde?

ODYSSEUS
General Feldmarschall Odysseus
zu ihren Diensten
Wir befinden uns auf der Heimreise
nach einer glorreichen Schlacht
Nur die G├Âtter wollen nicht
ganz so mitspielen
deswegen irren wir herum
Sie wissen
die G├Âtter
und so fanden wir uns
in ihrem sch├Ânen Reich wieder

K├ľNIG
Die G├Âtter
Ich verstehe
und wen haben sie besiegt?

<Eine DIENERIN reicht Odysseus und den Anderen ein Tablett mit Speis
und Trank, sie bedienen sich.>

ODYSSEUS
<Essend.>
Die Trojaner
Haben ein Holzpferd gebaut
es mit Soldaten vollgestopft
und es dann als Geschenk vor den Stadt-Toren
stehen gelassen

K├ľNIG
Die blauen V├Âgel
haben es mir gezwitschert
Ein trojanisches Pferd
Und sie haben euch einfach reingelassen?

ODYSSEUS
Sie haben uns reingelassen
Und dann sind wir raus
und bumm – sag mal was ist das f├╝r ein Aufstrich?
Schmeckt super-gut

K├ľNIG
Alles vegan und bio
aus unserem eigenen Garten
von Jah gesegnet

ODYSSEUS
Jah?

K├ľNIG
Jah, Mann
Er wacht ├╝ber uns alle

ODYSSEUS
Ist das hier ein Ferien-Ressort?

K├ľNIG
Das ist ein Wellness-Spa und Therapie-Zentrum
Anarchistisch organisiert
Einfach chill Kapitalismus machen

ODYSSEUS
Kapitalismus?
Kostet das hier was?

K├ľNIG
<Lacht.>
Oh, Nein
f├╝r nahmahfte Influencer wie euch
haben wir immer ein Marketing-Budget
Nur sch├Ân brav von uns herumerz├Ąhlen
und uns in Geschichtsb├╝cher erw├Ąhnen

ODYSSEUS
Wie finanziert sich das
Was f├╝r G├Ąste habt ihr

K├ľNIG
Oh, Burnouts von der ganzen Welt
Leute auf Sinn-Suche
Leute die sich zu Tode geschuftet haben
In einer halben Stunde haben wir eine
tanzende Derwisch-Klasse
das ist lustig,
wenn ihr mitmachen wollt.

ODYSSEUS
Tanzender Derwisch?
Nah├Âstlicher Mystizismus
hat mich schon immer interessiert

K├ľNIG
Na dann.
Bringt noch Wein f├╝r die Influencer!

HANS
Alter
Du musst das Gras probieren.

SOLDAT 3
<Singend.>
Ein Wein
f├╝r die G├Ąste
Wir wollen hier nicht mehr weg
Wir sind die Influencer
Der Nation

<EIN KARL.>

KARL
Das Arschloch!

ODYSSEUS
Wie bitte?

KARL
Ich bin’s Karl
Kaufmann zu Troja
Ihr habt meine Stadt zerst├Ârt

ODYSSEUS
Ihr habt unsere Frau
gekidnappt
was blieb uns anderes ├╝brig.

KARL
Jetzt muss ich hier meditieren
und Weizengras saufen
damit ich meine post-traumatischen St├Ârungen loswerd’
Das kostet ein Verm├Âgen!

SOLDAT 2
Sie haben auch post-traumatische St├Ârungen?
Ich auch!

KARL
Wer sind sie?

SOLDAT 2
Ich habe ihre Stadt zerst├Ârt!

KARL
Dass sie auch an Trauma leiden
obwohl sie meine Stadt zerst├Ârt haben
das tr├Âstet mich nicht
So tragen Opfer und T├Ąter das selbe Leid
so als w├╝rden wir immer um den selben Komplex herum-kreisen
unf├Ąhig, sich davon loszureissen

ODYSSEUS
Opfer? Ihr habt unsere Frau gekidnappt!
Helena, K├Ânigin von Sparta!

KARL
Gekidnappt? Ich habe ├╝berhaupt niemanden
gekidnappt. Ich verkaufe nur
Seidenstoffe
Seidenstoffe f├╝r Mann und Frau
Doch jetzt
mein Gesch├Ąft ist weggebombt
zerst├Ârt
Eine Drohne hat eine Granate auf das Dach geworfen
Alles kaputt

K├ľNIG
Kiffen ist gut gegen Probleme
So Jah es will
Bringt dem Herren noch ein wenig Indica
damit er in den Schlaf
entschl├╝pft

SOLDAT 2
Hilft kiffen bei Trauma?

K├ľNIG
Aber sehr wohl, Herr Influencer!
Hier ein Gramm f├╝r sie.
Es wird Zeit, dass sich die L├Ąnder
und Regierungen auf eine Legalisierung einigen.
Zahlreiche Studien belegen
positive therapeutische Effekte
bei der Behandlung von Trauma-Patienten,
insbesondere Soldaten, wie sie.

SOLDAT 2
Fantastisch.

K├ľNIG
Ja, genau.

ODYSSEUS
K├Ânnen wir ewig hier bleiben
und influencen?
Das ist ein cooles Pl├Ątzchen,
dass sie hier haben,

K├ľNIG
Jah sagt Nein
Sie sind Influencer,
sie m├╝ssen sich unter die breite Bev├Âlkerung mischen,
und den Menschen von unseren Taten erz├Ąhlen
die den Geist heilen.

ODYSSEUS
Taten, die den Geist heilen
Eigentlich w├╝rde ich hier
nur gern rumliegen und kiffen, wenn das ok ist.

K├ľNIG
Nein, dass ist nicht ok
Sie sind eine Marketing-Ausgabe
Vermarktet
Vermarktet euch und eure Erlebnisse
<An die Menge.>
Die Influencer wollen ewig hier bleiben.

<Alles lacht.>

Nein-Nein-Nein.
Namaste und Gute Fahrt, aber ihr habt eine Aufgabe
zu erf├╝llen.

PETER
Ich dachte
gute Feels
und
alles chill?

K├ľNIG
Ja, nur so lange der Rubel rollt.
Hippie-Tum will finanziert sein
Glauben sie das Grinsen
macht nicht m├╝de?
Ich bin kein Arschloch, dass sich hier ausnehmen l├Ąsst.

HANS
K├Ânnt’ ich noch was von der Indica

K├ľNIG
Nein, sie haben genug gehabt
Jah will es nicht.

<EIN SECURITY.>

Oh, Jah schickt die Security
Sie werden sie auf ihr Schiff zur├╝ckgeleiten
auf dass sie sich nicht im Urwald
verlieren

ODYSSEUS
Schade.

PETER
Na geh.

<AB Alle.>

SZENE VII.

<Auf dem Boot.>
<EIN ODYSSEUS, PETER, HANS, SOLDAT 1, SOLDAT 2, SOLDAT 3, SOLDATEN.>

PETER
Zu kiffen haben wir jetzt genug
Aber unsere Rationen gehen bald
dem Ende zu.
Wir sollten Halt machen,
Ziegen schlachten und unsere Wasserschl├Ąuche
f├╝llen

ODYSSEUS
Wird gemacht
Eine Inselgruppe liegt 2 Knoten n├Ârdlich
Wir halten kurz an
und holen die Schlachtermesser raus

HANS
Haben wir inzwischen eine Ahnung, wo wir sind?

ODYSSEUS
Wir sind weit vom Kurs abgekommen
Die Insel der Kiffer

  • laut meinen Berechnungen –

sollte nicht unweit vom afrikanischen Kontinent liegen
Wollen wir zur├╝ck in die ├äg├Ąis
muss uns der Wind weit in den Norden tragen

SOLDAT 3
<Singend.>
Der Wind
weht uns
Richtung Norden.

ODYSSEUS
Falls uns die G├Âtter gewillt sind
Und das steht noch offen

PETER
Der Wind weht schwach
Das Wasser ist tr├╝b
Wir treiben heim
Und wissen nicht, wann

ODYSSEUS
Zumindest haben wir genug Kiffe
im Speicher, um uns den Rest der Reise vergessen
zu lassen

SOLDAT 1
Land in Sicht!

ODYSSEUS
Anker los
und Segel runter
Wer zuerst eine Ziege findetÔÇŽ
darf sie melken

<Alle vom Schiff.>

ODYSSEUS
Der Aufenthalt bei den Kiffern
hat mich einiges gelehrt
So ein Wellness Spa
Vielleicht sollten wir den auch auf unserer
Insel er├Âffnen

HANS
Wirklich Kiffer
waren das nicht
mehr Gesch├Ąftsleute
die die W├╝nsche
ihrer Klientel
befriedigen

ODYSSEUS
Sowas k├Ânnte auch bei uns funktionieren
Hanf anbauen
Whirlpool aufstellen
ein paar Matschb├Ąder und Masseusen
fertig ist das Wohlf├╝hl-Paradies

PETER
Das Feldherr-Leben
sagt dir nicht mehr?

ODYSSEUS
Im Tourismus liegt die Zukunft
Ewig k├Ânnen wir uns nicht
auf die Sch├Ądel schlagen

HANS
Professionell kiffen
klingt gut
warum nicht

ODYSSEUS
Von dem Zeug wird nichts anger├╝hrt
Das ist f├╝r die G├Ąste
Don’t get high on your own supply
wie schon das Narbengesicht wusste
und es folgenschwer ignorierte

SOLDAT 3
Auf der ganzen Insel gibt es nur eine Ziege
Aber daf├╝r steigt Rauch
von der anderen
auf

HANS
Vielleicht Zivilisation?
Ein neues Dorf
Ein neuer Wellness-Ressort?

ODYSSEUS
Packt eure Sachen
wir fahren zum Rauch

<Alle aufs Schiff.>

ODYSSEUS
Wie w├Ąre es mit “Club Odysseus”
Guter Name?

PETER
Club Ithaka

ODYSSEUS
Zu unspezifisch

HANS
Club ├äg├Ąis

ODYSSEUS
Nein.

SOLDAT 3
Club zu den guten Winden

ODYSSEUS
Soldat 3, Nein
Aber schon besser
Wir sollten das brainstormen
An die Ruder

<Alle an die Ruder, ausser ODYSSEUS.>

ODYSSEUS
Monolog,
Monolog,
Monolog.

SOLDAT 1
Land in Sicht

ODYSSEUS
Anker werfen, raus.

<Alle raus.>

PETER
Hier stinkt’s.

HANS
Wenn ich es nicht besser w├╝sste, w├╝rde ich sagen
hier stinkt’s
nach Studenten-WG

ODYSSEUS
Alte Socken
Vollgewichste Socken
Alte Chips-Packungen
Verschmorte Elektroden
Abgestandener Orangensaft
Verschimmelter Orangensaft
G├Ąrende Milch

PETER
Vergammelte Pizza-Kartons
Schlechtes Hackfleisch
Erstickte Kleidung
Feuchtigkeit
Katzen-Pisse
Hunde-Pisse
Hundescheisse

SOLDAT 1
Wollen wir hier wirklich nach Essen suchen?

ODYSSEUS
F├Ąllt dir was besseres ein?
Die haben hier bestimmt viele Konserven-Dosen
und anderes Zeugs
falls wir was abbekommen

SOLDAT 2
Ich h├Âre Ziegen

ODYSSEUS
Nach dem L├Ąrm

<Sie gehen hin- und her.>
<EIN ZIEGEN.>

ODYSSEUS
Das ist genug Fleisch f├╝r die ganze Mannschaft

HANS
Sie m├╝ssen sie z├╝chten
und melken

PETER
Studenten und Ziegen-Hirten

HANS
Vielleicht eine ├ľko-Farm?
Botanik-Studenten

PETER
Oder ein Ressort
wie auf der anderen Insel

ODYSSEUS
Wir sollten die Ziegen zusammen-binden
und auf das Schiff bringen

HANS
Einfach stehlen?
Wollen wir sie ihnen nicht abkaufen

ODYSSEUS
Du hast Recht
wir k├Ânnten die Kiffe von der anderen Insel
loswerden
Gegen Ziegen, Fleisch, Milch, Honig
Porno-Hefte und Video-Spiele

HANS
Nicht die Kiffe
Nicht Cannabis Sativa
Indica
Hybride
und CBD-Konzentrate

PETER
Nein, lasst unsere Kiffe allein

SOLDAT 3
Ich brauche sie gegen das Trauma
dass ich jeden Tag
wieder erlebe

ODYSSEUS
Gut, flippt nicht aus, war nur ein Vorschlag
Wir haben genug Beute von Troja
und von den Koklaten
die wir ihnen geben k├Ânnen

Lasst uns die Insel noch weiter erkunden
vielleicht gibt es auch K├╝he, Obst,
und Essens-Automaten

Haltet Ausschau nach Hirten

SOLDAT 1
Von dort oben haben wir Sicht auf die ganze Insel

ODYSSEUS
Auf zum Gipfel

<Sie gehen hin- und her.>

ODYSSEUS
Ich sehe Ziegen.

HANS
L├Âcher in den Felsen. H├Âhlen.

PETER
Behausungen.

SOLDAT 1
Ich sehe Computer
mit Neon-Beleuchtung
in den H├Âhlen.

ODYSSEUS
Gamer.

HANS
Oh je.

PETER
Mussten wir gerade das degenerierteste Volk
das es gibt
auf dieser Insel finden.

ODYSSEUS
Die haben sicher viele Essens-Reserven
Und wenn wir Gl├╝ck haben
haben sie kein Verst├Ąndnis von Geld
und wir k├Ânnen ihnen das Zeug
billig abkn├Âpfen.

PETER
Dort sitzt ein Hirte!

SOLDAT 2
Er istÔÇŽ

SOLDAT 3
Er ist riesig

SOLDAT 1
Ein echter Riese

ODYSSEUS
Ein Riesen-Gamer
Ein Riesen-Trottel

HANS
Er sieht unmotiviert aus

PETER
Was denkst du
Er sitzt nicht vorm Computer
Sein Leben hat keine Bedeutung

SOLDAT 3
Sie h├╝ten Schafe
weil sie es m├╝ssen
Er ist wahrscheinlich sauer
dass er sich mit Spielgeld
keine Tomaten kaufen kann

ODYSSEUS
Wisst ihr was
Das ist unsere Chance
Wir schleichen uns in die H├Âhlen
Nehmen das Proviant
Das Zeug
Konserven
alles m├Âgliche
und stibitzen uns wieder davon

PETER
Was, wenn sie uns ├╝berraschen?

ODYSSEUS
Die sind mit H├╝ten besch├Ąftigt
und die Sonne steht hoch
das dauert bestimmt noch einen halben Tag
Auf in die H├Âhlen

HANS
Ich kann das Gl├╝hen der Neon-Beleuchtung sehen

ODYSSEUS
Macht keinen L├Ąrm

SZENE VIII.

<In der H├Âhle.>
<EIN ODYSSEUS, PETER, HANS, SOLDATEN.>

ODYSSEUS
Pffu, das stinkt.

HANS
Schwei├č, Urin, Ziegen
Glaubt ihr, er bringt die Ziegen abends in die H├Âhle

PETER
Warum nicht
Wenn er schnell ein Milk-Shake
w├Ąhrend einer Gaming Sesh will,
fummelt er wahrscheinlich an der Zitze rum

SOLDAT 3
Viel mehr Action bekommt er
so und so nicht

ODYSSEUS
Oh, seht!
Ein K├╝hlschrank
mit Energie-Getr├Ąnken

SOLDAT 2
Das ist aber ein kleiner K├╝hlschrank
F├╝r einen Riesen.

SOLDAT 3
Das ist ein Gaming K├╝hlschrank
Geschickt neben dem PC positioniert
So dass es Publikum
sehen kann
Vielleicht hat er Sponsoren

ODYSSEUS
Publikum
Du meinst jemand guckt ihm zu?

SOLDAT 3
Er hat ein Auge
├╝ber dem Monitor platziert
Er k├Ânnte ein Streamer sein

ODYSSEUS
Streamer?

SOLDAT 3
Zuschauer beobachten ihn ├╝ber das Auge
und geben ihm Geld
daf├╝r dass sie zuschauen d├╝rfen

ODYSSEUS
Bizarr

SOLDAT 3
Es ist ein neuer Beruf

ODYSSEUS
Diese Reise ist so aufschlussreich.

HANS
Die Mikrowelle ist riesig.
Darin k├Ânnte er eine ganze Ziege
braten

PETER
Dort! Eine Riesen-Packung
Trockenfleisch

ODYSSEUS
Damit k├Ânnen wir zwei Mal
um die Welt segeln
Schnappt euch das Zeug, und dann raus

SOLDAT 1
Ich h├Âre was
Er kommt zur├╝ck

ODYSSEUS
Was Wieso
Es ist noch nicht Nacht

<ODYSSEUS et al verstecken sich. EIN RIESE500, mit einem Telefon in
der Hand.>

RIESE500
Danke Struppi2
f├╝r die 500 Fips
Ich hoffe der Stream hat euch gefallen
Den Ziegen hat es gut gefallen
Gut gefressen alle beisammen
Ich mach jetzt ein wenig Pause
Etwas St├Ąrkung zu mir nehmen
Und dann geht es weiter
Ich werde heute Abend
ein wenig chillig Lords of Twilight
spielen
W├╝rde mich freuen
wenn ihr wieder mit dabei seit
bis dann Adios Ciao
Euer Riese500
Bussi

ODYSSEUS
Riese500?

PETER
Shhh.

RIESE500
Ah, ein guter Tag
5000 Fips und 200 Dollar Spenden
30 neue Abonennten
so l├Ąsst es sich leben
Wenn jetzt nur noch eine Frau w├Ąre
dann w├Ąre das Leben perfekt
doch wo eine Frau finden auf dieser Insel
wo es gibt doch nur Ziegen

<EIN ZIEGEN.>

Kommt rein
meine Tiere
Heute gibt es weniger Zeit
zum Grasen
euer Papa muss noch Video f├╝r die Abonennten machen
morgen geht es wieder l├Ąnger
auf die Wiese.

<RIESE500 rollt den Stein vor den H├Âhlen-Eingang. Setzt sich zum
Computer.>

Meine Meinung zum neuen Release von “Ugabur: Queen of the woke Messiah”
Grafik schwach
Gameplay mittig
Ein sehr nerviger Bug wenn
die Starter-Area
verlassen wird
Lublub-Studio hat sich wieder ├╝bertroffen
wenn es um die akustische Gestaltung
der Sound-Effekt geht
Das Fleisch schmatzt
wenn es zerschossen wird
Der Kopf macht einen befriedigenden Plopp
wenn er abgeschlagen wird
ABER
Das Gameplay
Das Gameplay, meine Damen und Herren
Ungereimt, abgedroschen, und qu├Ąlend
Es ist sich nicht im Klaren
ob es Strategie- oder Action-Spiel
sein will
Der Spieler zahlt die Kosten
f├╝r die Unentschlossenheit der Entwickler
Mit Verwirrung
Mit Langeweile
Mit Verzweiflung
Alles in Allem,
Meine Damen und Herren und non-bin├Ąren Freunde
Ein entt├Ąuschendes Spiel
Riese500 vergibt 200 Knalli-Punkte
an das neue Werk
aus dem hessischen Offenbach
Tsch├╝ssi!

<RIESE500 rei├čt ein Packung Trockenspeck auf.>

Ah jetzt eine Packung koffeinierter Speckstreifen

ODYSSEUS
Was redet er da?

PETER
Er ist ganz fasziniert von dem kleinen schwarzen Spiegel,
in den er hinein-labert

HANS
Ein Auge in die andere Welt

SOLDAT 3
Ein Auge aus der anderen Welt

ODYSSEUS
Soldat 3, psch

PETER
Was machen wir jetzt?
Er hat den Stein vor den H├Âhlen-Eingang
gerollt, unser Weg ist versperrt

HANS
Ich habe eine Idee
Wir schleichen uns – wenn er schl├Ąft –
zu seinem Bett
Erblinden ihn mit unseren Schwertern
Dann, Morgens, binden wir uns an die B├Ąucher
seiner Ziegen
So dass er uns nicht bemerkt,
wenn er seine Ziegen rausl├Ąsst
Und schon sind wir in der Freiheit

ODYSSEUS
Das ist komplett abgefuckt
Welche Filme siehst du dir an?
Wir k├Ânnen einfach r├╝bergehen und fragen,
ob er uns rausl├Ąsst

HANS
Aber er ist gro├č
und riesig
und sitzt st├Ąndig vorm Computer
und sieht nur in das eine Loch, Auge,
was immer
Er ist gebannt von den Augen,
Unberechenbar
irgendwas stimmt da nicht

SOLDAT 2
Er ist ein Nerd,
die sind so
Ich habe einen Cousin
der ist genau so drauf

ODYSSEUS
Zu meiner Zeit
sind Junggesellen
einfach in den Krieg gezogen
und haben sich abschlachten
lassen
Wo f├╝hrt das alles hin.

<ODYSSEUS n├Ąhert sich dem Riesen.>

ODYSSEUS
Entschuldigung.

RIESE500
Wer bist Du?

ODYSSEUS
Mein Name ist Odysseus,
sagenumwobener Kriegsherr aus Ithaka,
und das hier sind meine Freunde und Weggef├Ąhrten,
Soldaten und Mitstreiter.

RIESE500
Was macht ihr in meiner H├Âhle?

ODYSSEUS
Wir haben uns verirrt.

RIESE500
Ihr habt euch in meine H├Âhle verrirt?

ODYSSEUS
Nein, auf dem Meer
Aber der Hunger
hat uns auf diese Insel
und in diese H├Âhle getrieben
Wir waren bereit
zu Stehlen
was ihr an Speckstreifen und K├Ąsekrusten
im Speicher habt

RIESE500
Stehlen?
Oh, das m├╝sst ihr nicht.
Hier, habt einen Speckstreifen
Ihr k├Ânnt euch Ziegenmilch von dort dr├╝ben nehmen

ODYSSEUS
Du bist uns nicht b├Âse?
Willst uns nicht auffressen?

RIESE500
Auffressen, was?
Nein, ich mach’ gerade Keto-Di├Ąt
Hier wird genau nach Speiseplan gegessen
Meine Kalorien werden gez├Ąhlt
Damit ich gut aussehe
f├╝r eine Frau
Die sich auf diese Insel verirren k├Ânnte
Habt ihr eine Frau unter euch?

PETER
Nein.

RIESE500
Schade.
Auf die Frage, ob ich euch b├Âse bin
nat├╝rlich nicht
Schlie├člich habt ihr mir Arbeit
f├╝r Heute Abend abgenommen
Ihr seid Content

HANS
Wir sind Content

ODYSSEUS
Content?

RIESE500
Ich muss die Leute unterhalten
die sich jeden Tag einloggen
und mir zusehen
beim Spielen
Kommentieren
Essen
und Leben

ODYSSEUS
Das Auge

RIESE500
Das Auge sieht zu
und ich verdiene Geld
in dem ich ein Leben
simuliere

ODYSSEUS
Du spielst eine Rolle
f├╝r dein Publikum

RIESE500
Nicht wirklich
Nicht immer
Manchmal Ja
Aber heute Abend
Spielt ihr eine Rolle
Ihr seid das Abendprogramm

ODYSSEUS
Was m├╝ssen wir machen?

RIESE500
Lasst uns ├╝berlegen
Es dauert noch
bis der Chat-Raum
sich f├╝llt

HANS
Der Chat-Raum?

RIESE500
Das Publikum
Es ├Ąu├čert sich
in diesem Kasten
in diesem Fenster
Und ich kann damit kommunizieren
Und sie fragen
Was sie wollen
und erwarten
und belieben

ODYSSEUS
Und sie zahlen Geld daf├╝r?

RIESE500
Ja, sie spenden und kaufen
Abonnements
Damit ich mir mehr Ziegen
und Spiele kaufen kann
Die ich als Kulissen
in mein Leben stellen kann
F├╝r dessen Besichtigun sie zahlen
und einloggen

K├Ânnt ihr Tanzen?

PETER
Wir k├Ânnen uns
im Kreis drehen

RIESE500
Das ist Content
Stellt euch alle in einer Reihe auf
und dreht euch im Kreis

<Sie stellen sich in einer Reihe auf, und drehen sich im Kreis.>

Das ist Content
K├Ânnt ihr vielleicht
Grimassen schneiden
Und “Geil” und “Klasse” rufen?

ODYSSEUS
Geil!

PETER
Klasse!

HANS
Juchhu!

RIESE500
Der Kleine da, wie hei├čt Du?

PETER
Peter.

RIESE500
Schwing dich auf die Ziege

PETER
Wie?

RIESE500
Reite auf der Ziege rum

<PETER steigt auf die Ziege. Die Ziege bockt, und wirft ihn ab.>

RIESE500
Sehr gut.
Macht euch bereit
Die Show
f├Ąngt in 10 Sekunden an.

10
9
7
6
5
4
3
2
1
0

Hallo meine lieben Leute, ich war mich nur
grad frisch machen, und jetzt geht’s weiter
mit Lords of Twilight
sind ja schon gestern in den f├╝nften Level gekommen
und heute schaffen wir vielleicht Level Nr. 10

Ja Danke Tschappi, mir geht’s gut
Luli bitte nicht dieses Wort sagen
sonst muss ich dich aus dem Chat hauen
Ja Tenebre, die Ziegen sind alle frisch und munter
wenn ihr mir 500 Ploppis spendet, gibt’s nachher eine
Melk-Einlage

Aber ich habe ganz vergessen
wir haben spezielle G├Ąste heute hier
seht mal
diese recke Truppe
frisch vom Kampffeld und der See
stellt euch mal vor

ODYSSEUS
Hallo, Ich bin Odysseus.

PETER
Peter.

HANS
Hans.

SOLDAT 1
Soldat 1.

SOLDAT 2
Soldat 2.

SOLDAT 3
Soldat 3.

RIESE500
Und was macht ihr so, beruflich
in der Freizeit,
├╝berhaupt

ODYSSEUS
Ich bin Feldherr
das sind meine Soldaten
Wir sind gerade auf dem R├╝ckweg
von einem glorreichen Feldzug nach Troja

PETER
Ich bin auch Poet
privat

SOLDAT 3
Ich spiele Gitarre
und singe
wenn ich nicht Soldat bin

RIESE500
Na das ist ja interessant
Erz├Ąhlt mal
wie war euer Feldzug
nach Troja

ODYSSEUS
Wir haben die Stadt belagert
und schlu├čendlich sind wir auf die Idee gekommen
ein h├Âlzernes Pferd zu bauen

RIESE500
Ein h├Âlzernes Pferd
Habt ihr das geh├Ârt, Chat?
Was habt ihr mit dem h├Âlzernen Pferd gemacht?
Angemalt?

ODYSSEUS
Wir haben uns darin versteckt

RIESE500
Versteckt habt ihr euch?
Unfassbar. Danke Ploppi f├╝r die 5 Monate Abo
Danke Tritschi und Trotschi und Klorki f├╝r die 2 Monate
Danke Pompleo und Ziggurat
Entschuldigt
Bitte weiter mit eurer Erz├Ąhlung

ODYSSEUS
Wir haben uns darin versteckt

RIESE500
Wie, ihr habt euch darin versteckt

ODYSSEUS
Wir haben das Pferd vor die Stadttore
gerollt
und uns darin versteckt
Die Trojaner dachten
wir haben ihnen ein Geschenk dagelassen
und haben es in die Stadttore gerollt,
und dann sind wir rausgesprugen
in der Nacht

RIESE500
Ihr seid rausgesprungen
in der Nacht
Wow

ODYSSEUS
Wir sind ausgesprungen
haben ihre Verteidigung ausgeschaltet
und die ganze Stadt erobert
mit ein paar Drohnen
und was sonst noch dazu geh├Ârt

RIESE500
Tschappi will wissen
was ihr f├╝r Beute mitgenommen habt

ODYSSEUS
Vasen, Schmuckst├Âcke, Gold,
M├╝nzen, Schwerter, Elektronik,
Nuklear-Geheimnisse

RIESE500
Nuklear
Super-Cool
Warum habt ihr eigentlich
Krieg gef├╝hrt, gegen die Trojaner?

ODYSSEUS
Sie haben unsere Frau geraubt,
eine gut aussehende Frau,
die Frau des K├Ânigs von Sparta

RIESE500
Die sieht gut aus

ODYSSEUS
Helena, ja, sehr sch├Ân

RIESE500
Die sch├Âne Helena, fabelhaft!
Und wo ist sie jetzt?

ODYSSEUS
Ich sch├Ątze auf der Heimreise nach Sparta
Da sollte sie sein

RIESE500
Sparta
Ihr seid auch aus Sparta
Befindet ihr euch auch auf der Heimreise?

ODYSSEUS
Nein, wir sind aus Ithaka
Und wir haben uns verirrt
Aber wir sind auf der Heimreise nach Ithaka

RIESE500
Ithaka und Sparta
verbunden im Krieg gegen die Trojaner
f├╝r die sch├Âne Helena
Habt ihr das geh├Ârt, Chat
Was f├╝r eine fabelhafte Story
Peter kann einen tollen Trick
Peter, mach’ die Ziege!

<PETER springt auf die Ziege, die Ziege wirft ihn ab.>

Haha, lustig
Danke Relty f├╝r die 500 Ploppis
Danke Luna und Octopus f├╝r die zwei Monate
Und wir haben eine Message von Dedalus
“Ich bin Trojaner und ihr k├Ânnt mich am ÔÇŽ.”
Na das ist aber nicht nett, Dedalus, da bekommst
Du Auszeit, vielleicht w├Ąre es besser
heute nicht an unserer Show teilzunehmen
der Content ist zu traumatisierend f├╝r dich
Lula will wissen, wie es ist einen Menschen zu t├Âten.
Na wow, das ist aber eine sehr direkte Frage,
Lula, aber danke f├╝r die 500 Plopps und das hei├čt
wir haben den Limit f├╝r die Ziegen melken erreicht,
gleich werde ich die Ziegen
melken
aber vorher noch die Frage wie
das mit dem T├Âten ist
Odysseus

ODYSSEUS
Ja, also, wenn es feindliche Soldaten gibt
dann, dr├╝ckst du halt mit dem Knopf
schl├Ągst das Schwert
und der andere stirbt

RIESE500
Wow, super interessant. Melea will wissen
ob du selbst schon verletzt worden bist

ODYSSEUS
Ich habe bereits eine schwere Schenkel-Verletzung
vom letzten Krieg
hinnehmen m├╝ssen
Inzwischen ist sie wieder verheilt.

RIESE500
Ja, FunkyDo, ich werde gleich ein Spiel
spielen, aber wir haben die seltene Chance hier
mit Veteranen des trojanischen Kriegs zu sprechen,
deswegen gibt’s heute eine l├Ąngere Q&A.
Ihr m├╝sst mich entschuldigen
aber die Meute hier will unbedingt ihre Video Games
kann Hans vielleicht die Ziege melken
f├╝r das Publikum
Hans, melk’ die Ziege

HANS
Ich soll Ziege melken?

RIESE500
Melk’ die Ziege, Hans.
Content.

<HANS melkt z├Âgerlich die Ziege. Schiebt einen Eimer unter ihre
Euter.>

RIESE500
Und da spritzt die Milch, danke Fluppsi f├╝r die zweihundert Bits.
Und jetzt weiter mit Lords of Twilight!

ODYSSEUS
Ich komm’ mir hier vor wie im Content-Sweatshop

PETER
Unser n├Ąchster Krieg
sollte gegen Content gef├╝hrt werden.

HANS
Wie lange bleiben wir hier noch
Theoretisch k├Ânnten wir einige Leiber
Ziegenk├Ąse mitnehmen
ein bi├čchen von dem Trockenfleisch
und das w├Ąr’s auch schon wieder

ODYSSEUS
Ja, gehen wir wieder.
Riese, wir machen uns wieder auf den Weg.
Danke f├╝r alles, f├╝r Speis und Proviant.

RIESE500
Was, ihr geht schon wieder?
Aber wir k├Ânnten noch so viele Spiele spielen.

ODYSSEUS
Die Heimat ruft
Unsere Frauen warten
Das Vieh will gemolken werden
so wie deines

RIESE500
Ihr k├Ânnt’ jederzeit wieder kommen
f├╝r Content
und vielleicht auch Freunde mitbringen
und Frauen
Die sch├Âne Helena

ODYSSEUS
Wir bringen Frauen mit
ganz bestimmt
Viel Spa├č noch
mit deinem Computer-Spiel

PETER
Er ist ganz gebannt von der Notwendigkeit
Content zu produzieren
f├╝r das Einauge

HANS
Vielleicht sollten wir es zerschlagen
ihm einen Gefallen tun
ihn befreien
aus seinem Joch

ODYSSEUS
Seid ihr wahnsinnig?
Das ist sein Lebensunterhalt.
Wer sind wir, das ihm zu nehmen?
Auch wenn es noch so vertrottelt ist
Aber was ist nicht vertrottelt.
Wir kommen aus dem Krieg,
sind auf einer Irrfahrt,
was ist daran schon besser.

Lassen wir ihn zur├╝ck,
mit seinen Ziegen,
seinem Computer,
und seinem Chat,
auf dass er ewig sein Leben
nach draussen projiziert
und daf├╝r Geld kassiert,
in seinen Sessel furzt
und die Hand an seiner Maus bricht
Die Augen tr├╝be werden lassen
vom ewigen Glotzen auf den Monitor
seine Kiefer erstarren lassen
vom ewigen Grinsen in die Kamera
Das Ein-Auge
Verlassen wir die Insel der Zyklopen
und kehren wieder in das Reich der Menschen zur├╝ck
so fern es noch existiert
jenseits der Wellen
und in der Orientierung
die wir verloren haben

<AB Alle.>

AKT II.

SZENE I.

<Ein Sofa in der Mitte der B├╝hne. Davor ein Fernseher auf einem
kleinen Kasten.>
<HEPHAISTOS sitzt auf Sofa. Ein ARES.>

HEPHAISTOS
Ares
Wie geht’s?

ARES
Die Klingen singen
Die Messer schwingen
Die Schwerter hieben
Die Gewehre plappern
ihre Kugeln aus
und f├Ąllen die Gegner
und ihre K├Ârper
diese spucken
Kugeln aus

Der Bach murmelt
Die Sonne scheint
Mir geht es gut
Das Blut flie├čt

HEPHAISTOS
Sch├Ân zu h├Âren
Dein Gl├╝ck ist mein Gl├╝ck
Hast du das schon gesehen?

Es ist ein “Stream”
Jemand zeigt sein Leben
der breiten ├ľffentlichkeit
und kriegt daf├╝r Geld bezahlt.

ARES
Tolle Erfindung.
Und?

HEPHAISTOS
Unsere Freunde haben den Weg
auf die Zyklopen-Insel geschafft
Sieh!

ARES
Tats├Ąchlich
Da tanzen Sie
auf dem Bildschirm rum
Hat Poseidon sie nicht ins Nichts
geschleudert
ab in die ferne Flut
Dem Meeresgrund entgegen?

HEPHAISTOS
Wieder ein Zwischenspiel
unserer besten Freundin

ARES
Oh.
Sie hat es wirklich auf ihn abgesehen

HEPHAISTOS
Die Achaier sch├Ątzen Athene
Athene sch├Ątzt die Achaier
Etcetera
Etcetera

ARES
Gut
Aber unsere Autorit├Ąt sollte nicht
verletzt werden
Tempel abfackeln und dann sichere ├ťberfahrt
verlangen
So geht es nicht.

HEPHAISTOS
Noch ist er nicht Zuhause
Es gibt noch so viel Zeit
Die Heimfahrt zu verhunzen

ARES
Welche Inseln befinden sich in der N├Ąhe
vielleicht kann ich mit Poseidon
ein W├Ârtchen
reden

Ich wei├č, wohin er fahren k├Ânnte
als n├Ąchstes

HEPHAISTOS
Etwas, dass deinem Gem├╝t entspricht

ARES
Oh, sehr.

<EIN POSEIDON. Gel├Ąchter aus dem Hintergrund.>

HEPHAISTOS
Poseidon
Wir haben gerade von dir gesprochen

POSEIDON
Gutes
hoffe ich

ARES
Deine K├╝nste
Die Meere zu lenken

POSEIDON
All in a day’s work
Wie es hei├čt im Englischen

HEPHAISTOS
Hast du schon die Neuigkeiten gesehen?

POSEIDON
Welche Neuigkeiten

ARES
Der Fernseher

POSEIDON
Sieh’ da einer an
Welche Insel ist das

HEPHAISTOS
Zyklopen

POSEIDON
Zyklopen?
Das sind meine Kinder
Sie haben sich von den Wellen verabschiedet
und surfen im Internet

Und jetzt haben sie diesen Trottel
beherbergt
Huch, sieh’ da einer an
Eine Ziege hat einen seiner Kumpanen
fallen lassen
Sehr lustig

ARES
Hast du Weiteres
mit ihm vor

POSEIDON
So bald er sich wieder auf meinem Element
befindet, kommen die Handschuhe runter
So fern “Sie” mich nicht sieht

ARES
Sie

POSEIDON
Wir wissen
Von wem ich spreche

ARES
Zweifellos
Aber warum glaubst du
sie wird dich nicht ein zweites Mal
sabotieren

POSEIDON
Kein Sturm
soll es mehr sein
Statt dessen
gezielte Steuerung
ins Ungl├╝ck

ARES
Ich kenne da eine Insel
Sie liegt ganz in der N├Ąhe
Die Einwohner
haben ein Faible
f├╝r das zarte Fleisch

POSEIDON
Fleisch, ich ver-

<EIN ATHENE. Johlen und Zurufe aus dem Hintergrund.>

ATHENE
Was heckt ihr drei Loser wieder aus?

<Gel├Ąchter.>

ARES
Auch dir einen guten Tag
werte Schwester

ATHENE
Ich wei├č was ihr vorhabt
Ihr wollt die Fahrt
Odysseus’ verhunzen
Seine Odyssee zu einer Odyssee machen

ARES
Nichts dergleichen wollen wir
Wir wollen nur unsere Sch├Ąflein h├╝ten
So dass sie uns auch noch Morgen
Opfergaben bringen k├Ânnen
vor den Tempeln
die sie nicht abgebrannt haben
in Troja

ATHENE
Dir sind die zerst├Ârten Tempel in Troja
sowas
von egal
Du willst nur in deiner Laune baden
Das Blut sehen und die Menschen streiten
lassen

ARES
Und du willst dich
als weise Richterin aufspielen

Scheint wir handeln beide
nach unserem
Gem├╝t

ATHENE
Was ist mit dir, Poseidon
Warum bist du so gewillt
die Fahrt scheitern zu sehen

POSEIDON
Scheitern?
Nein-Nein
Wie es in Harvard hei├čt,
jede Krise ist eine neue Chance
Ich will Odysseus nur zum Besten verhelfen
das er sein kann

ATHENE
Zum Besten
in den Meerestiefen

POSEIDON
Das Meer ist ein guter Lehrer
Es n├Ąhrt und bestraft
und wer es respektiert
kann ein Leben davon zehren

ATHENE
Habt ihr mit dem Kind auch was vor?

HEPHAISTOS
Dem Kind?

ATHENE
Das Kind sucht seinen Vater
Der Sohn
Telemachos

POSEIDON
Ich mag den gro├čkotzigen Vater nicht
Seine Aufgeplustertheit, seine Selbstliebe
Aber den Sohn
lass’ ich in Ruhe
denn Nichts hat er verbrochen

ATHENE
Gut
Lasst ihn mir
Ich werde ihn f├╝hren
Er kann nichts daf├╝r, dass sein Vater
so lange in der Abwesenheit verbringt
und zu Hause
rennen ihm die Freier seiner Mutter
Die T├╝re ein

HEPHAISTOS
Die Freier?

ATHENE
Adlige aus nah und fern
wittern die Gelegenheit
den Thron in Ithaka
zu besteigen

ARES
Und seine Frau zu besteigen
nehme ich an

<Gel├Ąchter.>

ATHENE
Ares, dein Humor l├Ąsst zu w├╝nschen ├╝brig

ARES
So lange es nur Humor ist

ATHENE
Auch deswegen sollte er nicht mehr lange
in der Verbannung verbringen

HEPHAISTOS
Oh Nein, jemand, der nicht Odysseus hei├čt,
besteigt den Thron zu Ithaka
Welche Trag├Âdie

ATHENE
Es ist nicht Recht

ARES
Recht.

ATHENE
Habt ihr Hermes gesehen

HEPHAISTOS
Er befindet sich auf einer Waffenlieferung
auf die wir ihn geschickt haben

ATHENE
Eine Waffenlieferung?
Wann wird er wieder zur├╝ck sein?

HEPHAISTOS
Er ist gerade los, neue Schlachtfelder
brauchen Versorgung
Der Krieg h├Ârt nie auf
wir produzieren
und sie huldigen

ATHENE
Falls ihr ihn seht
sagt, das ich nach ihm suche
Ich muss zu Telemachos
und ihm zur Seite stehen
Verkleidet, als Mentor
Er ist noch so jung

ARES
So jung
Bekommt da jemand
Mutter-Gef├╝hle?

ATHENE
Halt’s Maul

<AB ATHENE.>
<Johlen.>

POSEIDON
Da ist jemand ganz sch├Ân aufgew├╝hlt

ARES
Wenn sich G├Âtter
mit Sterblichen einlassen
Das kann nicht gut gehen

HEPHAISTOS
Dass sie ein Einzel-Schicksal
so bewegt
Wir sind zeitlos
Unser Dasein eine Ewigkeit
und nicht ein Sandkorn und ein Fl├╝stern
Ein Wassertropfen auf dem Oliven├Âl
Eine Fliege auf dem Scheissdreck
den ich gelegt habe

ARES
Die Meute hat uns zu huldigen

POSEIDON
Es scheint
sie verabschieden sich
er spielt jetzt wieder das
Computer-Spiel

ARES
Kannst du deinem Sohn nicht sagen
Er soll einen Stein auf das Schiff werfen

POSEIDON
Wir sprechen nicht miteinander
er hat den Kontakt abgebrochen
will nichts von seinem G├Âttervater wissen
Das sind die Video-Spiele, ich sag’ es euch
Die verderben die Menschheit
machen aus ihnen degenierte H├Âhlenmenschen
die dem Bann ihrer eigenen Technik verfallen sind

ARES
Video-Spiele
Hauptsache es mach Bumm und Krach
Dann bin ich zufrieden

HEPHAISTOS
Und Werbung f├╝r Waffen ist es auch
Ich kann mich nicht beklagen

POSEIDON
Ihr solltet mal wieder unter die Menschen kommen
Immer nur hier im Olymp rumgammeln
Die Bl├Âdheit der Menschen kann euch aufmuntern
Lasst uns hinabsteigen
und ein wenig Spa├č haben

ARES
Warum nicht
Bis Hermes wieder hier ist
dauert es noch

HEPHAISTOS
Vielleicht k├Ânnen wir irgendwem neue Waffen verkaufen
Neue Krisenherde anz├╝nden

POSEIDON
Ab auf die Erde
Ab zu den Sterblichen
und in den Dreck
Lasst uns der Verg├Ąnglichkeit huldigen
und der Zeit keine Aufmerksamkeit schenken

<AB Alle.>

SZENE II.

<In der Residenz Nestors.>
<TELEMACHOS und ATHENE, als MENTOR verkleidet, stehen links am
B├╝hnenrand, auf dem Balkon vor dem Haus. NESTOR und Gefolgschaft
sitzen auf der rechten Seite, im Haus.>
<EIN MENTOR, TELEMACHOS, NESTOR, EURYDIKE, DIENER 1, DIENER 2, DIENER
3.>

TELEMACHOS
Warum sind wir hier?

MENTOR
Wir besuchen Nestor,
damit er dich
├╝ber den Verbleib deines Vaters
aufkl├Ąren kann

TELEMACHOS
Und warum will ich das?

MENTOR
Odysseus ist dein Vater, bei Zeus!
Nat├╝rlich willst du wissen
was mit ihm geschehen ist
wo er verblieben ist?

TELEMACHOS
Will ich das?
Die Freier meiner Mutter
sind ziemlich cool
Einer hat mir eine Xbox geschenkt
letzten Monat

MENTOR
Es geht hier nicht um Xbox!
Es geht um die W├╝rde eines gro├čen
Kriegshelden, und den Ahnen-Vater einer
gro├čartigen Dynastie!

TELEMACHOS
Gro├čartig was? Ich hab’ noch nie
ein Schlachtfeld gesehen, und habe es auch nicht vor
Make Love, not War,
sag’ ich.
Oder besser
Play Xbox, not War
Ich k├Ânnte jetzt zuhause rumsitzen
und Lords of Twilight spielen
mit einer k├╝hlen Limonade,
und einer Dienerin, die mir
die F├╝├če reibt.
Anstattdessen lauf’ ich hier rum,
auf –

MENTOR
Pylos

TELEMACHOS

  • auf Pylos, und suche Nestam –

MENTOR
Nestor

TELEMACHOS

  • Nestor, um mich ├╝ber den Tod

meines Vaters aufzukl├Ąren
einen Mann, den ich nie kannte
der mich verlassen hat
als ich ein Baby war
um in den Krieg zu ziehen

Ein Krieg wohl gemerkt
der nicht gerechtfertigt war,
schlie├člich wird gemunkelt
dass die sch├Âne Helena
aus freien St├╝cken
Lakonia verlassen hat
und nicht entf├╝hrt wurde

MENTOR
Das ist ein Ger├╝cht
Es besch├Ąmt mich zutiefst, dass du
die Heldentaten einer ganzen Generation
anzweifelst, die Blut f├╝r dein Vaterland
vergossen hat

TELEMACHOS
Blut f├╝r mein Vaterland
Industrielle Interessen werden vor den Willen der G├Âtter
gestellt
Das ist die wirkliche Gottesl├Ąsterung
Nicht mein Blut lass’ ich fallen
f├╝r die halbherzig verh├╝llte Absicht
der Wirtschaft einen Vorteil zu verschaffen

Was ist mit der Beute
was ist mit den Reicht├╝mern
Das war der Grund
Nicht der Verlust einer Frau
Die aus freien St├╝cken
zum Gegner ├╝bergewechselt ist

MENTOR
Du vernachl├Ąssigst in deiner Analyse
den symbolischen Wert
den der Raub der sch├Ânsten Frau
f├╝r eine Kultur mit sich bringt

Nicht selten sind es wirtschaftliche Interessen
die zum Krieg verleiten
jedoch untersch├Ątzt du
in deiner Begeisterung
die Wirtschaft hinter jedem Motiv
zu entdecken

die Tatsache
dass der Mensch nicht f├╝r Geld
aus dem Bett steigt
und Geld ihn nicht durch den Alltag bewegt
Der Schwerthieb klingt in der Kasse
doch die Hand wird gef├╝hrt vom Herz

TELEMACHOS
Schleiertanz
Zuerst das Brot, dann die Moral
wie Bertolt Brechtolakus
einst behauptete

Aber lassen wir das Philosophieren
Sch├Ân ist es hier
Dieses Land w├╝rde ich verteidigen
egal f├╝r welchen Grund

MENTOR
Na siehst du

TELEMACHOS
Verteidigen, wohl gemerkt
nicht um die halbe Welt reisen
eine Stadtmauer einschlagen
und eine Frau
von einem schlechten Date
abholen

MENTOR
Vermisst du deinen Vater nicht?

TELEMACHOS
Doch
Wie gesagt, ich habe keine Erinnerung
an ihn
Als ich ein Baby war
ist er aus dem Haus gegangen
vielleicht kommt er wieder
vielleicht nicht
vielleicht machen die Freier einen guten Partner
f├╝r meine Mutter
wer kann das schon sagen

MENTOR
Aber es geht um die Zukunft des K├Ânigreichs
├╝ber das dein Vater regieren soll
So wie er es einst getan hat

TELEMACHOS
Zwanzig Jahre sind vergangen
Was ist das K├Ânigreich heute
was ist es, das es war
Was will mein Vater damit noch anfangen
Vielleicht hat er woanders
sein Gl├╝ck gesucht

MENTOR
Und Land und Familie aufgegeben?
Nie und nimmer
Wenn er noch lebt,
dann ist er da draussen,
und versucht heim zu kehren
und sein Schicksal als ruhmreicher Held
Ithakas zu besiegeln

TELEMACHOS
Wirklich sch├Ân hier
Das trockene Land
Die Oliven-B├Ąume,
die kargen Steine und der Boden
Das Meer im Hintergrund
Die Ziegen versprengt
├╝ber das Gebirge
Der Immobilien-Bau
der nicht abl├Ąsst

MENTOR
Und der Palast

TELEMACHOS
Dieses McMansion?
von einem ruhmreichen und weisen Herrscher
h├Ątte ich mir mehr erwartet
Sehr geschmacklos
Ich denke fast, ein Oligarch
hatte seine Hand im Design

MENTOR
Seine Frau ist russisch

TELEMACHOS
Oh Herrje.

<EIN DIENER 1.>

DIENER 1
Der Herr will sie jetzt sehen.

NESTOR
Ein, meine Freunde, ein, ein.
Nehmt Teil an unserem Festgelage
Die Bullen zu essen
die wir Poseidon geopfert haben
der Gott der die Erde beben l├Ąsst.

<TELEMACHOS und MENTOR setzen sich an den Tisch, bekommen Essen
gereicht.>

NESTOR
Was f├╝hrt euch zu meinem bescheidenen
Heim
seit ihr Piraten der Meere
oder wollt ihr mir Dreck verkaufen?
Ehrlich gesagt, Piraten w├Ąren mir lieber.

EURYDIKE
Du schreist schon wieder so laut, Nestor, Schatzi
Bitte leiser reden, wir sind hier nicht
in einem Bahnhof

NESTOR
Ja, Eurydike, leise
Wer seid ihr, nun,
werte Freunde?

TELEMACHOS
Wir sind hier –
Wir sind hier –

NESTOR
Ja, sprich’

EURYDIKE
Nicht schreien.

TELEMACHOS
Mein Name ist Telemachos
Das ist mein treuer Begleiter, Mentor.

MENTOR
Athene Mentor
├Ąh
Mentor
Hocherfreut

TELEMACHOS
Wir sind hier
um zu erfahren
wo mein Vater
verblieben ist.

NESTOR
Euer Vater?
Sprich, wer ist dein Vater?

TELEMACHOS
Odysseus.

NESTOR
Odysseus
Der Name sagt mir was
der Metzger, der uns letzte Woche
die Schnitzel verkauft hat?

EURYDIKE
Troja!

NESTOR
Troja?
Oh, Troja
Odysseus, Ja
Agamemnon, Achilles,
Orestes, Menelaus,

Ja, meine Br├╝der und Schwestern
ich kann mich erinnern,
an das Blut,
das wir vergossen
an den Ruhm,
den wir eingeheimst haben.

TELEMACHOS
Was ist aus ihm geschehen?

NESTOR
Odysseus und Ich, wir sollten gemeinsam
aufbrechen, doch Agamemnon und und Menelaus
waren sich uneinig, wann die Abreise
erfolgen sollte
Odysseus beschloss
zur├╝ck zu bleiben
um Agamemnon zu gefallen,
w├Ąhrend ich aufbrach
und so auch Menelaus

Zun├Ąchst waren Menelaus und Ich
auf dem selben Kurs
doch der Tod eines Gef├Ąhrten
zwang Menelaus anzuhalten
und ihn auf einer Insel zu begraben

Ein Sturm brachte ihn nach Ägypten,
wo er, lustigerweise, als Kaufmann
sehr viel Geld verdiente

Agamemnon, auf der anderen Seite
kam nach Hause, mit einer neuen Frau
wurden vom Liebhaber seiner alten Frau ermordet
dann kam Orestes, sein Sohn,
und brachte sowohl Liebhaber und Mutter
um

Tragisch
Eine griechische Trag├Âdie

TELEMACHOS
Und wo ist Odysseus jetzt?

NESTOR
Ich habe keine Ahnung
Vielleicht ist er am Meeresgrund
vielleicht irrt er noch umher,
vielleicht ist er tapfer gefallen
und ruhmreich begraben worden
wer wei├č das schon,
ich wei├č es nicht.
Geht es deiner Mutter gut?

TELEMACHOS
Sie schl├Ągt sich tapfer
wartet auf die Heimkehr meines Vaters
und wehrt die Freier ab,
die ihr die Bude einrennen wollen

NESTOR
Du solltest dir ein Beispiel
nehmen
an Orestes
nicht zimperlich sein mit der Bande
lass’ das Schwert sprechen
wenn sie deinen Vater vergessen haben wollen

<Motorradl├Ąrm wird h├Ârbar.>

EURYDIKE
Was ist das?

NESTOR
Der L├Ąrm?
Das muss Menelaus sein,
was f├╝r ein Gl├╝ck.
Er macht gerade eine Motorrad-Tour
mit seiner Frau, Helena
Die sch├Âne Helena
die uns den Krieg beschert hat
Was f├╝r ein Zufall
das wir uns alle wieder versammeln
zu diesem Zeitpunkt
alle diese Erinnerungen
wieder wach werden

EURYDIKE
Wusstest da, dass er kommt?
Du hast mir nichts gesagt

NESTOR
Ich muss es vergessen haben
Er sagte, er schaut vorbei,
wenn es die Zeit erlaubt,
und er in der N├Ąhe ist.
Der alte Hund, ein Opfer-Mal
l├Ąsst er sich nicht entgehen
konnte den Geruch des geschmorenen
Fleisches
schon von der Weite riechen

EURYDIKE
Ich rieche den Geruch von Abgasen.

<EIN MENELAUS und HELENA, auf dem Motorrad.>

MENELAUS
Holladiro!

NESTOR
Menelaus
Mein guter Freund
Hast du eine gute Reise gehabt?

MENELAUS
Nestor
Fantastisch
Hallo mein guter Freund
gr├╝├č dich
die werte Dame
und die werten G├Ąste
Also die Ducati
Ich sag’ dir
sowas von fantastisch
fahren schon 1000 Kilometer
und keine Probleme

NESTOR
Unglaublich

MENELAUS
Griechenland ist so sch├Ân
Also die Peleponnes
Wir sind runterg’fahren
von Patras, Pyrgos, Kyparissia
Einfach toll

HELENA
Wir hatten Gl├╝ck mit dem Wetter
Keine Waldbr├Ąnde
und keine Regeng├╝sse

NESTOR
Ist ein sch├Âner Landstrich
hier im Westen

MENELAUS
The west is the best
Wer sind deine Freunde?

NESTOR
Das sind meine G├Ąste
Telemachos, Sohn von Odysseus

MENELAUS
Odysseus?

NESTOR
Und sein Gef├Ąhrte, Mentor

TELEMACHOS
Gegr├╝├čt, edler Freund
Ihr wart gemeinsam mit meinem Vater
im Krieg zu Troja?

MENELAUS
Gemeinsam war ich
Mit Agamemnon, Achilles, Ajax,
deinem Vater, Nestor
Viele Gef├Ąhrten, viele Gefallene

TELEMACHOS
Ich bin auf der Suche nach meinem Vater
er ist nie zur├╝ckgehrt

MENELAUS
Ja, ich wei├č

TELEMACHOS
Sie wissen?

MENELAUS
Ich hatte eine Revelation, sozusagen
Einen Blick in die Zukunft
in die Vergangenheit
und ├╝berall hin

TELEMACHOS
Wie?

MENELAUS
Die haben starkes Gras,
da unten in Ägypten
Visionen habe ich gesehen
von nah und fern
von sch├Ânen Paradiesen
und den tiefsten H├Âllen
die letzten Winkel der Unterwelt
und die h├Âchsten Gipfel Elysions
habe ich erkundet

Deswegen kann ich dir mit Sicherheit sagen
Dein Vater ist Gabelstapler auf Kreta

TELEMACHOS
Kreta?
Was macht er da?

MENELAUS
Na ich denke er stapelt G├╝ter
bringt sie von einem Ort zu einem Anderen
und wird daf├╝r bezahlt
Gabelstapler halt

TELEMACHOS
Er vermisst uns nicht
Seine Frau
Seine Familie
Mich?

MENELAUS
Er lebt gl├╝cklich und gemeinsam mit seinem Frosch

TELEMACHOS
Frosch?

MENELAUS
Ja, er hat eine gro├če Familie
aus Kaulquappen-Menschen-Hybriden
Das habe ich alles gesehen
daran gibt es keinen Zweifel
Meine Visionen haben mir auch gezeigt
dass ich reich werde
wenn ich die Drogen
nach Griechenland
verkaufe
und es ist alles eingetroffen

HELENA
Wir fahren mit den Speedboats runter
und dann wieder rauf
die K├╝stenwache ist geschmiert

MENELAUS
Poseidon sei uns gn├Ądig
Wie geht es Penelope
deiner Mutter?

TELEMACHOS
Wird umworben von Freiern
Die K├Ânig ├╝ber Ithaka werden wollen
meiner Mutter gehen die Ausreden langsam aus
die Geschichte mit dem Frosch wird sie nicht
gerne h├Âren

NESTOR
Der Liebe eines Frosches
ist schwer zu entgehen
Erst letztens stand ich am T├╝mpel
im Garten
und da schielte mich aus der Kloake
ein frecher kleiner Frosch an
Ich sage dir
welch Sterblicher wird da nicht verleitet

EURYDIKE
Also bitte

HELENA
M├Ąnner und ihre Fr├Âsche

MENTOR
Gibt es keinen Weg
Odysseus
aus den
H├Ąnden der Amphibien
zu befreien

MENELAUS
Nur mit Hilfe der G├Âtter
Vielleicht kann Aphrodite den Frosch ├╝berreden
ihn wieder loszulassen
sowie Hermes den Besitzer der Fabrik
in der Odysseus mit dem Gabelstapler rumf├Ąhrt
Aber wie gesagt
Die Situation am Arbeitsmarkt heutzutage
und dann die Dating-Szene
Vielleicht ist dein Vater mit Frosch und Gabel
gar nicht so schlecht bedient!

TELEMACHOS
Aber wir vermissen ihn!
Eigentlich mehr meine Mutter, als ich
Ich war gem├╝tlich am X-Box spielen
als Mentor hier was von Ruhm und Vaterland geschwafelt
und mich vom Controller weggezehrt hat

MENTOR
Dein Vater ist rechtm├Ą├čiger K├Ânig von Ithaka
und Kriegsheld von Troja

TELEMACHOS
Die Dating-Szene ist wirklich schlecht
Immer dieses Tinder-Wischen
und dann der Arbeitsmarkt
nur schlecht bezahlte Teilzeit-Schei├če
Ich will auch einen Job und einen Gabelstapler

MENELAUS
Auf nach Kreta!

MENTOR
Nein-Nein-Nein!

HELENA
Wir k├Ânnten dir auch Gras verkaufen,
das lindert die Schmerzen
Ein bi├čchen Puff-Puff vor dem Schlafen gehen
und schon vergessen
sind die Sorgen
zu einem Sonderpreis
f├╝r Veteranen des trojanischen Kriegs

MENTOR
Nein, ich glaub’ das lassen wir
komm’, Telemachos,
wir suchen unser Gl├╝ck woanders
und gehen

TELEMACHOS
Danke f├╝r Speis und Trank

NESTOR
Viel Gl├╝ck

MENELAUS
Richte deinem Vater viele Gr├╝├če aus
falls ihr in findet
Auf Kreta

<AB Alle.>

SZENE III.

<Das Sofa in der Mitte der B├╝hne. Davor ein Fernseher auf einem
kleinen Kasten.>
<HEPHAISTOS und ARES sitzen auf dem Sofa. ARES sieht auf ein Tablet.
HEPHAISTOS isst Datteln.>

HEPHAISTOS
Was machen sie da?

ARES
<Lacht.>
Aiolos hat ihnen einen Windbeutel geschenkt
der die schlechten Winde in Zahm hielt
und gab ihnen einen g├╝nstigen Wind
um sie nach Hause treiben zu lassen

HEPHAISTOS
Und?

ARES
Sie haben den Windbeutel ge├Âffnet
und alle schlechten Winde kamen raus
und hat sie zur├╝ck auf Aiolos’ Insel
getrieben

HEPHAISTOS
Na wenigstens hat niemand gefurzt

ARES
Was isst du da?

HEPHAISTOS
Datteln aus dem Garten von Demeter

ARES
Da sag’ ich nicht Nein.

HEPHAISTOS
Bitte.

ARES
Oh

HEPHAISTOS
Was?

ARES
Aiolos will ihnen keine Winde mehr
geben
jetzt d├╝rfen sie wieder mit eigener
Kraft
den Weg nach Hause suchen

HEPHAISTOS
Spitze
Die Sterblichen langweilen mich
wann passiert wieder Action
Herumtreiben interessiert mich nicht

ARES
Was sind schon Zeit und Raum
lass uns die Geschwindigkeit verdoppeln
und sehen wohin sie
ihre Ratlosigkeit treibt
Fast Forward!

HEPHAISTOS
Halt an
Das sieht interessant aus

ARES
Eine Insel

HEPHAISTOS
Aber was f├╝r eine Insel

ARES
Sind das die Laistrygonen

HEPHAISTOS
Die Insel der Menschenfresser

ARES
Sie wachen aus ihren Gr├Ąbern auf
Stolpern auf die Fremden zu
Die Schiffe sind im Hafen
Ein Seemann senkt die Segel
Ein Anderer tritt an Land
Der Magen knurrt
bei so viel Frischfleisch

HEPHAISTOS
Er schickt zwei Boten voraus

ARES
Ein kluger Odysseus

HEPHAISTOS
Was werden die wohl machen

ARES
Sie gehen z├Âgernd durch die hungrigen Massen
ob sie schon was ahnen?

HEPHAISTOS
Der Typ mit dem Bart da
Der leckt sich schon die Lippen
die Zunge sabbert ├╝ber dem Kinn

ARES
Da trieft der Schlatz
und das B├Ąuchlein
bewegt sich in entz├╝ckter Vorfreude
einen ganzen Leib zu verschlingen

HEPHAISTOS
Der Bote zittert
ganz bl├Âd ist er nicht

ARES
Sein Zittern wird ihm nicht viel helfen
Sieh, sie machen einen Weg frei, zum Palast

HEPHAISTOS
Es braucht Geduld, um den Rausch
richtig zu genie├čen

ARES
Sie steigen die Stufen
zum Eingang empor
Die Wachen stehen Spalier
Der K├Ânig
Sieh, wie er sich freut

HEPHAISTOS
Die Bande
Wie in der Schlange
zum Happy Meal

ARES
Sie stellen sich vor
es wird genickt
Auch der K├Ânig stellt sich vor
sagt seinen Namen
begr├╝├čt die Neuank├Âmmlinge
Ruft seinen Diener her
der Diener bringt das Schwert
Er nimmt das Schwert
und sticht den ersten Boten
in den Bauch

HEPHAISTOS
Den zweiten halten sie fest
Die Ged├Ąrme des Ersten
pl├Ątschern auf den Boden
Der Gestank der Innereien
macht sich breit
ein Festessen
f├╝r die Fliegen

ARES
Sieh, wie sie sich auf den Boden werfen
Das warme Nass
begierig aufschl├╝rfen
und sich das Fleisch in den Mund stopfen

HEPHAISTOS
Der Bote hat Angst

  • und jetzt ist er tot

ARES
Die blutigen Gesichter
Sie wollen mehr
Verschmiert mit Dreck
und Schei├če
Der Ruf schallt
den Berg runter
├╝ber das ganze Land
die Meute macht sich bereit
die Schiffe zu st├╝rmen

HEPHAISTOS
Odysseus ist ├╝berrascht
hat bei der Insel-Lehre geschw├Ąnzt
es scheint

ARES
Sie wehren sich
doch gegen die Masse ist kein Kraut gewachsen
Es wird gespie├čt, verschlungen, und gebrochen
keine Grenzen mehr der Ekstase setzen
im Rausch untergehen und Eins werden
mit der Hand
die Eingeweide
in den Mund schaufelt

HEPHAISTOS
Sie lichten die Anker
und setzen die Segel
Der Mann rudert
w├Ąhrend ihm das Bein
abgefressen wird

ARES
Der K├Ânig schallt und grunzt
sie sind ihrem Eifer
v├Âllig ergeben
“meat is back on the menu, boys”

HEPHAISTOS
Auch die Frauen schaufeln rein
Ein Gender-neutrales Spektakel

ARES
Guck mal, die Kinder machen aus der Harnblase
einen Luftballon

HEPHAISTOS
Das tat ich auch
mit geschlachteten Ziegen
das hier
ist was anderes
Selbst als Gott

  • ich habe genug

ARES
Du kannst keine Verwendung
f├╝r deine Schmiedkunst sehen

HEPHAISTOS
Mit Krieg hat das nichts zu tun
oder mit Schlacht
kein Werkzeug regiert hier
nur der Wahn

ARES
Ich f├╝hle mich Zuhaus’
Der Schwarm erreicht die Schiffe
verschlingt sie
umgreift sie, raubt sie aus
nur eines kann die Insel verlassen
wohl es nicht in den Hafen
gefahren ist

HEPHAISTOS
Odysseus wird uns noch mehr Geschichten bescheren

ARES
Dezimiert ist sein Heer
Die braven Soldaten
aus Troja auf der Heimreise
im Magen einer fremden Macht
die nichts vom Krieg wissen
sondern nur essen wollte

HEPHAISTOS
Wir marschieren auf euren M├Ągen

ARES
Sie retten sich auf eine neue Insel
und heulen herum
Wir kennen die Insel-Frau

HEPHAISTOS
Kirke

ARES
Sie werden genug Zeit haben
sich zu vergessen

Wenden wir uns wieder
sinnvolleren Dingen zu
Einer Pferde-Wette
oder einem Kamel-Rennen
In Dubai

HEPHAISTOS
Wechsel auf die Gl├╝cksspiel-Seite
Ich brauch’ Kohle, um andere Sterbliche
zu manipulieren

ARES
Mehr Geld mehr Probleme punkt com

HEPHAISTOS
Ich hole noch eine Kiste Datteln

<AB Alle.>

SZENE IV.

<Auf Kirkes Insel.>
<EIN ODYSSEUS, HANS, PETER, SOLDAT 1, SOLDAT 2, SOLDAT 3, SOLDATEN.>

<ODYSSEUS tr├Ągt einen Hirsch. Er wirft den Hirschen zu den F├╝├čen
seiner Gef├Ąhrten.>

ODYSSEUS
Wir m├╝ssen was essen
die st├Ąndige Heulerei
ist nicht gut f├╝r den Magen.

Warum habt ihr Deppen
den Beutel mit den Winden
aufgemacht

PETER
Du hast geschlafen
und wir dachten
es w├Ąren Reicht├╝mer versteckt

ODYSSEUS
Und dann gibt uns der Windgott
keinen Beutel mehr
und wir treiben auf diese vermaledeite Insel
und verlieren
unsere ganze Armee
an die Menschenfresser

PETER
Das war unvorhersehbar
dass die auf einmal alle zum fressen anfangen
uns zu fressen

HANS
Ich hab’ noch immer einen Bissabdruck auf dem Oberarm

ODYSSEUS
Wir hatten Gl├╝ck
und einen vorsichtigen General,
mich,
der nicht in den Hafen einfuhr,
weil er was gerochen hat

PETER
Wenn du was gerochen hast
warum hast du die anderen Schiffe
nicht daran gehindert,
anzulegen

ODYSSEUS
Es war nur ein Bauchgef├╝hl
was hei├čt das schon
jetzt sind sie tot

Nach dem Essen sollten wir einen Erkundungstrupp
aufstellen
Ich habe Rauch gesehen

HANS
Du hast ein Bauchgef├╝hl?

ODYSSEUS
Nein, ich habe Rauch gesehen
Zivilisation
Vielleicht kann uns jemand weiter helfen
Die Richtung geben
Uns sagen, wo wir sind

PETER
Und noch mehr Soldaten verlieren?
Bald stehst du alleine da

ODYSSEUS
Ohne Orientierung
findet uns das Verderben
auch so

HANS
Welche Farbe hatte der Rauch?

ODYSSEUS
Wei├č, schwarz

HANS
K├Ânnte uns verraten, ob sie Opfer
oder Holz verbrennen

ODYSSEUS
Wir werden es wissen, sobald
der Erkundungstrupp zur├╝ckkommt

M├Ąnner, werft die Knochen weg, und stellt euch auf
Hans, Soldat 1 bis 3,
legt die Waffen an
schn├╝rt die Sandalen
jetzt wird gesp├Ąht
vorbei die Zeit mit Tr├╝bsal blasen
Wir sind verloren, wir haben eine Mission
wieder auf den rechten Weg zu kommen
Behandelt die Einheimischen mit Respekt
und ersucht sie um Rat und Speis
Seid vor Abendeinbruch wieder am Strand
Wir halten hier Wache
Los!

<AB HANS, SOLDAT 1, SOLDAT 2, SOLDAT 3.>

PETER
Will jemand ein Lied h├Âren?

ODYSSEUS
Nein.

SZENE V.

<Im Wald.>
<EIN HANS, SOLDAT 1, SOLDAT 2, SOLDAT 3.>

SOLDAT 1
Riecht ihr was?

HANS
Myrrhe und Salbei

SOLDAT 3
Ich sehe Rauch

SOLDAT 2
Steigt von der H├╝tte da dr├╝ben auf

HANS
H├╝tte?

SOLDAT 1
Sieht aus wie ein Palast

SOLDAT 2
Ein Gem├Ąuer scheint durch die B├Ąume

HANS
Ich rieche Essen
geschmorenes Fleisch
S├╝├če ├äpfel am Spie├č
Sojapudding und Reis-Cracker

SOLDAT 1
Ich habe Hunger

SOLDAT 2
Seht ihr das?

<EIN TIGER, L├ľWE, GEPARD.>

SOLDAT 3
Keiner bewegt sich
Es ist ein Tiger

HANS
Wo?

SOLDAT 3
Dort, zwischen den B├Ąumen

SOLDAT 1
Ein L├Âwe
Ein Gepard

SOLDAT 2
Verhaltet euch still

HANS
Sie kommen n├Ąher

SOLDAT 2
Bleibt ruhig

SOLDAT 1
Er schn├╝ffelt
an meiner Hand
Der Tiger schn├╝ffelt an meiner Hand

SOLDAT 3
Ich glaube der L├Âwe pinkelt an mein Bein

HANS
Was f├╝r ein seltsamer Ort
Der Palast ist pink
Der Rasen f├╝hlt sich an wie Plastik

SOLDAT 1
Ich traue dem Ganzen nicht
Ich warte hinter dem n├Ąchsten Busch dort
bis ihr zur├╝ckkommt

SOLDAT 2
Hast du Angst

SOLDAT 1
Pinke Pal├Ąste
und zahme fleischfressende Tiere
Mitten im Dschungel
Das mutet mir seltsam an

HANS
Du hast recht
Wir sollten nach unserer letzten Etappe vorsichtiger vorgehen
Falls wir nicht wiederkommen
verst├Ąndige Odysseus

<SOLDAT 1 versteckt sich hinter einem Busch.>

HANS
Eine massive T├╝r
aus Gold

<Die T├╝re ├Âffnet sich. EIN DIENERIN 1.>

DIENERIN 1
Tretet ein
habt keine Angst
Meine Gebieterin Kirke erwartet
euch schon

HANS
Kirke?

SOLDAT 3
Nie geh├Ârt
Vielleicht die K├Ânigin eines fremden Landes

SOLDAT 2
Der L├Âwe sch├╝ffelt
an meinem Arsch

DIENERIN 1
Bitte lasst euch nicht irritieren
von unseren Gef├Ąhrten
Sie sind ganz zahm
lieb
und Fremden gegen├╝ber offen
Ihr m├╝sst keine Angst haben

SOLDAT 3
Haben sie einen Namen?

DIENERIN 1
Der L├Âwe hei├čt Hector
Der Tiger Priam
Der Gepard Memnon
Der Esel Troilus
Die L├Âwin Penthesila
Der Wolf Sarpedon
alle zahm

HANS
Was f├╝r ein wundersamer Ort
In trauter Einigkeit mit
Flora und Fauna

DIENERIN
Ihr k├Ânnt euch einfach relaxen
Bitte zieht eure Schuhe aus
Der Tisch ist gedeckt
und die Gl├Ąser sind voll

<EIN KIRKE.>

KIRKE
Tretet ein!
Woah!
Griechische Soldaten!
Was verschl├Ągt euch hierher
auf meine bescheidene Insel?

HANS
Wir sind auf der Suche
nach unserem Heimatland
Der Insel Ithaka im Westen

KIRKE
Auf der Suche nach eurer Heimat
Ithaka
Im Westen, sagt ihr?
Seid ihr so sicher,
dass ihr euch im Osten befindet
Wenn ihr verloren seid?

HANS
Wir befinden uns ├Âstlich der Insel
Ja, das glauben wir
Aber die G├Âtter m├╝ssen uns f├╝hren

KIRKE
Wie hei├čt ihr?

HANS
Ich bin Hans
das sind meine Gef├Ąhrten,
Soldat 2 und Soldat 3

KIRKE
Faszinierende Namen
So eindeutig
Sag’ mir, Soldat 2
was sch├Ątzt du am meisten
im Leben

SOLDAT 2
Wein, Weib und Gesang
Und meine Familie, nat├╝rlich
Meine Familie ist an erster Stelle

KIRKE
Familie,
sehr sch├Ân
Und du, Soldat 3

SOLDAT 3
Familie, und meine Heimat
und die Ehre des Vaterlands
f├╝r das ich sterbe

KIRKE
Ehre des Vaterlandes, ich verstehe
Wo ist Soldat 1?
Wurde der weg-subtrahiert?

HANS
Er befindet sich mit den Anderen
am Strand
wo unser Feldherr, Odysseus,
Quartier aufgeschlagen hat

KIRKE
Feldherr Odysseus
und er will mich gar nicht
begr├╝├čen?
Ich bin sehr betr├╝bt

HANS
Oh gewiss will er euch sehen
Wir sind nur ein Sp├Ąhtrupp
Im Auftrag die Insel zu erkunden
nach wertvollen G├╝tern
und Information

KIRKE
Sch├Ân
wir werden also noch Bekanntschaft schlie├čen
Bitte esst
das Essen wird kalt

<HANS, SOLDAT 2, SOLDAT 3, essen.>

HANS
Ich f├╝hle mich komisch

SOLDAT 2
Meine Haut f├╝hlt sich komisch an
so rauh
Was machen wir hier

SOLDAT 3
Wer sind wir

HANS
Was ist Ithaka

<HANS, SOLDAT 2, SOLDAT 3, verwandeln sich in Schweine.>

KIRKE
Das ging schnell
wieder ein paar Idioten mehr
Bring’ sie raus, zu den Anderen

DIENERIN 1
Sehr wohl, meine Gebieterin

<SOLDAT 1, hinter einem Busch.>

SOLDAT 1
Neue Tiere
verlassen das Haus
Aber meine Freunde
sind nicht in Sicht
Was ist da passiert?
Ich muss an den Strand,
Bericht erstatten

<AB Alle.>

SZENE VI.

<Am Strand.>
<EIN ODYSSEUS, SOLDATEN.>

ODYSSEUS
Und dann habe ich den Trojaner
genommen, ihn am Kragen gepackt
und gesagt, putz’ dir die Z├Ąhne
vorm Schlafengehen, du stinkst

<SOLDATEN lachen.>
<EIN SOLDAT 1.>

SOLDAT 1
Ody, Odysseus, Herr General

ODYSSEUS
Ruhig, Soldat, was ist passiert?

SOLDAT 1
Unsere Gef├Ąhrten
sie sind verschwunden

ODYSSEUS
Verschwunden?

SOLDAT 1
Sie traten ein
ins pinke Haus
versteckt im Wald
umgeben von Raubtieren
die zahm sind
und kamen nicht mehr raus

ODYSSEUS
Zahme Raubtiere
Verschwunden sind Sie
Vielleicht gef├Ąllt’s ihnen dort?

SOLDAT 1
Vielleicht wurden sie gefressen
get├Âtet, verst├╝mmelt
Wir m├╝ssen herausfinden
was mit ihnen geschehen ist

ODYSSEUS
Du hast Recht,
schlie├člich bin ich General
schultern wir das Schwert
ich ziehe los

<ODYSSEUS steht auf.>

Bleibt hier und passt auf das Schiff
auf
Der griechische Held des trojanischen Kriegs
muss ein neues Abenteuer bestehen

<AB SOLDAT 1, SOLDATEN. B├╝hne wird gegen Wald getauscht.>
<ODYSSEUS geht durch den Wald.>

ODYSSEUS
Zahme Raubtiere
hoffentlich schleckt mich kein L├Âwe ab

Was f├╝r ein Abenteuer
Gamer, Menschenfresser, Kiffer
und nun
Kuscheltiere mit Z├Ąhnen
und eine vermisste Gruppe
meiner besten Soldaten
Was Zeus mir sonst noch
entgegenschleudert
bevor wir wieder Kurs
nach Hause aufnehmen k├Ânnen

Welch wundersame Flora
Es ist so sch├Ân
nicht auf schwankenden Planken
zu leben
sondern auf festem Boden zu stehen
und das Harz der Fichten
einatmen zu d├╝rfen

<EIN HERMES.>

HERMES
Halt, Wanderer

ODYSSEUS
Halt?
Wer befiehlt
dem General der Streitm├Ąchte Ithakas
anzuhalten?

HERMES
Ich bin ein
einsamer Wanderer
auf der Suche nach Pilzen
und Kr├Ąutern
f├╝r meine Suppe

ODYSSEUS
F├╝r deine Suppe?
Sag’ hast du einen pinken Palast gesehen
umgeben von zahmen Tieren
L├Âwen, Schafen, Einerlei

HERMES
In der Tat, das habe ich
deswegen suche ich dich auf

ODYSSEUS
Du wei├čt, wer ich bin?

HERMES
Ich wei├č es
Ich wei├č alles
Ich bin der G├Âtterbote Hermes
und ich sage dir
nimm’ diesen Pilz
um dich vor den Zauberkr├Ąften
der Hexe Kirke
zu besch├╝tzen

ODYSSEUS
Stopp
Du willst also
Dass ich diesen Pilz fresse
um mich vor Zauberkr├Ąften zu besch├╝tzen
und du sagst
du bist der G├Âtterbote Hermes

HERMES
Ganz genau
Ich bin der G├Âtterbote Hermes
und ich sage dir
friss diesen Pilz

ODYSSEUS
Du siehst aus wie ein Penner
der im Wald lebt
und zu viele Pilze gefressen hat
vielleicht leicht schizoid
am Trip h├Ąngen geblieben

HERMES
Gottesl├Ąsterung!
Ich bin ein sch├Âner J├╝ngling!

ODYSSEUS
Wann hast du das letzte Mal
in den Spiegel gesehen?

HERMES
Spiegel?
Ich bin Perfektion
Wozu brauch ich einen Spiegel

ODYSSEUS
Wie viele Pilze hast du
schon zu dir genommen

HERMES
Keinen Einzigen
Ich sage dir
Ich bin der G├Âtterbote Hermes
geschickt von Athene
dir diesen Pilz zu ├╝berreichen
um dich vor den Hexenkr├Ąften
der Zauberin Kirke
zu besch├╝tzen

ODYSSEUS
Wie lange lebst du schon im Wald

HERMES
Leb-
Ich lebe ├╝berall
Zeit und Ort sind mir egal
Dummkopf

ODYSSEUS
Der Pilz hilft mir
vor den Zauberkr├Ąften
sagst du?

HERMES
Jawoll
Er neutralisiert das Gift

ODYSSEUS
Sind meine Gef├Ąhrten
vergiftet worden?

HERMES
Auf eine Weise
Aber es geht ihnen gut
Auf eine Weise

ODYSSEUS
Und mir wird nichts passieren?

HERMES
Dar├╝ber entscheidest du selbst
aber der Pilz hier
wird deinen freien Willen erhalten

ODYSSEUS
Was soll’s
Im schlimmsten Falle
bekomme ich Halluzinationen
und sehe so aus wie du
verdammt nach Pilzen zu suchen
und im Wald herumzuirren

<ODYSSEUS schlie├čt die Augen, und isst den Pilz.
AB HERMES. ODYSSEUS ├Âffnet die Augen wieder.>

Schmeckt gar nicht so-
Er ist weg
verschwunden
Vielleicht hat er die Wahrheit gesprochen
und war tats├Ąchlich ein Bote
von Athene geschickt

Ich habe keine Zeit mehr zu verschwenden
Auf zu dem Palast
der Zauberin Kirke
Kann’s kaum erwarten
ihr Gift zu mir zu nehmen
und ihr Gesicht zu sehen
wenn es nicht wirkt
und ich meine Gef├Ąhrten befreie

Ich sehe einen L├Âwen
Muss ganz nahe sein
Der Tiger da
er versucht zu reden
es scheint
gr├Âhlt und lallt mir entgegen

Zahme Tiere
so weit das Auge reicht
verstreut im Gr├╝n
und wandernd zwischen den Gr├Ąsern
welch seltsame Begebenheit
ob das die Wirkung
der Zauberkunst
ist?

Ein rosa Hauch
zwischen den Bl├Ąttern
das muss das Geb├Ąude sein
von dem mir Soldat 1
berichtet hat

<Das Tor ├Âffnet sich. EIN DIENERIN 1, KIRKE.>

DIENERIN 1
Tritt ein, Odysseus
du wirst erwartet

ODYSSEUS
Kirke?

DIENERIN
Meine Gebieterin befindet sich
zu Tisch
und ist bereit
dich zu begr├╝├čen

ODYSSEUS
Schuhe ausziehen?

DIENERIN
Nein, wir sind hier ganz
comme-si-vous-voulez
sehr frei
einfach relaxen

KIRKE
Odysseus
Tritt ein
mein tapferer Feldherr
Erz├Ąhle mir alles
von deinem Krieg
in Troja

ODYSSEUS
Sehr wohl, edle Kirke

KIRKE
Oh, du kennst meinen Namen?
Wer hat ihn dir verraten?

ODYSSEUS
Dein Name ist weltbekannt
Schon in Troja
haben sich Feind und Freund
├╝ber die sch├Âne Kirke unterhalten
die ├╝ber die Insel mit zahmen Tieren
regiert

KIRKE
Tats├Ąchlich?
Du beliebst zu scherzen,
denke ich
Kein H├Ąndler hat diese Insel je betreten
und wieder verlassen

ODYSSEUS
Sie sind gestorben?

KIRKE
Sie sind geblieben
bezaubert vom sanften Gleichgewicht
zwischen Tier und Natur
ruhig gelebt und dahingeschieden
in Frieden
von Freunden umgeben

ODYSSEUS
Und doch lebst du hier allein
deine Dienerin der einzige
Mensch
weit und breit
Die Tiger und L├Âwen faulenzen
im Wald

KIRKE
Und es geht ihnen gut
und sie sind zufrieden
Wer bist du
der ihnen das Gl├╝ck abspricht?

ODYSSEUS
Oh, ich spreche ihnen nicht das Gl├╝ck ab
Ich beobachte nur
Sag’, hast du vielleicht einen Trupp Soldaten
gesehen, der auf der Insel,
in meinem Auftrag,
nach Informationen sucht

KIRKE
Einen Trupp Soldaten
Nein
Nur ich hier, und die Tiere
und Speis und Trank
f├╝r Jedermann

ODYSSEUS
Ist das alles f├╝r mich?
Die Ziege, das Fleisch, das Gem├╝se

KIRKE
Nur das Beste
f├╝r jeden tapferen Helden
der sich auf meine Insel verirrt
Es soll an nichts mangeln

ODYSSEUS
Warum steht ein Schweinestall
neben deinem Thron?

KIRKE
Oh ich mag Schweine
Sie sind so intelligent
und sensibel
und haben Humor
nicht so wie die Raubtiere

ODYSSEUS
Der Gestank st├Ârt dich nicht?

KIRKE
Du gew├Âhnst dich dran
Aber genug geredet
bitte bedien’ dich
du musst hungrig sein

ODYSSEUS
Na da sag ich nicht Nein

<ODYSSEUS setzt sich an den Tisch, isst.>

KIRKE
Sapperlot
du hast einen Kohldampf

ODYSSEUS
Das ist k├Âstlich
du musst mir die Rezepte geben
damit ich Zuhause in Ithaka
meine G├Ąste bewirten kann
K├Âstlich

KIRKE
Ja, iss’ nur
Dienerin
Haben wir eine Zutat vergessen?

DIENERIN
Keine Zutat wurde vergessen
Gebieterin

KIRKE
Der frisst mir das ganze Abendessen weg
Brauche ich die Rute?

<KIRKE steht auf, geht zu ODYSSEUS, und ber├╝hrt ihn mit der Rute.>

Was einst Mensch
Das wird nun Schwein
Sonst soll mein Name
nicht Kirke sein

<ODYSSEUS zieht das Schwert, und h├Ąlt es an KIRKES Kehle.>

ODYSSEUS
Und du setzt dich jetzt wieder hin
und siehst mir beim Essen zu
sonst werde ich b├Âse
Das Odylein

KIRKE
Der Zauber

ODYSSEUS
Hat auf mich keine Wirkung
Ein Penner hat mir im Wald einen Pilz gegeben
Den habe ich gegessen
Hat gesagt, er besch├╝tzt mich vor deinem Zauber

KIRKE
Ein Penner?

ODYSSEUS
Es war Hermes
der G├Âtterbote

KIRKE
Die G├Âtter pfuschen mir ins Werk?

ODYSSEUS
Da bist du nicht der Einzige
Die letzten Wochen sind ein einziger Pfusch
Wellen dort, Menschenfresser da
Zu keiner Ruhe komme ich
Komm’ setz dich hin, und iss was

KIRKE
Mir ist der Appetit vergangen

ODYSSEUS
Was ist aus den Soldaten geworden
Ich wei├č du hast sie hier versteckt
Wenn nicht get├Âtet

KIRKE
Es sind die Schweine

ODYSSEUS
Die Schweine?

KIRKE
Ein jeder der sich auf die Insel verirrt
wird in ein Tier verwandelt
Die Tiger und L├Âwen, die Schweine
und Giraffen
alles Menschen

ODYSSEUS
Du hast einen seltsamen Humor

KIRKE
Ich verkaufe sie an reiche Ein-Prozenter
die sie als Einrichtung in ihren Garten stellen
und verpflegen
Die Kinder lieben sie
und ich kann ganz gut davon leben

ODYSSEUS
Bitte verwandel’ sie zur├╝ck

KIRKE
Wie du meinst

ODYSSEUS
Aber vorher musst du mir versprechen
keinen erneuten Zauber auf uns
anzuwenden
und uns zu bewirten
so lange wir hier sind

KIRKE
Versprochen

<EIN HANS, SOLDAT 1, SOLDAT 2, SOLDAT 3.>

HANS
Puhh
Was f├╝r ein Schweineleben
Kann’s kaum erwarten
wieder echtes Essen
zwischen meine Z├Ąhne zu kriegen
Immer dieser Haferfra├č

ODYSSEUS
Du warst zwei Stunden weg

HANS
Zwei Stunden tierischer Qual
Musste mich in der Schei├če von Soldat 1
herumsuhlen
und die Furze von Soldat 2
anh├Âren

ODYSSEUS
Also alles wie beim Alten

SOLDAT 2
Vielen Dank f├╝r die Rettung

ODYSSEUS
Gern geschehen
Eure K├Ârper zum verheizen
und euren Willen f├╝r die Schlacht

SOLDAT 3
Was ist geschehen?

ODYSSEUS
Kirke hier hat euch verwandelt
Ihr wart schon auf dem Weg zum n├Ąchsten Tierheim
als der beste General der Welt,
mich,
einsprang, und euch rettete

HANS
Vielen Dank f├╝r deine altruistische Tat
und vielen Dank an Kirke
f├╝r die R├╝ckverwandlung

KIRKE
Bitte

HANS
K├Ânnen wir jetzt weiter essen
oder geht’s damit gleich zur├╝ck
ins Schweine-Sein

KIRKE
Ich lasse ein neues Essen aufdecken
Bedienung!

<EIN DIENERIN 1, DIENERIN 2. Sie r├Ąumen den Tisch ab, decken neu auf.>

SOLDAT 2
Viel Unterschied konnte ich als Schwein
nicht fest stellen
es ist ein sehr befreiendes Leben
auch gute Laune war st├Ąndig da
die Depression nur ein entfernter
Schatten
am Rande der Erkenntnis

KIRKE
Ich kann dich gern zur├╝ckverwandeln
Deine neuen Besitzer
werden gut auf dich aufpassen

SOLDAT 2
Nein, Danke
Mir gef├Ąllt das Bewu├čtsein des Menschen
doch mehr
auch wenn ich als Soldat
oft wie ein Schwein
behandelt werde

ODYSSEUS
Du lebst f├╝r den Ruhm
und bist kein Schwein
f├╝r die Nation zu k├Ąmpfen
ist der Lebenszweck
eines jeden Citoyen

SOLDAT 2
Der Zustand auf dem Schiff
gleicht dem eines Stalls
und der Tod auf dem Schlachtfeld
ist so nebens├Ąchlich
wie ein kaputter Ball

ODYSSEUS
Kirke, bring’ die alte Speise
wieder her
hier will jemand
mit einer Schweineschnauze
nach Dreck im Dreck suchen

SOLDAT 2
Sie m├╝ssen mich entschuldigen
Die Verwandlung und die Fahrt hat meinen Geist
erm├╝det
Nat├╝rlich bin ich weiterhin
stolzer Soldat
Ithakas
ein Aioler unter der Ägide
des weisesten Feldherrn,
Odysseus

ODYSSEUS
So h├Âre ich es gern
Doch Kirke, was wird jetzt aus uns zwei

KIRKE
Was soll aus uns zwei werden?

ODYSSEUS
Ich habe deinen Zauber gebrochen
Du hast mir dein Leben zu verdanken

KIRKE
Ihr k├Ânnt so lange auf der Insel bleiben,
wie ihr wollt,
ich werde euch bedienen
Viele Optionen bleiben mir nicht
Es scheint der Deal mit den G├Âttern
ist dahin-geschieden

ODYSSEUS
Super
Soldat 3
hol’ die restliche Mannschaft vom Strand
wir schlagen hier Quartier auf

SOLDAT 2
Kirke
Sind deine Dienerinnen ledig?

KIRKE
Oh je

SZENE VII.

<Im Palast der Kirke.>
<EIN KIRKE, HANS, PETER, ODYSSEUS, SOLDAT 1, SOLDAT 2, SOLDAT 3,
DIENERIN 1, DIENERIN 2, DIENERIN 3, SOLDATEN.>
<Eine Frau mit Boxring-Tafel kommt auf die B├╝hne, auf der steht “Ein Jahr
sp├Ąter”.>
<ODYSSEUS im Bett.>

SOLDAT 3
Dienerin 1, bring’ mir noch Wein

DIENERIN 1
Hol’ dir selber den Wein, du lebst jetzt
ein Jahr hier
du wei├čt wo der Wein steht

SOLDAT 3
So bockig heute

DIENERIN 2
K├Ânnen wir sie wirklich
nicht mehr in Schweine verwandeln?

KIRKE
Ein mancher w├╝rde behaupten
das sind sie schon

ODYSSEUS
Kirke, Kirke, Kirke
Wir haben doch Spa├č, wir zwei
Warum kommst du nicht ins Bett
zur├╝ck

KIRKE
Ich muss eure dreckigen
Kleider waschen
und die Suppe f├╝r das Mittagsessen vorbereiten

ODYSSEUS
Kann das nicht eine
der Dienerinnen machen

KIRKE
Die sind beide schwanger
Dank deiner Helden

ODYSSEUS
Was soll ich tun
Soldaten sind Soldaten
Irgendwas m├╝ssen sie ja tun
In der Freizeit

KIRKE
Wie w├Ąr’s wenn ihr zur├╝ckf├Ąhrt
auf eure Insel
zu Kind und Kegel
in die Heimat

SOLDAT 2
Wir haben Zweifel
dass sie uns so bewirten w├╝rden

SOLDAT 3
Uns geht’s ziemlich gut

SOLDAT 1
Ein Wein
Ein Wein
Ein Wein
f├╝r das Schwein
Hahaha!

SOLDAT 3
Soldat 1, trink weniger
du kannst nicht jeden Tag saufen

DIENERIN 1
Was wird dein Kind von dir denken?
Wie willst du es erziehen

SOLDAT 1
Mein Kind?
Wer ist
mein Kind

DIENERIN 1
Dein Kind in meinem Bauch!

SOLDAT 2
Soldat 1 und Dienerin 1
mit Ehe-Troubles
Lasst mich schlafen bitte
Wann ist die Suppe fertig
Ich hab’ Kohldampf

KIRKE
So geht das nicht weiter
Dienerin 2
komm lass uns Gem├╝se holen
f├╝r die Suppe

<KIRKE und DIENERIN 2 abseits des B├╝hnenrandes.>

KIRKE
Sieh’ her
Ich habe Athenes Telefonnummer
von einem guten Freund
bekommen

DIENERIN 2
Was willst du machen?

KIRKE
Wir rufen sie an
und fragen sie um Rat
Vielleicht kann sie ein
gutes Wort f├╝r uns
bei den G├Âttern einlegen

DIENERIN 2
Was haben wir
zu verlieren

KIRKE
Hallo Athene?
Ja, ich bin’s, Kirke
Wir haben ein Problem
Odysseus
Nein, es geht ihm gut
Sehr gut, sogar
Das ist das Problem
Er will nicht von der Insel weg
Sie m├╝ssen ihr Schicksal erf├╝llen
und Ruhm erlangen?
Ja, das meine ich auch
Was machen wir?
Mhm
Mhm

DIENERIN 2
Frag’ sie ob wir wieder
Menschen
in Tiere verwandeln
k├Ânnen

KIRKE
Sch- leise
Mhm
Mhm
Eine Frage noch
darf ich wieder den Verwandlungs-Zauber
anwenden
auf Menschen
Verwandlung
Ja
Tiere
Tiger
L├Âwen
Nein?
Was ist mit Pommerianern
Mir geht das Geld aus
Die verkaufen sich gut
Wir reden sp├Ąter?
Gut, Danke f├╝r alles

DINERIN 2
Was hat sie gesagt?

KIRKE
Folge mir.

<KIRKE nimmt ihre Raute, und ber├╝hrt Speis und Wein, und die Lenden
von ODYSSEUS.>

ODYSSEUS
Hey!

<KIRKE setzt sich hin, und schneidet Gem├╝se.>

SOLDAT 1
Der Wein
er schmeckt nach gar nichts
Wasser
w├╝rde ich fast sagen

SOLDAT 2
Der Braten
schmeckt nach Papier
was ist los mit dem Essen
hast du uns verhext

KIRKE
Das Essen n├Ąhrt euch weiterhin
und verdursten sollt ihr auch nicht
allerdings alles
ohne Geschmack

ODYSSEUS
Was hast du mit meinen Lenden gemacht

KIRKE
Ich habe gemacht
das nicht mehr viel gemacht wird
der kleine Odysseus h├Ąlt ein Nickerchen
bis ihr die Insel verlasst

ODYSSEUS
Du Hexe!

KIRKE
Oh Nein, versteh’ mich nicht falsch
Ich hab weiterhin nur die besten
Interessen f├╝r euch
ihr k├Ânnt so lange auf der Insel bleiben
wie ihr wollt
aber eure Freude ├╝ber Speis’ und Trank und Weib
muss stiller Kontemplation weichen
kein Nektar wird mehr den Fr├╝chten
entkommen
Keine S├╝├če mehr dem Wein
Kein Saft mehr dem Bratenfleisch
nur noch gen├╝gsames
und stilles Dasein

SOLDAT 1
Gen├╝gsames und stilles Was?
Wir sind Soldaten
Kriegshelden

KIRKE
Das werdet ihr auch weiterhin sein
Niemand spricht euch das ab

ODYSSEUS
Jungs
packt die Taschen
Wir segeln heute noch los
der Wind steht gut
was immer
rudern wir halt

KIRKE
Ihr wollt uns verlassen?

ODYSSEUS
Mir sind die Schuppen von den Augen gefallen
Ich vermisse mein Weib
und meinen Sohn
und die Erde
meiner Heimat

KIRKE
So soll es sein

ODYSSEUS
Du wirst mir immer in Erinnerung bleiben
Es war eine sch├Âne Zeit hier
in Kirke-Land

<SOLDAT 1 klettert auf eine S├Ąule.>

SOLDAT 2
Soldat 1
Komm wieder runter
du bist betrunken
es gibt anderswo
auch noch Schl├Ąuche
voll Wein

SOLDAT 1
Ich will keinen neuen Wein
in neuen Schl├Ąuchen
Ich will hier bleiben

KIRKE
Ich werde dich auch vermissen,
Odysseus
Versprich mir eins
fahre ins Land der ewigen Nacht
und suche den Seher Teiresias auf
er wird dir eine Prophezeiung
kund tun

ODYSSEUS
Eine Prophezeiung
nun gut
Adieu

<HANS, PETER, ODYSSEUS, SOLDAT 2, SOLDAT 3 stehen auf, gehen los.>

SOLDAT 1
Hey, wartet auf mich

<SOLDAT 1 f├Ąllt von der S├Ąule, bricht sich das Genick>

SOLDAT 2
Soldat 1

ODYSSEUS
Wir werden ihn in den Annalen
als tapferen Kriegshelden
festhalte
Kommt jetzt Jungs

<AB HANS, PETER, ODYSSEUS, SOLDAT 2, SOLDAT 3.>

SZENE VIII.

<Auf dem Schiff, an der K├╝ste des Landes der ewigen Nacht.>
<EIN ODYSSEUS, HANS, PETER, SOLDAT 2, SOLDAT 3, PERSEPHONE.>
<PERSEPHONE am H├Âhleneingang.>

HANS
Es schneit

PETER
Das Land der ewigen Nacht
Das muss der Eingang der Unterwelt sein

ODYSSEUS
Laut Kirkes Anweisungen
Muss der Seher Teiresias sich mir
in der Unterwelt zu erkennen geben
und uns den Weg nach Hause zeigen

HANS
Die Opfergaben hast du alle
beisammen?

ODYSSEUS
Den schwarzen Widder
dessen Blut den Stein benetzen soll
habe ich
Statt Myrrhe und Weihrauch nehme
ich ein B├╝schel von dem Gras
sollte aufs Selbe rauskommen

PETER
Lass uns noch ein bi├čchen da
wir m├╝ssen auch was opfern

SOLDAT 2
Vergiss das Schwert nicht
vielleicht wollen dir Geister an den Kragen

ODYSSEUS
Habe ich dabei
Nur Teiresias darf das Blut lecken
so soll es Kirke mir gesagt haben
Jeder andere
wird vertrieben

HANS
Adieu
und mach’ uns keinen schlechten Namen
vielleicht findest du einige unser alten Helden
wieder
Kriegsgefallene
Freunde
meinen alten Hund
sag’ ihm Hallo
und wirf ihm einen Knochen zu

ODYSSEUS
Meine Aufgabe ist unsere sichere Heimfahrt
Ich werde jedem Toten Respekt erweisen

PETER
Es scheint jemand wartet auf dich
am H├Âhleneingang
ein junges M├Ądchen

ODYSSEUS
So lange es keine Hexe ist
Zum Mittagessen bin ich wieder da

<ODYSSEUS verl├Ąsst das Schiff, geht zum H├Âhleneingang. PERSEPHONE
sitzt auf einem Stein, und spielt mit Weizenk├Ârnern.>

PERSEPHONE
Ahoi Matrose
Woher des Weges

ODYSSEUS
Mein Name ist Odysseus
Feldherr zu Troja
Ich bin auf der Suche nach dem Seher Teiresias
der sich unter den Geistern
in der Unterwelt
befinden soll

PERSEPHONE
Feldherr zu Troja?
Eure Abenteuer haben gro├če Immigrationswellen
in die Unterwelt ausgel├Âst
Fast h├Ątten die Populisten die letzte Wahl
gewonnen
Schlie├člich konnte doch
der Teufel siegen

ODYSSEUS
Du bist der W├Ąchter
der H├Âllenpforte?

PERSEPHONE
Der W├Ąchter, Nein
Ich bin die K├Ânigin der Unterwelt
Persephone

ODYSSEUS
Du bist jung f├╝r eine K├Ânigin

PERSEPHONE
Ich war unschuldig am Blumen pfl├╝cken
auf dem Land
als eine Hand durch einen Riss im Boden
mich nach unten zerrte
in die Unterwelt
Es war mein Onkel
Hades
Herr ├╝ber die Unterwelt

ODYSSEUS
Er hat dich nach unten gezerrt?

PERSEPHONE
Er hat mich vergewaltigt
entschuldige die poetische Sprache
Das Grauen will vorsichtig umschrieben werden
damit dem Menschen nicht das Grauen kommt

ODYSSEUS
Was geschah als N├Ąchstes?

PERSEPHONE
Meine Mutter durchstreifte die Welt
auf der Suche nach mir
und verweigerte jeder Pflanze das Leben
Nichts wuchs mehr
so lang sie mich nicht gefunden hat
Die Äcker lagen still
Das Tier ging ein
Keine Frucht sprie├čte mehr am Baum
Bis Zeus
besorgt ├╝ber das stagnierende Wirtschaftswachstum
einen Deal mit meinem Onkel einging
Nur im Winter
sollte ich in der Unterwelt hausen
zu allen anderen Jahreszeiten
darf ich wieder
durch die Welt laufen

ODYSSEUS
Deswegen schneit es hier?

PERSEPHONE
Deswegen schneit es hier
Es ist immer Winter
und ich bin nur im Winter hier
Es ist schwer zu erkl├Ąren
Dieser Ort hier ist permanent
aber du nimmst ihn nur zyklisch war
Irgendwo ist es Sommer
und ich laufe herum
und pfl├╝cke Blumen

ODYSSEUS
Es tut mir leid
was dir geschehen ist

PERSEPHONE
Vergewaltigung
du kannst es aussprechen
Vergewaltigung
Ich finde es interessant
Die Leute werfen mir vor
dass ich erw├Ąhne
was mir widerfahren ist
als w├╝rde ich Unruhe stiften
Indem ich ├╝ber das Unrecht spreche
das mir widerfahren ist
und nicht das Unrecht selbst
die Unruhe ist.
Interessant, oder?

ODYSSEUS
Ich denke, sie wollen in Frieden leben
und nichts vom Unrecht wissen

PERSEPHONE
In Frieden leben
Ja, das will ich auch
Stattdessen darf ich hier im Winter weilen
der ewig existiert
wie ein Trauma
im Hintergrund
st├Ąndig pr├Ąsent
und doch in der Vergangenheit

ODYSSEUS
Ich bin wirklich nur hier
um mit Geistern zu reden
Meine M├Ąnner und ich,
wir m├╝ssen unseren Weg nach Hause finden

PERSEPHONE
Du muss dich nicht entschuldigen
Mein Schicksal war besiegelt
als ich dem Scho├č einer G├Âttin entsprang
all unser Leben
nur eine Allegorie f├╝r euch Menschen
unser Leiden eine Metapher
f├╝r euren Alltag

Setz keine finstere Mine auf
Irgendwo ist es Sommer
Ab mit dir
in die Unterwelt

ODYSSEUS
Ich werde an dich denken
wenn ich den Widder opfere
Vielleicht willst du ein wenig Gras
gegen post-traumatische Belastungsst├Ârungen?

PERSEPHONE
Nein, Danke

<ODYSSEUS geht in die Unterwelt. AB Alle.>

SZENE IX.

<ODYSSEUS mit Widder in der Unterwelt.>

ODYSSEUS
Der Stein hier
soll die St├Ątte
f├╝r die Opfergabe werden

Der Widder
komm her
Setz dich
Deine Kehle
ist durch
Das Blut flie├čt
jetzt noch das Gras dr├╝ber
sprenkeln
fertig ist das Bouquet de Sacrifice

Teiresias
zeige dich
und sage mir
wie wir zur├╝ck
nach
Ithaka
kommen

<Geister tauchen auf, wandeln auf die Opferstelle hin.>
<EIN GEIST.>

GEIST
Blut
Blut

ODYSSEUS
Bis du Teiresias

GEIST
Ich bin Otto
Ich habe unter dir im trojanischen Krieg gedient

ODYSSEUS
Geh weg, Otto
Nur Teiresias darf
von der Opfergabe schmecken

GEIST
Ich will auch Blut

ODYSSEUS
Nein
weiche

<AB GEIST.>
<ODYSSEUS wehrt die Geister mit dem Schwert ab.>
<EIN SOLDAT 1.>

SOLDAT 1
Odysseus

ODYSSEUS
Soldat 1
Das Blut ist nicht f├╝r dich

SOLDAT 1
Ich wei├č
ich will nicht das Blut

ODYSSEUS
Warum bist du hier?

SOLDAT 1
Ihr habt mich nicht bestattet
seid einfach abgereist

ODYSSEUS
Wir hatten keine Zeit
Sie wollten uns nicht mehr bewirten
Das kam mir fast vor wie meine Ehe zu Haus
aber ohne dass ich Zuhause bin

SOLDAT 1
Wollt ihr mich nicht bestatten

ODYSSEUS
Du willst bestattet werden?

SOLDAT 1
Bitte bestattet mich
Gebt mir ein Denkmal
f├╝r einen Krieger

ODYSSEUS
Du bist betrunken vom Haus gefallen

SOLDAT 1
Muss das jemand wissen?
Macht mir ein sch├Ânes Grab
mit einer heldenhaften Statue
das Schwert zum Himmel gereckt
der Blick in die Zukunft

ODYSSEUS
Blick in die Zukunft
das ist alles sehr aufwendig
und wir m├╝ssen weiter
wir haben keine Zeit
einene Bildhauer zu beauftragen

SOLDAT 1
Ein sch├Ânes Grab
Ein Mahnmal

ODYSSEUS
Wir k├Ânnen dir eine Grube schaufeln
und dich bestatten
Dann stecken wir ein Ruder drauf
damit jeder wei├č
dass du gerne gerudert hast

SOLDAT 1
Ich habe nicht gerne gerudert

ODYSSEUS
Aber das hast du doch
jeden Tag gemacht

SOLDAT 1
Ja es war halt mein Job

ODYSSEUS
Sieh her
wir wollen hier eine positive Message
f├╝r nachfolgende Generationen setzen

Soldat 1 hat super-gerne gerudert
und jetzt ist er tot
und ein Ruder steckt in seinem Grab

SOLDAT 1
Das ist eine positive Message?

ODYSSEUS
Aber nat├╝rlich
Wenn ich sterbe
will ich einen Bugatti
auf meinem Grab
da ich so gerne
Bugatti gefahren bin

SOLDAT 1
Ich will auch einen Bugatti

ODYSSEUS
Nein
daf├╝r haben wir keine Zeit
das ist zu teuer

SOLDAT 1
Aber du bekommst einen Bugatti?

ODYSSEUS
Woher sollen wir einen Bugatti hernehmen
Wir sind mitten in der ├äg├Ąis

Ich sage dir
Ein Ruder
in der frischen Erde
Eins mit deinem Alltag
mit deinem Zweck und der Bestimmung

SOLDAT 1
Ich will bestattet werden
es ist so langweilig hier
nie komme ich zur Ruhe
Ich irre umher mit den Geistern
Als w├╝rde ich in der Supermarkt-Schlange stehen
Aber die Kasse ist so fern
und sie kommt nie
wir stehen da
gehen einige Schritte vorw├Ąrts
und ich muss st├Ąndig auf die Kaugummis
und auf die Wertkarten starren
Keine Resolution
Bitte bestatte mich

ODYSSEUS
Wir bestatten dich
Versprochen

<AB SOLDAT 1.>
<EIN GEIST 2.>

GEIST 2
Blut
Blut

ODYSSEUS
Halt
Bist du Teiresias
der Seher

GEIST 2
JaÔÇŽ
Nat├╝rlich

ODYSSEUS
Wie ist mein Name

GEIST 2
Ähh
Frodo

ODYSSEUS
Verpiss’ dich

<AB GEIST 2.>
<EIN TEIRESIAS.>

TEIRESIAS
Odysseus

ODYSSEUS
Du bist Teiresias

TEIRESIAS
Ja der bin ich
Gib’ mir von der Opfergabe

ODYSSEUS
Bediene dich

TEIRESIAS
Ah, Der Widder schmeckt gut
Frisches Blut
Warum ist ├╝berall Gras verstreut

ODYSSEUS
Wir hatten kein Weihrauch und Myrre

TEIRESIAS
Mir soll’s recht sein
Lecker
Deine Zukunft
Ich sehe sie klar und deutlich

ODYSSEUS
Sprich’

TEIRESIAS
Ihr werdet eine Insel entdecken
Voll heiliger K├╝he
Die himmlisch schmecken
Doch ein jeder, der sie schlachtet
wird Verderben finden
und sterben

Ich sehe deine Gef├Ąhrten
k├Ânnen sich dem Reiz nicht widersetzen
und werden Verderben finden

Du bist verdammt
Alleine durch die Meere zu irren
und dein Haus zu suchen

Deine Frau wird von Freiern umworben
Du wirst sie besiegen
Du musst Inland gehen
Ein Ruder auf der Schulter
bis die Menschen das Essen ohne Salz zu sich nehmen
und dein Ruder
f├╝r einen F├Ącher halten
Dort wirst du das Ruder
in die Erde pflanzen
und Poseidon
eine Opfergabe machen
Widder und Stiere
Und Weihrauch und Myrre
oder auch
Gras

Doch dein Verdammen
wird damit nicht aufgehalten
Weiter musst du irren
weg vom Zentrum
an die Aussengrenzen
ohne das Aussen
je zu finden

Nur so wirst du Poseidon
bes├Ąnftigen k├Ânnen

ODYSSEUS
Verdammt
das ist aber ganz sch├Ân Schei├če

TEIRESIAS
Du bist deines Schicksals
eigener Schmied
Ich sehe nur
was ich sehe
mehr kann ich nicht sagen

ODYSSEUS
Die heiligen K├╝he
werden nicht geschlachtet
darauf hast du mein Wort

TEIRESIAS
Mir ist es egal
Ich habe mein Blut
der Opfergabe
ein kurzer Trost
bis mich die Verdammnis
wieder
einholt

<AB TEIRESIAS.>

ODYSSEUS
Das hat mir nicht gefallen
was der Seher mir gesagt
Warum bin ich nicht einfach bei Kirke geblieben
Da esse ich lieber Papier
und trinke Wasser
anstatt diese Tortur auf mich zu nehmen

Wenn mich Athene
ein wenig mehr unterst├╝tzen k├Ânnte
lie├č sich
das alles vermeiden

<EIN ANTIKLEA.>

ANTIKLEIA
Odysseus

ODYSSEUS
Wer spricht
Zeige dich

ANTIKLEIA
Ich bin es, Antikleia
Deine Mutter

ODYSSEUS
Mutter
Du bist tot

ANTIKLEIA
Es gab Komplikationen beim Fett absaugen
Mein Herz hat die Schmerzen nicht verkraftet
die Anstrengung
ich bin gestorben

ODYSSEUS
Beim Fett absaugen?

ANTIKLEIA
Was soll ich sagen
war halt ein Pfusch
Die Ärzte wollten mich nicht behandeln
sagten, ich w├Ąre zu alt
bis dein Vater endlich einen Pfuscher
fand
Und der Rest ist Geschichte
As they say

ODYSSEUS
Ich kann es nicht fassen
wie geht es Vater

ANTIKLEIA
Ist vor Gram zum Bauern geworden
Und verbringt seine Zeit
mit der Pflege
eines Olivenhains
Er vermisst dich sehr

ODYSSEUS
Und Penelope

ANTIKLEIA
Wird von Freiern umworben
und wei├č nicht mehr, was sie machen sollen
Die rennen ihr die Bude ein
Sie dr├Ąngen sie zur Heirat
doch sie ist sicher
du wirst nach Hause zur├╝ck kommen

Jeden Tag flickt sie an einem Teppich
Nach dessen Fertigstellung sie zur Heirat bereit sei
Und jede Nacht
trennt sie ihn wieder auf
So flickt sie ewig
Die Freier sind ziemlich dumm

ODYSSEUS
Was kann ich machen

ANTIKLEIA
Du musst so schnell wie m├Âglich
nach Hause kommen
und die Freier besiegen
Dein Sohn sucht dich bereits

ODYSSEUS
Mein Sohn
er ist erwachsen geworden

ANTIKLEIA
Ehrlich gesagt
ich vermute Penelope wollte ihn einfach aus dem Haus
er sitzt so viel vor dem Computer rum

ODYSSEUS
Ein Gamer
Oh Nein

ANTIKLEIA
Komm nach Haus, Odysseus
Komm nach Haus

<AB ANTIKLEIA.>

ODYSSEUS
So, das w├Ąr’s
Opfer ist gemacht
Rat ist eingeholt
Letzte Updates von Zuhause
Jetzt kann die Reise wieder losgehen

Welch unwirtlicher Ort
Nur Leiden und Schmerzen
und ewiges Dasein
Nichts kommt zur Ruhe

Ob hier Mineralien gespeichert sind
Vielleicht w├Ąre eine Bergbau-Kooperative profitabel

Leute haben hier nichts zu tun
St├Âhnen nur rum und raunzen
Sind vielleicht mit wenig Lohn zufrieden
Ich werde die Jungs an der Oberfl├Ąche
danach fragen

<ODYSSEUS macht kehrt, dreht sich um, geht wieder zur├╝ck.>
<EIN SISYPHOS.>

Was ist das
Ein Mensch rollt einen Stein einen Berg hoch
Er strengt sich an
Dr├╝ckt und dr├╝ckt
ist am Ziel
Jetzt rollt der Stein wieder runter
Und er f├Ąngt von Vorne wieder an
Warte
Das muss Sisyphos sein
Sisyphos!

SISYPHOS
Grummel

ODYSSEUS
Du bist Sisyphos, stimmt’s?
Ich hab’ von dir an der Oberfl├Ąche geh├Ârt
Du bist eine Legende

SISYPHOS
Danke

ODYSSEUS
Du musst den Stein an die Spitze rollen
immer und immer wieder
Einfach fantastisch

SISYPHOS
Fantastisch

ODYSSEUS
Ein wirklich tolles Sinnbild

SISYPHOS
Ich finde es auch super

ODYSSEUS
Z├Ąhlst du eigentlich mit?
Wie oft hast du schon gerollt

SISYPHOS
Ich z├Ąhle nicht mit

ODYSSEUS
Muss ganz sch├Ân langweilig sein
Immer wieder das selbe machen
Jeden Tag

SISYPHOS
Was verschl├Ągt dich in die Unterwelt
Hat dich jemand erschlagen
weil du zu viele Fragen gestellt hast?

ODYSSEUS
Nein, ich bin nur Tourist
Hier, weil ich einen Seher sehen wollte
und Rat um meine Zukunft fragen

SISYPHOS
Und, bist du kl├╝ger als zuvor

ODYSSEUS
Ich wei├č nicht
Er laberte was von “Schicksals eigener Schmied”
aber auch dass ich verdammt bin
was soll’s
Ich leb’ mein Leben

Du solltest dich gl├╝cklich sch├Ątzen
Du bist der Einzige
den ich hier sehe
der Arbeit hat
Die Anderen wandeln nur herum
ziellos
unruhig

SISYPHOS
Was ich nicht geben w├╝rde
f├╝r zielloses Herumwandeln
Als st├Ąndig hier diesen Stein zu pushen
Ein Witz

ODYSSEUS
Ich denke, die anderen beneiden dich
Wollen bestimmt arbeiten
und auch an dem Stein dr├╝cken

SISYPHOS
Du hast nicht ganz unrecht
Tats├Ąchlich bekomme ich Anfragen
den Stein zu pushen
Doch jeder hat seine Aufgabe hier
Und das ist meine –
Hauruck

ODYSSEUS
Was denkst du
W├╝rde eine Bergbau-Kooperative in der
Unterwelt
funktionieren

SISYPHOS
Bergbau-Kooperative?

ODYSSEUS
Wir tragen die Mineralien ab
Verfrachten sie an die Oberfl├Ąche
und verkaufen sie

SISYPHOS
Du willst die Unterwelt in ein
Unternehmen
verwandeln?
Das ist nicht Sinn der Sache

ODYSSEUS
Sinn Sinn Sinn
Da bist du gerade der Richtige
der mit Sinn kommt
├ťberall Feinde des Unternehmer-Geists
in der Unterwelt
als auch im Olymp
Ich w├╝rde meinen die ganze Welt ist kommunistisch

Ich lass dich nun alleine
in deinem Schaffen
in deinem Treiben
Die Heimat ruft

SISYPHOS
Man sieht sich

ODYSSEUS
Ich glaube nicht

<AB SISYPHOS.>
<EIN AGAMEMNON.>

AGAMEMNON
Odysseus!

ODYSSEUS
Agamemnon
Auch du, tot?

AGAMEMNON
Habe ein Bad genommen
Nach dem ich von Troja zur├╝ckgekehrt bin
Und schwupps
Bringt mich meine Frau mit ihrem Liebhaber um
Ein Dolch ins Herz
Als ich den Schwamm ins Gesicht

ODYSSEUS
Sachen gibt’s

AGAMEMNON
Was ist mit dir

ODYSSEUS
Ich war hier nur
um einige Sachen abzuholen

AGAMEMNON
Du kehrst zur├╝ck?

ODYSSEUS
Ja.

AGAMEMNON
Sag meinen Kindern
dass ich sie liebe

ODYSSEUS
Werde ich ausrichten
Tsch├╝├č

AGAMEMNON
Tsch├╝├č

<AB ODYSSEUS, AGAMEMNON.>

SZENE X.

<Vor KIRKES Palast.>
<EIN ODYSSEUS, KIRKE, DIENERIN 1, DIENERIN 2, HANS, PETER, SOLDAT 2,
SOLDAT 3.>
<Alle stehen um das Grab rum, Odysseus ein Ruder in der Hand.>

ODYSSEUS
Und deswegen sage ich,
Soldat 1 war ein guter Soldat,
er k├Ąmpfte tapfer im Krieg,
zeigte sich geschickt im Umgang mit
den Kannibalen,
furzte nicht im trojanischen Pferd,
was die Luft nicht verschlechterte,
und ihm hoch anzurechnen
ist

<ODYSSEUS steckt das Ruder in das Grab.>

SOLDAT 2
Was soll das Ruder?

ODYSSEUS
Er ruderte gern
Rudern war seine gr├Â├čte Freud
Wie jedem Soldaten das Rudern Spa├č macht
und Erf├╝llung bringt

SOLDAT 2
Das glaube ich nicht
Er hat st├Ąndig ├╝ber das Rudern
geraunzt

ODYSSEUS
Ich habe mich lang und ausgiebig mit ihm in der
Unterwelt unterhalten
St├Ąndig hat er mir vorgeschw├Ąrmt,
wie sehr er das Rudern vermisst
Tats├Ąchlich versucht er Charon dazu zu bewegen,
mit dessen Boot ├╝ber den Styx zu rudern
Aber Charon sagt Nein
Also habe ich ihm gesagt
Wir pflanzen ein Ruder auf dein Grab
damit wenigstens die Nachwelt
von deiner Freude wei├č

SOLDAT 3
Ihm st├Ârten die Blasen an den H├Ąnden
die vom Rudern herr├╝hrten
Am liebsten wollte er Panzer fahren
Bumm Bumm
Keine Blasen an den H├Ąnden
Nur das Auge am Zielrohr

ODYSSEUS
Ach was
Rudern ist die sch├Ânste Pflicht
die einem Soldatenleben zuteil wird
wie ihr alle wisst

SOLDAT 3
Segeln hat ihm Spa├č gemacht
da musste er nicht rudern

ODYSSEUS
Will jemand noch ein letztes Wort sprechen
Ich f├╝r meinen Teil, bin fertig

SOLDAT 3
Soldat 1, wir kennen deinen Namen nicht
vielleicht haben wir ihn auch vergessen
Du warst uns ein treuer Gef├Ąhrte
auch wenn ein bi├čchen nervig
Wir wissen, dass der Krieg lutscht
und mussten nicht st├Ąndig daran erinnert werden
Nichtsdestotrotz
Die Kriegsf├╝hrung k├Ânnte mehr kritische Stimmen
gebrauchen
Auch wenn sie ungeh├Ârt in den Gr├Ąben verhallen
Die Offiziere und Gener├Ąle abgesondert in ihren Salons
und Hinterzimmern
Mehr Unmut k├Ânnte etwas bewegen
aber vielleicht bin ich zu idealistisch
als einfacher Soldat
Zu unvertraut mit der komplexen Korruption
die den Krieg m├Âglich
und profitabel macht

SOLDAT 2
Amen.

DIENERIN 2
Dein Geist lebt in einem unserer Kinder weiter

<Die Gesellschaft kehrt vom Grab, und sammelt sich an der
anderen Seite der B├╝hne.>

KIRKE
Ulysses, ich muss dich warnen
Deine Reisen wird dich an einigen Gefahren vorbeif├╝hren
die bekannt waren in der griechischen Antike

ODYSSEUS
Der griechischen Antike?

KIRKE
Zun├Ąchst die Sirenen
Du musst deine Ohren mit Wachs verkleben
damit dich ihre Stimmen
nicht ins Jenseits bringen

ODYSSEUS
Meine Ohren verkleben
Die sind so schon schmalzig genug

KIRKE
Dann kommt die Meeresenge bei Messina
zur linken Seite das Monster Charybdis
vor der Insel mit dem Feigenbaum
Saugt das Meer ein und erzeugt einen Wirbelstrom
der dich in die Tiefe reisst

Auf der anderen Seite Skylla
H├Ąsslich anzusehen
Ein Leib aus Hunden
die dich verzehren wollen
der Oberk├Ârper einer Frau
die dich anschreit
den Mist auszutragen

ODYSSEUS
Das klingt gef├Ąhrlich

KIRKE
H├╝te dich vor Charybdis
Auch wenn die N├Ąhe zu Skylla den Tod f├╝r sechs deiner Leute
bedeuten wird
Es ist besser als dein Schiff zu verlieren

ODYSSEUS
Skylla, Charybdis,
got it
und Wachs in den Ohren

KIRKE
Das ist nicht alles

ODYSSEUS
Oh je

KIRKE
Die heiligen K├╝he auf der Insel der Sonne
m├╝ssen unber├╝hrt bleiben
auch wenn euch der Hunger noch so plagt
r├╝hrt die K├╝he nicht an
Sie sind heilig

ODYSSEUS
Das du so nett bist
und uns vor den Gefahren warnst
So kenne ich dich gar nicht

KIRKE
Ich habe keine andere Wahl
Ich habe geschworen, euch zu pflegen und bewirten

ODYSSEUS
Und sch├Ân war es
bis das Essen fad
und der Wein zu Wasser wurde
Welch Ungl├╝ck
Eine so sch├Âne Insel
Sehr gerne h├Ątte ich verweilt

KIRKE
Athene ist sehr weise
und wird dich im Geiste begleiten
Ich gebe dir zum Abschied
gute Winde auf die Fahrt

ODYSSEUS
Adieu, meine Geliebte

KIRKE
Adieu, Idiot

ODYSSEUS
Jungs, Soldat ist bestattet
und wir segeln wieder ab
Mission Accomplished
wie es auf Neu-Deutsch hei├čt
Ich habe alle Information
die wir zu einer sicheren ├ťberquerung brauchen
Und es werden auch ganz bestimmt nicht
sechs Leute sterben

HANS
Warum sollten sechs Leute sterben?

ODYSSEUS
Keine Ahnung
Nur so eine Redewendung
An die Ruder!

<AB ODYSSEUS, KIRKE, SOLDAT 2, SOLDAT 3, HANS, PETER.>

AKT III.

SZENE I.

<Im Palast ODYSSEUS, auf Ithaka. Das Zimmer der K├Ânigin.>
<EIN PENELOPE, DIENERIN 2.>

DIENERIN 2
Wie lange ist Ody schon weg

PENELOPE
20 Jahre.

DIENERIN 2
Und du spinnst immer noch
an deinem Teppich
und l├Âst ihn auf
jeden Tag

PENELOPE
Ich spinne immer noch
und werde weiter spinnen
bis er wieder kommt
was bleibt mir als die Hoffnung
dass die Bande aus Nichtsnutzen
unten im Foyer
endlich verschwindet
Xbox spielen
├╝berall rumschbeiben
pissen und prunzen

Den ganzen Palast versauen sie mir!

DIENERIN 2
Du k├Ânnstest die Scharade
einfach beenden
Indem du jemanden heiratest

PENELOPE
Das k├Ânnte dir so passen
Ein Haufen Nichtsnutze
Keinen Einzigen
werde ich mein Ehegel├╝bde geben

DIENERIN 2
Was hei├čt “Das k├Ânnte mir so passen”
Mir ist es egal,
was du machst,
Ich reiche dir nur eine helfende Hand
Spinn’ weiter deinen Teppich
Wenn du willst

<AB DIENERIN 2.>

<EIN DIENERIN 1.>

DIENERIN 1
Gebieterin
Ein Freier
m├Âchte dir ein St├Ąndchen vortragen
Er sagt
es ist sehr wichtig

PENELOPE
Was glaubt sie,
wer sie ist?

DIENERIN 1
Wie?

PENELOPE
Nicht du
die andere Dienerin
Bringe ihn herein

<EIN OTTO.>

OTTO
Penelope
Du sch├Ânste Frau
Ich m├Âchte dir ein Gedicht vortragen
Das mir heute Nacht eingefallen ist

PENELOPE
Sprich

OTTO
Ähem
Ich will dich heiraten
Ich habe kein Geld
Doch wenn ich Herrscher
werde, dann werde ich reich
Herrscher ├╝ber Ithaka
Halleluja

PENELOPE
Sehr sch├Ân
Warum bist du wirklich hier

OTTO
Die Lords of Twilight-Server sind gerade down
W├Âchentliche Wartungs-Arbeit
wir k├Ânnen nicht spielen
Irgendwas m├╝ssen wir machen

PENELOPE
Wie lange
werdet ihr mir noch
den Palast
versauen

OTTO
Bist du dich entscheidest
Heirate einen von uns

PENELOPE
Und wenn ich nicht will

OTTO
Dann werden wir weiter Xboxen
bis mein Nutzer-Konto gesperrt wird

PENELOPE
Welch ein Schicksal

OTTO
Warum bist du so starrsinnig
Es ist nicht Schlechtes daran
dein Mann ist im Krieg gefallen
als Held
Wir wollen seinen Ruhm w├╝rdigen
Und sein K├Ânigreich nicht
in Mi├čmanagement verfallen sehen
Sieh’ das doch ein

PENELOPE
Warum kann eine Frau
nicht selbstst├Ąndig
ein K├Ânigreich
f├╝hren
warum muss ich daf├╝r noch
2000 Jahre warten

OTTO
Aber Penelope
Die Emanzipation ist noch sehr weit entfernt
Und eigentlich sollten wir das als B├╝rger der Antike
gar nicht wissen

PENELOPE
Was soll’s
rufen wir ein Matriarchat aus
Ihr seid meine Untertanen
Viel ├Ąndern w├╝rde sich f├╝r euch nicht
Ihr k├Ânnt’ weiter spielen
Und ich herrsche ├╝ber das K├Ânigreich

OTTO
Aber was ist mit dem Geld
Wie bezahlen wir unseren Unterhalt
D├╝rfen wir weiter im Foyer hausen?

PENELOPE
Nein
Ihr m├╝sst euch verpissen
und woanders eure Konsolen aufbauen

OTTO
Aber Klaus hat gerade eine Burg aus Kissen
und Bierk├Ąsten gebaut
Da steckt Leidenschaft
und Arbeit dahinter
Was wird aus Walters Chips-Buffet
Und die Pinkel-Ecke,
die Udo auserkoren hat?

PENELOPE
Pinkel-Ecken
und Chips-Buffet
Du kannst mich mal
das ist ein Palast

OTTO
Wir wissen
dass du den Teppich
jeden Tag auf ein Neues aufl├Âst
und wieder von vorne anf├Ąngst

PENELOPE
Wisst ihr das

OTTO
Ja
Uns ist es ehrlich gesagt egal
Aber das Volk wird unruhig
Sie wollen einen Herrscher
Und wirklich progressiv sind die gerade nicht
Deine Hirnflausen ├╝ber eine Frauen-Herrschaft
kannst du dir abschminken
Besonders bei den Benzin-Preisen
Eine ├╝bellaunige Meute ist das
Die wollen Mann-Frau-Kind
Alles andere ist H├Ąresie

PENELOPE
Du solltest mein Berater werden

OTTO
Vielleicht dein Mann?

PENELOPE
Ab mit dir
geh’ zur├╝ck zu deinen Computer-Spielen
und deinen Bierkisten
Ich habe einen Teppich zu spinnen

<AB OTTO, DIENERIN 1. EIN DIENERIN 2.>

PENELOPE
Was ist

DIENERIN 2
Telemachos
Er ist bei Nestor

PENELOPE
Es geht ihm gut?

DIENERIN 2
Sie sind gut angekommen
Und vergn├╝gen sich mit Menelaos und Helena
bei einem Festessen

PENELOPE
Na da sieh’ einer an
Helena die alte Schlampe
Welchen Krieg sie wohl jetzt wieder anzettelt
Welche Drogen-Deals sie einf├Ądelt
Ein Teufelsweib

DIENERIN 2
Menelaos und Helena fahren mit dem Motorrad duch Griechenland
Eine Tour machen sie

PENELOPE
Ein Tour?
Pah
Die verkaufen ihr Teufelszeug
das sie billig in Ägypten erstehen
Keinen Anstand, die Zwei
Und das soll Adel sein
Ein Witz ist das

Geben sie Telemachos auch was von den Drogen?

DIENERIN 2
Das wei├č’ ich nicht

PENELOPE
Das fehlt mir noch
dass er zum Junkie wird
H├Ąngt schon so viel vor der Glotzkiste ab
Mit den Freiern
Ihm fehlt die f├╝hrende Hand
eines Vaters

Hast du irgendwas von Odysseus geh├Ârt

DIENERIN 2
Tot oder verschollen
Alles ist m├Âglich

PENELOPE
Verschollen
Die M├Âglichkeit dass der Hund
sich einfach auf einer Insel niedergelassen
und eine neue Familie gegr├╝ndet hat
liegt nicht fern
Aber
Er ist zu narzi├čtisch
Ungern w├╝rde er auf sein K├Ânigreich verzichten
Und den Ruhm vernachl├Ąssigen
Der ihm nach dem Sieg ├╝ber Troja sicher ist
Nein
Er ist irgendwo da draussen
und versucht verzweifelt
heimzukehren
koste es
was es wolle

DIENERIN 2
Wenn du meinst

PENELOPE
Gehen wir zu den Freiern
Ich habe eine Ansprache zu halten

<PENELOPE und DIENERIN 2 gehen durch die T├╝r ins Foyer.>
<Die Freier spielen und faulenzen herum.>
<EIN OTTO, KURT, KLAUS, GUSTAV, UDO.>

KURT
Oh, die sch├Ânste Frau ist hier

KLAUS
Penelope, wir lieben dich

GUSTAV
Bitte heirate mich, die Anderen
sind alle Deppen

PENELOPE
Still!
Lange genug habt ihr hier gehaust
Es wird Zeit, dass wir einige Regeln aufstellen
Es gibt f├╝nf Badezimmer in diesem Geb├Ąude
Von nun an wird nur auf dem Klo geschissen

KURT
Was?

KLAUS
Buh!

PENELOPE
Wir r├Ąumen nicht st├Ąndig hinter euch her
Ihr wollt Herrscher werden
dann verhaltet euch so

FREIER
Aber wir verhalten uns so
Wir tun, was wir wollen

<Gel├Ąchter.>

PENELOPE
Wer bezahlt euer Internet
Wer bezahlt euer Abo-Geb├╝hr f├╝r Lords of irgendwas
was wei├č ich wie der Mist hei├čt
Wenn ihr nicht stubenrein werdet
Dann war’s das mit Xbox und Co.

OTTO
Aber warum so brutal
Wir warten nur auf deine Entscheidung
Kein Grund zur Gewalt zu greifen

KLAUS
Ich bin Level 25 Gladiator
Ich kann jetzt nicht einfach aufh├Âren
das verst├Â├čt gegen die Menschenrechte

GUSTAV
Heirate einen von uns
Und wir ziehen ab

PENELOPE
Odysseus kommt zur├╝ck!

UDO
Nach 20 Jahren?
Glaubst du, er wird von den Toten auferstehen?

PENELOPE
Er lebt
Mein Mann lebt

<EIN HALITHERSES, VOGEL. Der VOGEL reisst UDO das Auge aus.>

UDO
Verdammt, der Vogel
hat mir das Auge ausgerissen

HALITHERSES
Das ist ein Zeichen!
Odysseus wird zur├╝ckkehren
Er ist nahe
Er wird Zerst├Ârung ├╝ber euch bringen
unerkannt wird er eindringen
und euch t├Âten

GUSTAV
Wer’s glaubt, wird selig, alter Mann

KLAUS
Hat jemand noch eine Bierkiste
Ich habe mir ├╝berlegt
wir k├Ânnten die Festung ausbauen
einen kleinen Garten
f├╝r die Silberfische

KURT
Super Idee!

UDO
Das Chips-Buffet ist angerichtet

PENELOPE
Der Hund soll bald zur├╝ckkommen
sonst mache ich 2000 Jahre Fortschritt
in einer Nacht

<AB Alle.>

SZENE II.

<Auf dem Schiff.>
<EIN ODYSSEUS, SOLDAT 2, SOLDAT 3, HANS, PETER.>

ODYSSEUS
Habt ihr den Wachs in den Ohren
diese Sirenen sind kein Schmutz

SOLDAT 2
Wachs in den Ohren
und Hand an dem Ruder

HANS
Und du willst wirklich
dass wir dich festbinden
Frei dem Wahnsinn ├╝berlassen
ohne Wachs
und ohne Hilfe?

ODYSSEUS
Das will ich
so wahr ich Odysseus hei├če
Ich werde mich den teuflischen Kl├Ąngen stellen
und ergr├╝nden
was den Gesang
so greulich
macht

PETER
Die Sirenen
schon seit jeher
haben sie Seeleute
ins Ungl├╝ck
gest├╝rzt
ganze Flotten
mit ihren Reimen
in den Untergang
gebracht

ODYSSEUS
Wir werden uns stellen
und wir werden gewinnen
Ithaka ist nicht mehr weit

SOLDAT 3
Mich w├╝rd’s schon interessieren
wie dieser Klang so manche
wahnsinnig treibt
k├Ânnt ihr mich nicht auch
an den Mast binden
ohne Wachs?

ODYSSEUS
Nein, das bleibt nur dem Helden der Geschichte ├╝berlassen
und der bin Ich

SOLDAT 3
Unfair

ODYSSEUS
Ein vieles im Leben ist unfair
Soldat
Doch mit great Power comes great responsibility
und die great responsibility
also die grosse Verantwortung
ist mir den Schei├č anzuh├Âren
den die Weiber von sich geben
und f├╝r die Nachwelt aufzeichnen
was es damit auf sich hat

SOLDAT 3
Ich bin nur ein einfacher Soldat
Ich wei├č
aber der Tag wird kommen
an dem die Soldaten sich vereinen
und die Herrschaft ├╝bernehmen

ODYSSEUS
Still
H├Ârt ihr das?

PETER
Ich h├Âre nichts

ODYSSEUS
In der Ferne
es ist ein Klang

HANS
Schnell, das Wachs in die Ohren
und den General an den Mast
Ich glaube es sind M├Âwen
aber lasst uns auf einen Nummer
sicher gehen

<HANS, PETER, SOLDAT 2, SOLDAT 3 geben sich Wachs in die Ohren.
ODYSSEUS wird an den Mast gebunden.>

ODYSSEUS
Ich h├Âre Lalalala

HANS
Was?

ODYSSEUS
Haltet den Kurs, M├Ąnner

HANS
Ich h├Âre nichts.

ODYSSEUS
├ťber den Wellen
der Schall

SOLDAT 2
Eine Insel-Gruppe
10 Grad Steuerbord

HANS
Was?

PETER
Das m├╝ssen die Inseln sein
10 Grad Steuerbord
da vorne

HANS
Was?

<EIN SIRENE 1, SIRENE 2, SIRENE 3, auf Felsen sitzend.>

ALLE SIRENEN
Gr├╝ner Pfeffer in deiner Gegend!

ODYSSEUS
Gr├╝ner Pfeffer?

ALLE SIRENEN
Gr├╝ner Pfeffer in deiner Gegend!

SIRENE 1
Ich bin ein b├Âses M├Ądchen
Ich brauche keinen Jungen, sondern einen Mann

SIRENE 3
Straight aus Seoul, Korea

SIRENE 1
So wie du, Odysseus

ODYSSEUS
Warte, Ich

SIRENE 2
Klick-Klack Bing Bong Bing
Heute Nacht geh’ ich Tanzen
Schmier Pfeffer in deinen Arsch
Und knall’ ihn auf mein koreanisches Barbecue

SIRENE 3
Gr├╝ner Pfeffer in deiner Gegend!

ODYSSEUS
Ich wei├č, was das ist
Das ist KPOP!

SIRENE 2
Klick-Klock Bing Bing
Ich fahr mit meinem Lambo
durch die Wellen
da staunt Poseidon
Klatsch den Whisky auf die Perlen
Ich bin ein Pop Star

SIRENE 1
Gr├╝ner Pfeffer in deiner Gegend!

ODYSSEUS
Bitte aufh├Âren, Nein

SIRENE 3
Koste den Pfeffer
den gr├╝nen Pfeffer
Koste den Pfeffer
den gr├╝nen Pfeffer

SIRENE 1
Odysseus, ich wei├č deine Zukunft
Heute Nacht geh’ ich Tanzen
geh’ mit mir Tanzen
Fahr mit meinem Lambo
und schie├č’ eine Rakete in den Mond

SIRENE 2
Deine Zukunft ist uns bekannt
Vergangenheit, Gegenwart, Schampus
Koste den gr├╝nen Pfeffer
Schmecke den gr├╝nen Pfeffer

SIRENE 3
Gr├╝ner Pfeffer in deiner Gegend!

ODYSSEUS
Aufh├Âren, Nein!
Aufh├Âren

SIRENE 2
Straight outta Korea!

PETER
Sieh, wie er sich windet
Er kann es kaum erwarten
sich in die Tiefen zu werfen
und zu den Unheilbringern
zu schwimmen

SOLDAT 2
Binden wir ihn fester!

ODYSSEUS
Ihr Idioten!
Ich will nicht zu den Sirenen schwimmen
Ich will mich in die Tiefe werfen
und ertrinken
damit ich mir den Schmarrn nicht mehr anh├Âren muss
Ich hasse KPOP!

HANS
Er ist ganz bet├Ârt von dem Gesang

SOLDAT 2
Ein Gl├╝ck das wir das Wachs in den Ohren haben
Ich w├Ąr’ schon l├Ąngst ins Wasser gesprungen

ODYSSEUS
Bitte stecht mir mit dem Schwert in die Ohren
Lasst mich los, damit ich es beenden kann
Lasst mich los

SIRENE 1
Gr├╝ner Pfeffer in deiner Gegend!

SIRENE 2
Wir fliegen mit dem Privat-Jet
und verbrennen Geld
Du bist der P├Âbel
Und Materialismus ist unser Gott

SIRENE 3
Deine Zukunft ist uns bekannt
Vergangenheit, Gegenwart, Schampus
Koste den gr├╝nen Pfeffer
Schmecke den gr├╝nen Pfeffer

HANS
Bald sind wir ausser Reichweite
Rudert, Jungs

SIRENE 1
Hey, bleibt in der Gegend
Gr├╝ner Pfeffer in eurer Gegend
Das geht doch nicht
Nein
Korea!
Korea!

SIRENE 2
Lambo, Givenchy, Louis Vuitton
Prada, Escada, Dolce & Gabbana

ODYSSEUS
Nein
Nein

PETER
Er ist fiebrig
Rudert

SOLDAT 1
Wir rudern ja schon

SOLDAT 2
Ein Wind!
Die Segel sind voll

HANS
Was?

PETER
Athene war uns gn├Ądig
und hat die Segel gef├╝llt

HANS
Was?

PETER
Das Wachs, du kannst es rausnehmen
Die Inseln sind hinter uns

<HANS, PETER, SOLDAT 1, SOLDAT 2, SOLDAT 3, nehmen sich das Wachs aus
den Ohren. Odysseus wird losgebunden.>

ODYSSEUS
Mein Gott

SOLDAT 1
Hat dich der s├╝├če Klang
in Versuchung gebracht

ODYSSEUS
Ich will nicht dar├╝ber sprechen

SIRENE 1
Was machen wir jetzt

SIRENE 2
Seit ihr schon bezahlt worden?

SIRENE 3
Bezahlt?
Seit wann werden K├╝nstler bezahlt?

<SIRENE 1, SIRENE 2, und SIRENE 3 lachen.>

SIRENE 2
Es gibt da einen geilen alten Typen
der mich heiraten will

SIRENE 3
Gl├╝ckwunsch

SIRENE 1
So siehst du zur Abwechslung Geld

SIRENE 2
Wir sollten eine Gewerkschaft bilden
und die Geschlechterrollen in der koreanischen Gesellschaft
├╝berarbeiten

SIRENE 3
Ja, das
Und ein Einhorn adoptieren

SIRENE 1
Ich glaube
da kommt das n├Ąchste Schiff

SIRENE 3
Macht euch bereit
Wenn wir nicht gen├╝gend Matrosen-Knochen
bis zum n├Ąchsten Wochenende sammeln
Gibt’s kein Essen

SIRENE 2
Das w├╝rde ihnen so passen

SIRENE 1
Wie Brot wohl schmeckt?

SIRENE 3
Gr├╝ner Pfeffer in deiner Gegend!

SIRENE 1, SIRENE 2, SIRENE 3
Gr├╝ner Pfeffer in deiner Gegend!

<AB SIRENE 1, SIRENE 2, SIRENE 3>

ODYSSEUS
So h├Ątten wir das hinter uns
Als n├Ąchstes kommt Skylla und Charybdis
Zwei ungeheure Seemonster
die Seeleute verschlingen oder zerreissen

SOLDAT
Verschlingen oder zerreissen?

ODYSSEUS
So habe ich es geh├Ârt
Wir m├╝ssen eine Meeresenge durchqueren
links Charybdis, die einen Strudel erzeugt
rechts Skylla, die Menschen verschlingt
oder umgekehrt
Ich habe Probleme mit den griechischen Namen

PETER
Wie werden wir dem Strudel entkommen?

ODYSSEUS
Einfach nicht zu nah ranfahren?
Raus-surfen, halt
wie auf dem Surf-Brett

HANS
Und was ist mit Skylla
Die Menschen zerreisst

ODYSSEUS
Sie sitzt sehr hoch oben,
auf dem Felsen
Ich glaube nicht, dass ihr Hals so lang ist
Das ist ein M├Ąrchen

HANS
Wir haben einen Zyklopen
und Menschenfresser
hinter uns gebracht
sind in Schweine verwandelt worden

ODYSSEUS
Ja, aber jetzt noch mehr schr├Ąg?
Das sollte f├╝r ein Leben reichen

PETER
Ohje

ODYSSEUS
Keine Sorge
haben wir das erst mal hinter uns gebracht
ist es ruhige Fahrt
Bald werden wir in Ithaka sein

HANS
Gibt es keinen Weg
die Seemonster unsch├Ądlich zu machen

ODYSSEUS
Unsch├Ądlich?
Wir halten uns backbord nah an Charybdis
und surfen aus dem Strudel raus
wenn ihr wollt
k├Ânnt ihr was singen

SOLDAT 2
Meerenge voraus
Wir – ich kann jemanden auf einer Insel sitzen sehen
und am Felsen
steht eine Frau

ODYSSEUS
Das m├╝ssen die Seemonster sein

SOLDAT 2
Ich wei├č nicht

ODYSSEUS
Peter, halte uns Backbord
So nah ran wie m├Âglich an den Strudel
aber nicht zu nah, um verschlungen zu werden

PETER
Strudel?

ODYSSEUS
Haltet euch fest!

<EIN UTTA und KLAUS. KLAUS sitzt auf einer Insel, UTTA auf einer
Leiter rechts von ihm. ODYSSEUS schlie├čt die Augen, und h├Ąlt sich fest.>

ODYSSEUS
Festhalten!

KLAUS
Moin.

ODYSSEUS
Der Strudel
Ich kann ihn h├Âren
Das Rauschen
es macht mich taub

PETER
Morgen

UTTA
Halloooooo

SOLDAT 2
Gr├╝├č dich.

PETER
Was macht ihr hier?

KLAUS
Ich programmiere
und Utta arbeitet im Advertising
in der Werbung

HANS
Ihr lebt hier

KLAUS
Ganz g├╝nstig erworben
Fast geschenkt
Wo bekommst du sonst einen Platz am Meer,
Mit Sicht auf die Brandung
frischer Luft
einfach herrlich

UTTA
Wenn ich zum Supermarkt will
muss ich die Felsen hochklettern
aber das ist kein Problem
hab’ ja zwei Jahre Bouldern in Kreuzberg gemacht
Voll Klasse
So macht Training Spa├č

ODYSSEUS
Peter, was ist
sind wir schon draussen
sind wir dem Wirbel entkommen

PETER
Hier ist kein Wirbel

KLAUS
Also wenn der Pop-Up DJ kommt
ist schon was los
So ruhig ist es hier nicht

ODYSSEUS
Wo sind die Monster

HANS
Nur Hipster hier

ODYSSEUS
Hipster was

<ODYSSEUS ├Âffnet die Augen.>

ODYSSEUS
Hipster

KLAUS
Also ich identifiziere mich nicht als Hipster
auch kein Normie oder NPC
einfach ein chiller Slacker mit Interesse am Kapitalismus

ODYSSEUS
Kapitalismus?

KLAUS
Ich arbeite gerade an einer digitalen W├Ąhrung
hei├čt Furzcoin
Damit wird die Finanz-Welt revolutioniert
der Wert
liegt momentan sehr weit unter der prognostizierten Evaluierung
Wenn ihr Einsteigen wollt
kein besserer Zeitpunkt als jetzt

ODYSSEUS
Furzcoin

KLAUS
Ready to Furz – Furzcoin

UTTA
Ready to Furz – der Spruch ist von mir

KLAUS
Die Utta versteht was von Advertising

UTTA
Ich arbeite gerade an einer Kampagne f├╝r die Fu├čball-WM in Quatar
Es gibt so viel zu lernen ├╝ber die Kultur in Nahost

ODYSSEUS
Was ist mit Skylle und Charybdis?

UTTA
Skylle und wer

KLAUS
Ah, das waren die zwei Vorbesitzer
Konnten sich die Mieten nicht mehr leisten
und die Lebenskosten
Sind glaube ich Richtung Schwarzes Meer gezogen

PETER
Ihr habt die Seemonster weg-gentrifiziert?

KLAUS
Da soll noch einer sagen
Gentrifizierung w├Ąre schlecht f├╝r die Gesellschaft!
Aber ich bin kein Unmensch
zum Abschied habe ich den beiden einen guten Deal gemacht

UTTA
Er hat ihnen Anteile an Furzcoin zum Spottpreis verkauft

KLAUS
Ich bin ja kein Unmensch
Ich will die Armen Leute nicht vertreiben
und mich als Master of the Universe aufspielen
ein bi├čchen Altruismus geh├Ârt dazu

PETER
Sie haben ihr ganzes Hab und Gut
in Furzcoin investiert?

KLAUS
Und sind zu billigeren Gefilden aufgebrochen
Ja
Also das Gl├╝ck muss man haben
zum richtigen Zeitpunkt in eine digitale W├Ąhrung investieren
Zwei Million├Ąre in Wartestellung

ODYSSEUS
Wie lebt es sich auf der Insel?

KLAUS
Du, fantastisch
Wenn ich schei├čen muss, gehe ich einfach an den hinteren Rand
und lass die Hose runter
Das Trinkwasser kommt von einer Entsalzungs-Anlage
die das Wasser von vorne nimmt
Angetrieben wird das ganze durch eine Solar-Anlage

UTTA
Wir sind komplett umgestellt auf erneuerbare Energien

KLAUS
Das Warmwasser wird durch die Furzcoin-Computer erzeugt
Wollt ihr euch auch hier niederlassen
Es gibt noch eine Insel einige Kilometer im Norden
Schlappe 5 Mille f├╝r zwei Palmen und Anbindung an den Flugplatz

ODYSSEUS
Nein, wir kommen vom Krieg

KLAUS
Ah sieh einer an

ODYSSEUS
Sind auf dem Weg in die Heimat

UTTA
Welcher Krieg?

ODYSSEUS
Gegen die Trojaner
Haben gewonnen

UTTA
Trojaner? Ohje
Ich glaube f├╝r die habe ich eine Rekrutierungs-Anzeige
entworfen
Hoffentlich kommt mein Geld rechtzeitig
Falls ├╝berhaupt

PETER
Bist du ├╝berzeugter Trojaner?
Oder arbeitest du einfach f├╝r jeden Auftraggeber

UTTA
Ich bin Pazifist
Und des einen Terrorist, ist des anderen Freiheitsk├Ąmpfer
sag’ ich immer
Die Welt w├Ąre so viel besser
wenn sich die Kulturen besser verstehen k├Ânnten
ausserdem ist mein Mittagssessen gerade geliefert worden
entschuldigt mich bitte

<AB UTTA.>

KLAUS
Wenn ihr den Krieg gewonnen habt
m├╝ssen eure Schiffe doch voll mit Kriegsbeute sein
oder?
Was haltet ihr davon, wenn ihr die Kriegsbeute
in einem Monat
verdoppelt

ODYSSEUS
Wie soll das gehen?

HANS
Er will uns Furzcoin verkaufen

<EIN UTTA, mit Einkaufst├╝ten.>

UTTA
Furzcoin – ready to Furz
Zwei Backen und ein Verm├Âgen
Ein Verm├Âgen in der Tasche
Ein Verm├Âgen im Arsch
Da singt der Arsch so sweet
von Furzcoin
Furzcoin!

Veganes Bami Goreng
und einen Matcha Tea Latte
mit Karamel
Mmm lecker

Sag mal
Klaus
Ich bekomme hier gerade eine Nachricht
von der Vogelseite
dass Furzcoin gehackt wurde
wei├čt du irgendwas davon

KLAUS
Gehackt, was ich –
Schei├če, ich hab’ keinen Zugang mehr

UTTA
Hier steht das Hacker sich mit 10.000 Coins
im Wert von 500 Millionen Euro
aus dem Staub gemacht haben

KLAUS
Ich komme nicht rein
wer hat mich da ausgesperrt
Ich komme nicht rein!

HANS
Ohje

ODYSSEUS
The answer my friend
is blowing in the wind
Furzcoin

UTTA
Die Aktie ist im freien Fall
50, 40, 30, 20
Also viel bleibt von meiner Pension nicht mehr ├╝brig, Klaus
Was soll das

KLAUS
Ich wei├č nicht,
ich hab keine Ahnung

<EIN SKYLLA und CHARYBDE.>

SKYLLA
Hey Arschloch
Wo ist unser Geld

KLAUS
Skylle und Charybdis
wie sch├Ân euch zu sehen

CHARYBDE
Das Geld

KLAUS
Das Geld ist safu
├Ąh
im Safe

CHARYBDE
Gib’s uns das Geld, Arschloch

SKYLLA
Wo ist das Geld

KLAUS
Ich habe es nicht

SKYLLA
Wie du hast es nicht

KLAUS
Ich kann es euch jetzt nicht geben
Ich habe es verspekuliert

SKYLLA
Gib uns das Geld
verspekuliert
was hei├čt das

KLAUS
Ihr bekommt es zur├╝ck
ganz bestimmt

CHARYBDE
Du willst uns noch mal bescheissen?

SKYLLA
Denkst du das selbe wie ich, Charybdis

CHARYBDIS
Ich denke das selbe wie Du, Skylle

SKYLLA, CHARYBDIS
Monster Time!

<SKYLLA dreht sich im Kreis und erzeugt einen Wirbel, CHARYBDIS greift
KLAUS, UTTA, und SOLDATEN an.>

ODYSSEUS
Peter, halt uns Backbord,
der Wirbel reisst uns mit

PETER
Ich tue, was ich kann

ODYSSEUS
Jungs, an die Ruder
Rudert!

SOLDAT 2
Ahhh

SOLDAT 3
Es ist so stark

HANS
Was f├╝r eine Ziehkraft

ODYSSEUS
Gleich’ haben wir’s geschafft

<AB SKYLLA, CHARYBDIS, UTTA, KLAUS.>

ODYSSEUS
Die Meerenge liegt hinter uns

PETER
Was f├╝r ein Mist
Fast h├Ątte ich dem Typen eine Amphore
voll Goldst├╝cke gegeben

ODYSSEUS
Kauf dir lieber einen Sack Bohnen
und lass’ es kr├Ąftig krachen
Da hast du mehr davon als von Furzcoin

<AB Alle.>

SZENE III.

<Auf der Insel Thrinakia.>
<EIN ODYSSEUS, PETER, HANS, SOLDAT 2, SOLDAT 3, SOLDATEN. Ein Wald in
der Mitte der B├╝hne. Die rechte Seite im Dunkeln.>

ODYSSEUS
Ich habe euch gesagt
haltet euch von der Insel fern
Steuerbord, Steuerbord, Steuerbord
Aber Nein
Wir m├╝ssen auf die Insel genau zusteuern

PETER
Was ist so schlecht an dieser Insel?

ODYSSEUS
Meidet die Insel Thrinakia
Mit ihren heiligen K├╝hen
auf dass sie niemand schlachtet
Laut Kirke und dem Mann in der Unterwelt
d├╝rfen wir ja nicht die K├╝he
schlachten
Sie geh├Âren dem Sonnengott

PETER
K├╝he.

HANS
Raunz nicht rum, Ody
Die Winde haben uns hierher getragen
Poseidon spielt ein ├╝bles Spiel mit uns
Er will uns versuchen
Die Prophezeiung erf├╝llt sehen
Uns schaden will er,
nicht mehr

ODYSSEUS
Bleibt auf dem Strand
Bewegt euch nicht
Ich werde den h├Âchsten Gipfel suchen
und zu den G├Âttern beten
Vielleicht erh├Âren sie uns

<AB ODYSSEUS.>

PETER
Bleiben wir am Strand?

SOLDAT 2
Ich habe Hunger

HANS
Lasst uns die Insel erforschen
Es wird noch andere Lebewesen
Ausser den K├╝hen
geben
Str├Ąucher mit Beeren
Hasen
Unser Magen muss nicht leer bleiben
und beherrschen k├Ânnen wir uns alle mal

SOLDAT 3
Ja, genau
Was soll diese Idee
dass wir wie eine tobende Meute ├╝ber
die K├╝he
herfallen
Und sie schlachten

SOLDAT 2
Kontrollieren k├Ânnen wir uns

SOLDAT 3
Genau

SOLDAT 2
Ich werden den ersten Hasen, den ich sehe
so kontrolliert verschlingen
da werden die G├Âtter staunen

PETER
Los geht’s

<HANS, PETER, SOLDAT 2, SOLDAT 3, SOLDATEN gehen durch den Wald.>

SOLDAT 2
Da, ein Strauch
rote Beeren

SOLDAT 3
Ich glaube da hat ein Fuchs draufgepinkelt
Riecht seltsam

HANS
Seltsam

PETER
Was?

HANS
Hier liegt ein Kabel zwischen den Str├Ąuchern

PETER
Folgen wir dem Kabel
Vielleicht steht ein K├╝hlschrank am anderen Ende

SOLDAT 2
Ein kontrollierter K├╝hlschrank
Ich werde mich sehr kontrollieren

<EIN KUH 1, KUH 2, KUH 3. Sie tragen Ausr├╝stung f├╝r eine Virtuelle-
Realit├Ąt-Erfahrung.>

SOLDAT 3
Menschen mit Masken vor den Augen
Stolpern in der Gegend herum
Was halten sie da in ihren H├Ąnden

PETER
Das Kabel endet in dem Rucksack
des Menschen
Alle ihre Rucks├Ącke
haben ein Kabel

HANS
Dort, hinter dem Strauch
Sieht aus wie ein Computer
Eine Rechenmaschine

SOLDAT 2
Das Kabel versorgt sie mit Strom
und vielleicht noch mehr
Sehr dick, das Kabel

SOLDAT 3
Hallo, h├Ârt ihr mich?

KUH 2
Haha, lass das, das kitzelt!

KUH 3
Ich habe dir gesagt, wer in der Kissenschlacht
verliert,
bekommt eine Kitzelrunde!

KUH 1
Lasst mich auch mal ran,
ich will auch kitzeln

SOLDAT 3
Ich habe ihn nicht ber├╝hrt

PETER
Niemand ber├╝hrt sie
wer kitzelt sie?

KUH 2
Ahahah
Hahahaaha

KUH 3
Peng!
Peng!

KUH 1
Zerschiesse nicht die Luftballone
Ich habe mir so viel M├╝he gemacht

KUH 3
Peng!
Peng!

KUH 2
Du bist so kindisch
Jetzt k├Ânnen wir alles neu aufh├Ąngen

PETER
Wer schiesst?

SOLDAT 3
Niemand schiesst.

<EIN MARIE.>

MARIE
Niemand schiesst,
in der Tat.
Wer seid ihr?

SOLDAT 3
Soldat 3
und wer bist du?

PETER
Wir sind Soldaten
Die Winde haben uns auf die Insel getrieben
Wir suchen nach Essen
und wurden gewarnt,
nicht die K├╝he des Sonnengotts zu schlachten

MARIE
Die K├╝he?
Welche K├╝he?
Hier gibt es keine K├╝he.

HANS
Dies ist die Insel Thrinakia?

MARIE
Ja, das ist sie.
Mein Name ist Marie Pfefferh├Âhle,
Tochter des Verwalters der Insel

SOLDAT 2
Und hier gibt es keine K├╝he
habt ihr was zu essen hier?

MARIE
Dort hinter dem Baum
steht ein K├╝hlschrank
bedien’ dich

HANS
Was ist das f├╝r eine Gruppe
sonderbarer Menschen?

MARIE
Das sind die Insel-Bewohner
Ein Teil davon
Sie unterhalten sich
in der virtuellen Welt

SOLDAT 3
Sie sehen uns nicht

MARIE
Sie sehen die Gegenst├Ąnde und Menschen
die sich gemeinsam mit ihnen
in der virtuellen Welt befinden
So weit ich wei├č feiern sie eine Geburtstags-Party

KUH 3
Peng!
Peng!

HANS
Warum machen sie das?

MARIE
Das ist ihr Leben
ein Gro├čteil davon
Nat├╝rlich nehmen sie zum
schei├čen, essen, und arbeiten
ihr Headset ab

SOLDAT 3
Headset?
Die Maske?

MARIE
Das ist keine Maske
Es projeziert die Bilder auf ihre Netzhaut
Die Gegenst├Ąnde an ihren H├Ąnden
und an ihren F├╝├čen
zeichnen die Bewegungen auf
und speisen sie in den Computer

SOLDAT 3
Der Computer, der dort steht?

MARIE
Der Computer speist die Daten in die Wolken
wo sie gemeinsam mit allen anderen Daten
ihre Traumwelt erzeugt

SOLDAT 2
Und wann kommt der Regenguss?

MARIE
Wie meinen?

SOLDAT 2
Die Wolke
Die Daten

MARIE
Der Regenguss kommt
wenn wir die Daten an Anzeigenkunden verkaufen
und das Geld auf unser Bank-Konto pl├Ątschert

HANS
Ihr habt Geld?

MARIE
Wir sind sehr reich, Ja
Meine Familie verwaltet die Infrastruktur der Insel
Versorgt die Einwohner mit Computer und Headsets
und h├Ąlt die Bude in Schuss

PETER
Wo ist dein Headset?

MARIE
Headset?
Ich brauche den Mist nicht
Wir sind Milliard├Ąre
die Realit├Ąt ist unser Spielplatz
Wenn ich einen Traum will,
gebe ich Geld aus

<EIN HELMUT, ODYSSEUS.>

HELMUT
Ah, da sind unsere anderen G├Ąste
Haben Bekanntschaft mit meiner bezaubernden Tochter gemacht,
Marie Pfefferh├Âhle.
Gr├╝├č euch, ich bin der Helmut.

ODYSSEUS
Habe ich euch nicht gesagt,
ihr solltet am Strand bleiben?
Habt ihr die K├╝he vergessen?

PETER
Wir hatten Hunger.
Und, es gibt hier keine K├╝he.

ODYSSEUS
Keine K├╝he?

MARIE
Sie faselten was von “K├╝he des Sonnengotts”

HELMUT
K├╝he des Sonnengotts,
welch’ ein Schmarrn.
Da muss sich Jemand einen Scherz erlaubt haben.
Ihr k├Ânnt Rindfleisch haben, wenn ihr wollt.
Dort steht ein K├╝hlschrank, bedient euch.
Odysseus, bitte

ODYSSEUS
Vielen Dank.

HELMUT
Odysseus hat mir schon viel von euren Reisen erz├Ąhlt
Da muss ganz sch├Ân viel Tracking Data entstanden sein

PETER
Tracking Data?

HELMUT
Eure Irrfahrten
├ťber das Meer
in das Innere der Inseln
Es g├Ąbe genug Menschen
die interessiert w├Ąren
wo die Monster sich befinden
wie sich die Winde bewegen

ODYSSEUS
Unsere Daten sind nicht zu kaufen
Die sind vorbehalten f├╝r die Barden
und Poeten
f├╝r Dichter, die vom Krieg
und ihren Helden singen

HELMUT
Aber so eine kleine GoPro am Bug des Schiffes
Das w├Ąr schon toll
mit lokalisierten Anzeigen
Damit die Zuseher wissen, welche Harpune
am Besten gegen Seemonster wirkt
Ganz hilfreich, und nicht nervig

ODYSSEUS
Ich weigere mich,
unsere Abenteuer zu einem billigen Spektakel
zu machen, Shampoo-Werbung einzublenden
wenn uns der Dreck und Schwei├č
vom K├Ârper rinnt

HELMUT
Du willst ein teures Spektakel

ODYSSEUS
Ich will nach Hause,
und so wollen meine Gef├Ąhrten

Was ist mit diesen maskierten Genossen hier?
Warum taumeln sie im Wald herum,
grinsend

HELMUT
Sie spielen in der virtuellen Welt
die ich entwickelt habe

ODYSSEUS
Sie spielen blind?

HELMUT
Nicht blind
Die Masken zeigen eine andere Welt
eine gemeinsame Welt

ODYSSEUS
Die wirkliche Welt
interessiert sie nicht?

HELMUT
Wichtig ist, das alle Spa├č haben
Was sagt ihr, sollten wir mit einem Glas Rotwein
anstossen, w├Ąhrend sich die B├╝rger Thrinakias
hier vergn├╝gen?

PETER
Im Wein liegt die Wahrheit
und bei all dem Schein
sehnt es mich
nach ein bi├čchen Sein

HELMUT
Ein edler Tropfen
von einem Feldherrn in die Gruft
gelegt, nicht unweit von meiner Villa
und 200 Jahre gereift

HANS
Schmeckt k├Âstlich!

SOLDAT 2
Das l├Ąsst sich saufen

ODYSSEUS
Was ist mit den Blinden
Vielleicht wollen sie auch Wein

HANS
Nein, also das –

<ODYSSEUS nimmt die Weinflasche, und legt sie an den Mund von KUH 2.>

KUH 2
U├Ąrgh, was ist das
Jemand fl├Â├čt mir Wein ein,
in der Aussenwelt

KUH 1
Wein?
Was f├╝r ein Versto├č

KUH 3
Ist er gut?

KUH 2
Ja, ist gut
Machen wir Pause?
Ich muss sowieso aufs Klo

<KUH 1, KUH 2, KUH 3, nehmen ihr Headset ab.>

KUH 1
Oh, wen sehe ich da,
ist das Helmut Pfefferh├Âhle?
Leute, Helmut Pfefferh├Âhle ist da!

KUH 2
Helmut Pfefferh├Âhle?
Ich liebe sie!

KUH 3
Vielen Dank
f├╝r Alles, Helmut
Ich liebe dieses Headset
und das Helmutversum

KUH 1
Schnell, setzen wir die Headsets wieder auf
Damit wir allen sagen k├Ânnen
dass wir Helmut getroffen haben

KUH 2
Aber wir machen doch eine Klo-Pause

KUH 3
Stimmt
Eine Schildkr├Âte schaut schon
zwischen meinen Backen heraus
Ich hatte vergessen

<KUH 1, KUH 2, KUH 3, scheissen und pissen auf die B├╝hne, dort wo sie
stehen.>

PETER
Wow

MARIE
Sie sind so unzivilisiert
Alle Konventionen der normalen Welt sind ihnen egal
Hauptsache sie k├Ânnen wieder
in ihre Scheinwelt
zur├╝ck

KUH 1
Ich liebe sie, Helmut Pfefferh├Âhle

KUH 2
Was war das f├╝r Wein
den ihr mir eingefl├Âsst habt

ODYSSEUS
200 Jahre alter Wein
kostet ein Verm├Âgen

KUH 1
Wie viel?

PETER
Den g├Ąngigen Marktpreisen nach
Circa 100.000 Goldst├╝cke

HELMUT
Ich habe es vergessen

KUH 1
Hunderttausend Goldst├╝cke? F├╝r Wein?
Wow, damit k├Ânnte ich f├╝nf Jahre lang leben

KUH 2
Ich liebe sie, Helmut Pfefferh├Âhle

SOLDAT 2
St├Ârt euch das nicht
Ihr begn├╝gt euch mit Pixel und Vektoren
w├Ąhrend die Reichen hier draussen
sich jeden Wunsch erf├╝llen

KUH 2
Ich verfolge das Geschehen nicht
so lange die Strompreise stimmen
ist mir alles egal
Und wenn die Strompreise nicht stimmen
ist es mir auch egal
was habe ich f├╝r eine Alternative?

KUH 1
Also eigentlich st├Ârt es mich schon
aber niemand spricht das an
auf der anderen Seite
sollten wir dankbar sein
dass es so was wie das Helmutversum
gibt
und wir es benutzen d├╝rfen
zu so einem g├╝nstigen Tarif

ODYSSEUS
Aber wie billig ist es wirklich
wenn ihr alle eure Daten preisgebt
jeder Schritt hinter der Maske
jeder Akt
wird katalogisiert
und verkauft

KUH 3
Aber ich bekomme ja auch was daf├╝r
wie ist mein Gl├╝ck in Geld
aufzuwiegen

KUH 1
Wie viel kostet der Wein

PETER
100.000 Goldst├╝cke

KUH 2
Leute haben genug Geld
sich f├╝r 100.000 Goldst├╝cke Wein zu kaufen?

KUH 1
Also das ist schon viel

HELMUT
N├Ąchsten Monat kommt ein neues Feature
ins Helmutversum:
Ihr d├╝rft die Haarfarbe euer Avatare selber f├Ąrben
mit einer kostenfreien Auswahl aus 100 Farben
und 1000 Spezial-Farben die je zwei Goldst├╝cke
kosten

KUH 3
Danke Helmut
Die Haare wollte ich mir schon immer f├Ąrben

HELMUT
Na seht ihr
Wollen die G├Ąste noch Wein?

KUH 2
Ich will noch Wein

HELMUT
Aber, aber
die weltlichen Freuden sind nur f├╝r die G├Ąste
Ihr geht sch├Ân in euren Narrenkasten zur├╝ck
und wascht euch die Haare oder sowas

KUH 2
Ich will aber Wein

ODYSSEUS
Wie Karlisto Marx vor langer Zeit gesagt hat
Die Gamer haben nichts zu verlieren, als ihre Ketten

KUH 1
Wie viel Geld habt ihr eigentlich?

MARIE
Milliarden

KUH 1
Milliarden

KUH 3
Mit Milliarden k├Ânnten wir uns alle Haarfarben kaufen
Danke Helmut

HELMUT
Danke? Ihr bekommt nichts von dem Geld

KUH 3
Warum willst du nicht
dass wir uns alle Farben kaufen k├Ânnen
Ich dachte, du bist an unserem Gl├╝ck interessiert

HELMUT
Wir brauchen das Geld f├╝r die Farben
und die Kabel, die euch mit dem Computer verbinden
Die Wolke will bezahlt werden
Sonst zieht ein Sturm auf
und w├Ąscht die Farbe aus euren Haaren
und ihr steht da
klatschnass
und ohne Headset
und es wird kalt

KUH 1
Es wird kalt
Wieso wird’s kalt?

SOLDAT 2
Wenn ich im Krieg sterbe
bin ich wenigstens tats├Ąchlich tot
was wisst ihr schon?

HELMUT
Was sind das f├╝r Fragen

KUH 2
Der Wein hat mich auf Ideen gebracht
Ich gehe zu den Usern im Tal runter
und frage sie
ob sie gemeinsam mit uns f├╝r bessere Tarife
demonstrieren wollen

KUH 3
Bessere Tarife?
Wie w├Ąr’s mit einem besseren Leben
Wenn wir die Milliarden aufteilen
hat jeder genug
f├╝r ein echt gutes Headset

KUH 2
Oder gar kein Headset?

KUH 3
Oder gar kein Headset
Ich k├Ânnt’ Ski-Fahren gehen
im echten Leben

HANS
Ski-Fahren?
Da m├╝sst ihr aber schnell demonstrieren
Mit der Erderw├Ąrmung, und so

KUH 2
Lasst uns schnell demonstrieren gehen!

KUH 3
F├╝r mehr Haarfarben!
Danke Helmut!

<AB KUH 1, KUH 2, KUH 3.>

HELMUT
Was habt ihr gemacht?

PETER
Im Wein liegt die Wahrheit

ODYSSEUS
Braucht ihr wirklich Milliarden
Reicht nicht eine halbe Milliarde

SOLDAT 3
Kann ich noch von dem Wein?

HELMUT
H├Ąnde weg, Arschloch
Wisst ihr, wie lange es gebraucht hat
dieses Imperium aufzubauen
Und wie viel Geld
ich von meinen Eltern
daf├╝r verwenden musste?

Das ganze System beruht auf gegenseitigem
Vertrauen
Die User wissen
auf Helmutversum ist Verlass
Und ich wei├č
diesen Junkies ist alles egal
au├čer Helmutversum

<EIN THERESE.>

THERESE
Papa, Papa!

HELMUT
Das ist meine Tochter
Therese Pfefferh├Âhle

THERESE
Papa
Die Menschen werfen ihre Headsets weg
Einige von ihnen schreien
Vive La France!
Ich verstehe gar nichts
Unsere Aktie ist eingebrochen

MARIE
Sauber
Haha

HELMUT
Marie
Ihr Hunde
Ihr Hunde
Ihr verschwindet jetzt
Los von der Insel
Weg von der Insel
Ich werde ein ernstes W├Ârtchen mit Zeus reden
Ab mit euch

<AB ODYSSEUS, HANS, PETER, SOLDAT 2, SOLDAT 3. HELMUT holt ein Handy
aus der Tasche.>

HELMUT
Ja, Zeus
Ich bin’s Helmut
Nein, ich habe jetzt keine Zeit f├╝r Computerprobleme
Dein E-Mail funktioniert nicht?
Das –
H├Âr zu
Dieses Idioten
Odysseus
Ja, Odysseus
hei├čt er
Sind hier auf meine Insel gekommen
und haben meine Daten-K├╝he umgebracht
Umgebracht, Ja
Das hei├čt
Er hat sie dazu ├╝berredet
ihre Headsets abzulegen
Also mehr oder weniger das selbe
Das kannst du nicht ungestraft vorbei gehen lassen
Die geh├Âren bestraft
Wo f├╝hrt das hin?
Am Ende schmeisst jeder sein Ger├Ąt weg
und merkt die Scheisse, in der er lebt
Damit kann ich kein Geld verdienen
Ja
Ja, n├Ąchsten Monat bekommst du neue Haarfarben
Ja, ich geb’ dir auch eine Bonus-Truhe
f├╝r die Extra-Haarfarben
Ja, das hast du
Aber du versprichst mir
du bringst diese Soldaten-Deppen aus dem Verkehr
Wie, ist mir egal
Hauptsache, es gibt nicht einen zweiten Kurssturz
Ja, die ganze Woche habe ich jetzt voll
mit dem Mist
Gut, Danke, Wiederh├Âren

<AB Alle.>

SZENE IV.

<Auf dem Schiff.>
<EIN ODYSSEUS, PETER, HANS, SOLDAT 2, SOLDAT 3. SOLDATEN.>

PETER
Werden wir jetzt sterben?

ODYSSEUS
Wir werden gar nichts
Glaub’ nicht jeden Aberglauben

PETER
Nicht jeden Aberglauben glauben?
Unsere Route basiert auf Vorhersagungen
und wir wurden in Schweine verwandelt
Hast du das schon vergessen?

ODYSSEUS
Wenn es nach Poseidon ginge
W├Ąren wir schon vor Wochen tot
Aber sieh uns an!
Wir reisen immer noch ziellos
auf dem Meer umher

SOLDAT 2
Was k├Ânnen sie schon machen?
Was haben wir nicht alles schon ├╝berstanden?
Ich sage, kommt her, zeigt euch
Nehmt es auf mit Soldat 2

<SOLDAT 2 wird vom Blitz erschlagen.>
<EIN ZEUS.>

SOLDAT 3
Soldat 2!
Er wurde vom Blitz erschlagen

ODYSSEUS
Verdammt
Danke, Zeus!

ZEUS
Arschloch

ODYSSEUS
Oho, da redet einer

PETER
Bitte, Ody, z├╝gle dich
Wir k├Ânnen nicht noch mehr M├Ąnner verlieren
Jemand muss das Schiff nach Hause bringen

SOLDAT 3
Seht mal an, der Fisch im Wasser
Der ist aber gro├č

<SOLDAT 3 wird von einem Schwertfisch aufgespie├čt.>

SOLDAT 3
Ich –
├Ârks

ODYSSEUS
Verdammt
Das passiert, wenn der gemeine Arbeiter sich mit Gro├čkapital
anlegt
Lasst uns das eine Lehre sein

HANS
Lehre?
Hier wird bald niemand mehr hier sein
Irgendwas zu lernen

ODYSSEUS
Haltet den Kurs
Westw├Ąrts
Unsere Inseln liegen westw├Ąrts

HANS
Der Sturm wird st├Ąrker
Die Wellen nehmen zu

ODYSSEUS
Haltet euch fest
Eher sterbe ich
als Zeus nicht einen Vergewaltiger zu nennen
Soll er mich nur holen
Poseidon du Niete
Was w├Ąrst du ohne deinen Vater
W├╝rdest in der Badewanne spielen
und Gummi-Enten ertr├Ąnken
Eine Niete bist du

PETER
Zeus, er spricht im Wahn
Wir finden dich alle super
Poseidon, du bist der Beste
Dein Wasser schmeckt gut,
deine Pferde sind toll
Ich mag auch deine Erdbeben

ODYSSEUS
Nein, ich spreche nicht im Wahn
ich erfreue mich bester Gesundheit
Deswegen –

HANS
Das Segel wurde weggerissen
Irgendwas knarzt

ODYSSEUS
Haltet den Kurs
Auch in eurer Gesinnung
Keine Unterw├╝rfigkeit
im Angesicht des Todes
Wir haben eine Nacht in dem Pferd ├╝berlebt
Also ├╝berleben wir auch eine Nacht in dem Sturm

HANS
Das Schiff zerbricht!

<Das Schiff zerbricht. Alle st├╝rzen sich zu Boden, strampeln auf der
B├╝hne herum.>

ODYSEUSS
Hans!
Peter!

PETER
Hans wurde von dem Mast erschlagen
Er ist ertrunken
Ich –

<Ein Tentakel greift PETER, und zieht in die Tiefe. Eine M├ľWE landet
auf einem St├╝ck Treibholz.>

ODYSSEUS
Peter!
Oh Nein
jetzt bin ich ganz allein
Irgendwer
im Olymp
der mir noch gut gesinnt ist
Bringt mich an Land
Ich baue euch einen Tempel
opfere Tiere
Unser Ruhm darf nicht vergessen werden
Lang lebe Ithaka
Lang lebe Menelaos
Auch wenn die anderen G├Âtter mich weiterhin –
Ach was soll’s
M├Âwe, was meinst Du?

M├ľWE
Wenn eure K├Ârper aufgebl├Ąht
und weich vom Wasser sind
kann ich sie leichter zerpicken

ODYSSEUS
Bist du ein Anh├Ąnger Poseidons?

M├ľWE
Er gibt mir Nahrung und Wasser
Sorgt f├╝r uns M├Âwen
Und f├╝r alle anderen Tiere
im Meer und ├╝ben dr├╝ber

ODYSSEUS
Kannst du mir sagen
wo sich das n├Ąchste St├╝ck Land befindet

M├ľWE
Das k├Ânnte ich

ODYSSEUS
Aber

M├ľWE
Ich habe heute noch nichts gegessen
Tot bist du mir mehr wert

<EIN CHARYBDIS.>

CHARYBDIS
Hey Alter
Kannst du dich an mich erinnnern?

ODYSSEUS
Der Wirbelstrom?

CHARYBDIS
Genau

<CHARYBDIS f├Ąngt sich zu drehen an.>

M├ľWE
Schnell, halt dich an dem Feigenbaum auf der Insel
dort
fest

ODYSSEUS
Du hilfst mir

M├ľWE
Wenn dich das Meer verschlingt,
kann ich dich nicht essen

<ODYSSEUS h├Ąlt sich am Feigenbaum fest.>

CHARYBDIS
Huch, mir wird schwindlig.

M├ľWE
Schnell, schwimm weg auf dem Holz
bevor es sich wieder erholt

ODYSSEUS
Ich glaube, ich kann Land sehen

M├ľWE
Oh Nein

ODYSSEUS
Danke, M├Âwe

M├ľWE
Ein Sturm wird wieder kommen
noch bist du nicht zu Hause

ODYSSEUS
Ich kann dir beim n├Ąchsten mal Pizza was ├╝brig lassen

M├ľWE
Danke Nein,
Ich kenne meine M├╝llhalden
Das ganze Meer ist eine M├╝llhalde
M├╝llhalde, M├╝llhalde, M├╝llhalde

<AB M├ľWE.>
<ODYSSEUS steht auf.>

ODYSSEUS
Endlich wieder Sand unter den F├╝├čen
Mit etwas Gl├╝ck bin ich auf keiner Kannibalen-Insel gelandet
oder Schweinezucht

<Eine Stimme ert├Ânt vom B├╝hnenrand.>

KALYPSO
Ja, wen hat denn da das Meer angeschwemmt?

ODYSSEUS
Ich –
Hallo, ist hier jemand?

SZENE V.

<Auf der Insel>
<EIN ODYSSEUS und KALYPSO im Liegestuhl.>

KALYPSO
Na Schatzl
Jetzt mach ein paar Crunches
damit deine Abs nachher f├╝r den
Shoot sch├Ân gl├Ąnzen

ODYSSEUS
Ich hab’ keine Lust
Mein Boot ist zerst├Ârt
Meine Freunde sind tot
und ich muss hier f├╝r dich den Deppen spielen

KALYPSO
Na aber du bist kein Depp
du bist mein Asset
Mein Gef├Ąhrte
Komm jetzt’, schmier dich ein
mit der Sonnencreme da
zu viel Strahlung ist nicht gut f├╝r dich
Wollen ja nicht dass die Haut zerst├Ârt wird
Schmier dich ein

ODYSSEUS
OK

KALYPSO
Du, ich hab’ gerade eine Message von der Liesl bekommen
Wir bekommen nachher ihr Baby zur Verf├╝gung gestellt

ODYSSEUS
Wahnsinn

KALYPSO
Ich hab’ so viele Ideen, wie wird das benutzen k├Ânnten
Ich sitz’ da, im Lotus-Sitz
Das Baby auf dem Scho├č
Und dr├╝ber steht “Live your Life”
Und im Hintergrund der Dschungel
Du, das schaut so super aus

ODYSSEUS
Oh Gott

KALYPSO
Wir werden so viele Likes kriegen
Ich und du
Wir werden die K├Ânigin und der K├Ânig
von Nymphogram werden

ODYSSEUS
Darf ich eine Kartoffel essen

KALYPSO
Bist deppert
Du bist auf Keto
Hier, eine sch├Âne Knochenbr├╝he
mit ein bi├čchen Schmalz drin

ODYSSEUS
Ich kann das nicht mehr
St├Ąndig bin ich auf Steroiden
Nehme ab
Mein K├Ârperfett ist auf 3 oder 4 Prozent
Das ist krank
St├Ąndig hab’ ich Depressionen
Ich will das nicht mehr

KALYPSO
Schau
Noch ein paar Vertr├Ąge
ein paar Sponsorships
Und wir sind aus der Sache fein raus
Abgesehen davon
Wir sind unsterblich
Was beschwerst du dich ├╝ber 3 Prozent K├Ârperfett

ODYSSEUS
Ich bin unsterblich
aber Schmerzen sp├╝r ich trotzdem
Vor allem den Heimatschmerz
Da kann ich noch so viel Knochenbr├╝he saufen
und meinen K├Ârper schinden
Ich –

KALYPSO
Wow!
Sieh’ dir das an
Deine Haut ist so d├╝nn
Ich kann deinem Blut beim Flie├čen zuschauen
Ich bin so stolz auf dich,
Schatzi

ODYSSEUS
Ich glaub’ ich muss kotzen

KALYPSO
Also zum schbeibn geh’ da bitte da dr├╝ben hin
Wir haben nachher einen Zoom-Call mit BMW
da musst du fesch ausschaun
damit wir das Sponsorship kriegen
Ja?
Es wird regnen M-Modelle
├╝ber die wir unsere K├Ârper drapieren
und uns an dem hei├čen Metall verbrennen

<ODYSSEUS steht auf, geht zum B├╝hnenrand.>

ODYSSEUS
Ein Leben als Gei├čel der sozialen Medien
Weit hab’ ich’s gebracht
Bei einem Schwerthieb wusste ich wenigstens
dass ich sterbe
Hier sieche ich dahin
Zwischen likes und dislikes
keine Ahnung was das bringt
Unwirklich Zust├Ąnde unsterblich lang
Warum erschl├Ągt mich niemand

<Ein HERMES.>

HERMES
Halt, Odysseus
Niemand erschl├Ągt hier niemand
Ich bin’s, Hermes der G├Âtterbote
bekannt durch den Auftritt auf Kirkes Insel
und andere beudetende Ereignisse

ODYSSEUS
Du wirst mich von der Insel befreien?

HERMES
Die G├Âtter haben konferiert
Was du hier sieben Jahre lang ertragen musstest,
ist ziemlich schlecht
sogar Poseidon wurde ├╝bel,
gelinde gesagt
Niemand verdient eine Leben auf Nymphogram
Auch wenn es noch so profitabel ist
Und dann das Ding mit der Unsterblichkeit
Also wirklich
Diese Insel ist nichts f├╝r dich
oder jeden Menschen mit Verstand

ODYSSEUS
Wo ist das Schiff?

HERMES
Nicht so schnell
Ich muss mit Kalypso noch besprechen
wie wir weiter vorgehen

ODYSSEUS
“Besprechen wie wir weiter vorgehen” was
Ich will weg von hier

HERMES
Das geht nicht so einfach
Sie ist eine Nymphe
Da brauchst du diplomatisches Gef├╝hl
Da brauchst du Hermes,
den G├Âtterboten
Lass mich das machen

Kalypso.

KALYPSO
Was ist.

HERMES
Wir m├╝ssen reden

KALYPSO
Ich bin narzi├čtisch,
aber nicht taub
Ich habe alles geh├Ârt

HERMES
Also stimmst du mir zu
wenn ich sage
Dein Spielzeug
darf die Insel verlassen

KALYPSO
Verlassen? Mein Spielzeug?
Dieses Arschloch will ein Leben ohne Tod
mit dem begehrtesten Influencer der Welt
eintauschen gegen trautes Familiengl├╝ck
in einer griechischen Bruchbude?

ODYSSEUS
Nichts mehr begehre ich
im Leben

KALYPSO
Pah!
Sieben Jahre lang habe ich dich aufgepeppelt
Sieh, was aus dir geworden ist!
Ich fand dich am Strand
mit Bauch und Rettungsringen
Unterentwickelten Unterschenkeln
und keiner Ahnung von Di├Ąt
und jetzt sieh dich an
ein Adonis unter den Menschen
Platon w├╝rde dich zum Ideal eines Mannes erkl├Ąren

ODYSSEUS
Mir ist schlecht

KALYPSO
Und wie jeder Mann vor dir
und wahrscheinlich auch nach dir
bist du verweichlicht und neigst zum Dramatischen

ODYSSEUS
Ich will Brot essen!

KALYPSO
Nein, das Baby
das Baby ist angekommen

<KALYPSO steht auf, und holt schreiende Puppe vom B├╝hnenrand.>

KALYPSO
Stell dich da auf
neben dem Liegestuhl
vor dem Dschungel

ODYSSEUS
Ist das wirklich n├Âtig

KALYPSO
Du warst sieben Jahre hier
Ein Nachmittag mehr oder weniger wird auch nicht schaden
Halt das Baby

ODYSSEUS
Ich –

KALYPSO
Perfekt.

ODYSSEUS
Hermes, sag was

HERMES
Ich habe die Botschaft der G├Âtter ├╝berbracht
Hermes der G├Âtterbote hat seine Arbeit getan
Halt das Baby nicht schief, das schaut nicht gut aus

KALYPSO
Lass mich im Ausfallschritt posen
Ja, halt das Baby
Hermes, nimm’ das Telefon
und mach’ ein paar Aufnahmen

Sehr gut

Wenn wir damit fertig sind
lass uns zum Meer r├╝ber gehen

<KALYPSO macht unterschiedliche Posen.>

Fertig

Wie glaubst du eigentlich
dass du von der Insel fort kommst?
Dein Schiff ist zerbrochen

ODYSSEUS
Hermes?

HERMES
Glaubst du, ich bin mit Ryan Air gekommen?
Ich bin der G├Âtterbote

KALYPSO
So, jetzt geh in die Knie
In der Brandung
Knie dich hin
Ja
Und halt das Baby mit erhobenen Armen ├╝ber dir
so wie Lion King Simba
hashtag lionking hashtag disney
perfekt
Hermes, stell’ dich so hin dass das Baby vor der Sonne ist
Ja, geh’ in die Knie
Das Baby muss vor der Sonne sein
Ich lege mich hin
Gut

<KALYPSO macht unterschiedliche Posen.>

Lass uns nochmal zur├╝ck zum Wald gehen
Du brauchst also ein Schiff

ODYSSEUS
Hilfst du mir

KALYPSO
Ich habe ein Schiff

ODYSSEUS
Du hast ein Schiff?
Ich war sieben Jahre hier
und habe nie ein Schiff gesehen

KALYPSO
Das ist die Insel der Unsterblichen
Wozu brauchen wir ein Schiff
Wir k├Ânnen alles importieren
Haben alles
Ein Traum
Aber Ja
Ich habe ein Schiff
Du hast es nicht gesehen
Weil
Wir k├Ânnen es schlecht f├╝r Photo-Shoots benutzen

ODYSSEUS
Photo-Shoots

KALYPSO
Es geh├Ârt meinem Ex-Freund
Ein Oligarch
Er liebte mich sehr
Da er wusste
Ich bin der begehrteste Influencer
im Gegensatz zu den Anwesenden hier
Ich wollte sein Herz nicht mehr belasten
durch Fotos seines Geschenks

ODYSSEUS
Was ist aus ihm geworden

KALYPSO
Wurde einberufen und trat auf eine Granate

ODYSSEUS
Das tut mir leid

KALYPSO
Keine Sorge
Die Granate kam wahrscheinlich aus seiner Produktion
Wer wei├č, wie viele seine Kreationen verst├╝mmelt haben
Ein Photo-Shoot noch, und wir k├Ânnen zum Schiff gehen
Es liegt versteckt in der der Bucht, unter Schilf begraben
Schreien Kinder immer so viel?

HERMES
Ja

KALYPSO
Odysseus, stell’ dein Bein
dein linkes Bein auf den Baumstamm
Jetzt halt das Baby grinsend im Arm
und mach den Daumen hoch
Ich sehe f├╝rsorglich auf das Kind
Hermes

HERMES
Licht ist gut
Pose gut

KALYPSO
Das w├Ąr’s
Das Aussortieren der 200 Bilder
und Photoshop
mach’ ich nachher
Aber ich will nochmal sagen
Kommt ein Mann angeschwemmt
nach langer Zeit
Und wir verbringen hier ein tolles Leben
warum m├╝ssen es mir die G├Âtter
wegnehmen?

HERMES
Kalypso, wir haben kein Problem
mit deinen Liebeleien mit Sterblichen
aber
Es muss Grenzen geben
Die W├╝rde des Menschen ist unantastbar

KALYPSO
Die W├╝rde des Menschen ist unantastbar
Also jetzt schl├Ągt’s aber Dreizehn
von dem Misset├Ąter-Klan im Olymp
muss ich mich hier belehren lassen
Ich als Nymphe kenne meine Rechte
Da lang, dort liegt das Schiff

<KALYPSO, HERMES, und ODYSSEUS entfernen das Schilf vom Schiff.>

KALYPSO
Und du willst wirklich von hier weg
ein unsterbliches Leben
meine Liebe
verlassen
eintauschen
gegen deine Familie

HERMES
Warum ist das so schwer zu verstehen
Wir haben gerade 200 Fotos voll Familiengl├╝ck geschossen

KALYPSO
Familiengl├╝ck?
Das bringt die Likes
mehr interessiert mich nicht
Ich muss mir noch eine Story f├╝r BMW ├╝berlegen
die haben eine Kampagne f├╝r ein Paar konzipiert
Wenn du noch l├Ąnger hier bleiben w├╝rdest
k├Ânnten wir ein eigenes Konto f├╝r dich er├Âffnen

ODYSSEUS
Ich brauch’ kein Konto
Ich will hier weg

KALYPSO
Schon gut
Schon gut
War ja nur ein Vorschlag

ODYSSEUS
Wenn ich wieder auf See bin
bleibe ich vom Zorn Poseidons verschont?

HERMES
Nein
Aber er ist besch├Ąftigt
Vielleicht kommst du weit genug
bevor dein Schiff
abermals zerst├Ârt wird

ODYSSEUS
Das ist eine tolle Prognose

KALYPSO
Wir werden immer unsere Bilder haben
vergiss das nicht
Was wird aus deinen Fans?

ODYSSEUS
Das ist mir sowas von egal

KALYPSO
So egoistisch

ODYSSEUS
Adieu

KALYPSO
Wirst du an mich denken

ODYSSEUS
Nein
Vielleicht
Nat├╝rlich

KALYPSO
Sch├Ân
Bitte fang’ nicht sofort wieder mit Brot essen an
Denk’ an deinen t├Ąglichen Kalorien-Bedarf

ODYSSEUS
Mach ich

<AB HERMES, ODYSSEUS, KALYPSO. BABY bleibt schreiend zur├╝ck.>

SZENE VI.

<Im Palast Odysseus’.>
<EIN KURT, OTTO, KLAUS, GUSTAV, UDO>

KURT
Wir k├Ânnten das Build noch mal ├╝berarbeiten

GUSTAV
Der Klauen-Hammer bleibt!
Die Kombination aus Frost-Magier und Dieb
macht gen├╝gend Schaden

KURT
Wir brauchen mehr Mitigation
Wir gehen zu schnell unter

GUSTAV
Aber warum glaubst du
Zwei Punkte weniger in der Aggression
und daf├╝r zwei Punkte mehr in der Abwehr
Bringen eine Kehrtwende

KURT
Angriff ist die beste Abwehr
Wenn wir die Duos nicht schnell genug besiegen
Werden sie uns ├╝berw├Ąltigen
Der Schaden eskaliert

GUSTAV
Lass’ uns das sp├Ąter noch mal bereden
Vielleicht haben wir was ├╝bersehen

UDO
Was essen wir heute Abend

KLAUS
Die Packung K├Ąse-Twister ist fast aufgebraucht

UDO
K├Ąse-Twister
Wir sollten mal wieder was Richtiges essen
Immer nur diesen Junk
Was ist mit dem Schweine-Hirten
K├Ânnten wir nicht ein Spanferkel kaufen
zur Abwechslung

GUSTAV
Ich esse kein Fleisch mehr
Ich hab’ aufgeh├Ârt, Fleisch zu essen

UDO
Kein Fleisch f├╝r Gustav
Sonst noch W├╝nsche

KURT
Wir k├Ânnten Sushi essen gehen
Gustav kann die Rollen mit den Eiern essen

GUSTAV
Ich esse kein Fleisch
aber Fisch esse ich schon

KLAUS
Vielleicht k├Ânnten wir Penelope fragen
ob sie was kocht?
Oder ihre Dienerin?

GUSTAV
Bist du wahnsinnig
Die ist total gereizt
Irgendein Wahrsager galubt
Dass ihr Mann, Odysseus, bald zur├╝ckkehrt
in diesen Palast
und uns alle vertreibt

UDO
Das w├Ąre schade
Wie lange sind wir eigentlich schon hier?

GUSTAV
Sieben Jahre?
Ich z├Ąhle nicht mit

KLAUS
Sieben Jahre
Es f├╝hlt sich so an

KURT
Was haben wir vor sieben Jahren gemacht?

GUSTAV
Rumgehangen, und gewartet
Gewartet bis Madame sich entscheidet
Und einen von uns
Zum K├Ânig nimmt

KLAUS
Will hier jemand noch heiraten
und K├Ânig werden

UDO
Mit euch abh├Ąngen
Videospiele und Dreck essen
Das gen├╝gt mir

KURT
Die J├╝ngste ist sie auch nicht mehr
Vor sieben Jahren noch oho
Aber jetzt – eh

KLAUS
Immer noch ein guter Fang
Mit dem K├Ânigreich und so

KURT
Da wir vom guten Fang sprechen
Kalypso hat neue Fotos hochgeladen

GUSTAV
Zeig’ her

PETER
Auf Nymphogram?

<KURT reicht sein Handy herum.>

PETER
Phwoah
Das nenn’ ich Figur
Einfach Hammer
Was w├╝rden wir ohne Nymphogram machen

GUSTAV
Hier abh├Ąngen, Dreck essen
und irgendwas anderes machen

UDO
Wie der Typ sein Fettgehalt so niedrig kriegt
Was f├╝r ein Waschbrett-Bauch

KURT
Er sieht miserabel aus
glaub’ mir
er ist nicht gl├╝cklich damit

OTTO
Aber daf├╝r darf er mit Kalypso abh├Ąngen
wer will das nicht

GUSTAV
Glaubst du
Vielleicht ist das alles nur gespielt
Es ist Nymphogram
Wie viel ist da gelogen
Was ist ein echter K├Ârper
Was ist Photo-Montage
K├╝nstliche Intelligenz
Ist doch alles Humbug

OTTO
Aber sch├Ân anzusehen ist es
Wen st├Ârt das schon
wenn alles L├╝ge

GUSTAV
Ich sage nur
Versprich dir nicht zu viel davon

OTTO
Diese L├╝ge lass’ ich mir gefallen

KLAUS
Was essen wir heute Abend
Spanferkel Nein
Sushi Ja?

GUSTAV
Esst ruhig ein Spanferkel
Ich kann mir was anderes bestellen

UDO
Ich sage ja zu Spanferkel

OTTO
Sollte einer von uns
vor dem Abendessen
hoch gehen
und Ouvert├╝ren machen

KURT
Ouvert├╝ren?

KLAUS
Schlie├člich sind wir hier als Freier
wir sollten wenigstens ein mal die Woche noch so tun
als wollten wir sie heiraten

UDO
Vielleicht sollten wir das

KURT
Ich rufe den Schweinehirten
Und das vegane Cafe an

<KURT telefoniert am B├╝hnenrand. Ein Klopfen ert├Ânt vom Palast-Tor.>

UDO
Herein, bitte
Hat jemand was bestellt

GUSTAV
Das Gleit-Gel sollte eigentlich erst morgen kommen

<EIN ODYSSEUS.>

GUSTAV
Stellen sie das Paket dort dr├╝ben ab
zu den anderen Paketen
Brauchen sie eine Unterschrift

ODYSSEUS
Unterschrift?

GUSTAV
Kein Paket?

ODYSSEUS
Was f├╝r ein Paket?
Seid ihr die Freier?

UDO
Hey wartet,
bist du nicht der Typ
auf Kalypsos Insel
Waschbrett-Bauch!

KURT
Nymphogram
Das ist er

GUSTAV
Der Freund Kalypsos!
Nicht schlecht, Alter
Was machst du hier?
Willst du auch dem
coolsten Freier-Club Ithakas
beitreten

ODYSSEUS
Freier-Club?
Ich bin der Mann
Odysseus
Siegreicher Feldherr der griechischen Armee
im Krieg gegen die Trojaner

UDO
Oh

KURT
Na das ist Schei├če

GUSTAV
Odysseus
Du bist nicht auf See verstorben
Oder im Krieg?

ODYSSEUS
Ganz bestimmt nicht

UDO
Wirst du uns jetzt t├Âten?

ODYSSEUS
T├Âten?
Nein, wieso
Was ist das hier?
Sieht aus wie eine Studenten-Bude
Was habt ihr aus meinem Palast gemacht?

KLAUS
Vor sieben Jahren haben wir uns hier einquartiert
mit der Absicht, um die Hand deiner Frau anzuhalten

ODYSSEUS
Und sie hat Nein gesagt

KLAUS
Und sie hat Nein gesagt, immer wieder
Wollte nicht auf uns h├Âren
Sagte, sie wird erst zu einem Entschluss kommen
Wenn sie mit dem N├Ąhen eines Teppichs fertig wird

UDO
Jede Nacht hat sie den Teppich aufgetrennt
und wieder von Neuem begonnen

GUSTAV
Wir haben das bemerkt
aber nichts gesagt
schlie├člich braucht sie Zeit zu trauern

KURT
W├Ąhrenddessen haben wir uns hier einquartiert
und das Beste draus gemacht
Video-Spiele, Essens-Lieferungen
Ein paar kuschlige Kissen, Gras haben wir auch

ODYSSEUS
Nicht schlecht
Wisst ihr was Leute, mir gef├Ąllt’s hier
Lassen wir das Formale
Nennt mich Ody

GUSTAV
Super!
Ich bin Gustav, das hier ist Udo
Kurt
Otto
und Klaus

ODYSSEUS
Meine Freunde sind alle gefallen
Im Krieg, auf See, verspeist von Kannibalen
und von G├Âttern erschlagen

UDO
Mein Beileid

GUSTAV
Das tut uns leid

ODYSSEUS
Diese WG erinnert mich an die alten Zeiten
Was ist das?

UDO
Oh, das ist ein Video-Spiel

ODYSSEUS
Ein Video-Spiel
Davon habe ich geh├Ârt
Ist das nicht schlecht
Sind Video-Spiele nicht schlecht?

GUSTAV
Nein, Video-Spiele sind super
Hier, nimm den Controller
die Steuerung,
den Spielhebel,
was immer

ODYSSEUS
Ich kann Leute erschiessen, wie im Krieg
und die anderen Spieler labern rassistischen Schei├č
Wie im Krieg

UDO
Genau

<ODYSSEUS dr├╝ckt aufgeregt auf dem Controller herum.>

ODYSSEUS
Habt ihr irgendwas zu essen?

KURT
Die K├Ąse-Twister sind ausgegangen

ODYSSEUS
K├Ąse-Twister w├Ąren jetzt nicht schlecht

KURT
Wir haben uns ├╝berlegt
vielleicht ein Span-Ferkel?
Bist du Vegetarier

ODYSSEUS
Vegetarier? Ich Nein
Holt gleich zwei Span-Ferkel
schlie├člich haben wir was zu feiern

GUSTAV
Zwei Span-Ferkel und vegetarische Tacos
Das wird eine Party

OTTO
Ich hole eine Kiste Bier von unten

GUSTAV
Unten gibt’s nicht mehr
aber die Badewanne ist voll

GUSTAV
Du trinkst Alkohol?

ODYSSEUS
Achievement – Errungenschaft
was ist das

GUSTAV
Du hast einen Typen mit einem Raketen-Werfer
aus 2 km Entfernung umgebracht
nicht schlecht
das gibt eine Errungenschaft

<Das Palast-Tor ├Âffnet sich. EIN TELEMACHOS und MENTOR.>

TELEMACHOS
Wir haben es versucht
Und die Party mit Menelaos und Nestor war sch├Ân
Ich widme mich jetzt wieder wichtigeren Dingen

MENTOR
Wie du meinst

UDO
Telemachos, dein Vater ist hier!
Jetzt hast du ganz umsonst die weite Reise gemacht
Er ist voll cool

ODYSSEUS
Telemachos

TELEMACHOS
Vater

ODYSSEUS
Sch├Ân dich zu sehen
Hast du eine Ahnung von Errungenschaften
Ich habe gerade jemanden mit dem Raketenwerfer
weggeputzt

TELEMACHOS
Ich habe sehr viel Ahnung davon
Lass’ uns gemeinsam Abenteuer in den virtuellen Welten bestehen

MENTOR
Odysseus
Was ist mit Penelope
Hast du sie bereits gesehen
Hast du ihr von deiner Widerkehr berichtet

ODYSSEUS
Es ist alles so viel f├╝r mich
Die ganzen Errungenschaften
Die WG hier
Ich muss mich erst eingew├Âhnen

KLAUS
Um zwei Uhr kommt sie meistens runter
Und schreit uns an
also keine Bange

MENTOR
Also das ist doch

ODYSSEUS
Ich geh’ gleich hoch

<EIN PENELOPE und DIENERIN 2.>

PENELOPE
Was ist das f├╝r ein L├Ąrm
Seid ihr schon angesoffen
um diese Zeit
bevor die Sonne am Zenit steht

MENTOR
Penelope
Dein Mann ist hier

ODYSSEUS
Penelope
Ich bin es
Odysseus

PENELOPE
Odysseus
Oh
sch├Ân

Ich habe eine Aff├Ąre

ODYSSEUS
Ich habe extrem viel herumgefickt
Ich kann gar nicht sagen, wo ich ├╝berall
Kinder habe

PENELOPE
Zwanzig Jahre ist eine lange Zeit
Unser Sohn ist gro├č geworden

ODYSSEUS
Er kann gut mit dem Controller umgehen

PENELOPE
Ja, das kann er
Du solltest dir mal angucken
Was er auf Internet-Foren schreibt
Das scheint mir nicht gut

TELEMACHOS
Ich bin politisch engagiert!

ODYSSEUS
Mit wem hast du eine Aff├Ąre
Klaus, Udo, Otto?

PENELOPE
Dienerin 2 und ich sind verliebt
Ich bin lesbisch

UDO
Ich wusste es!

KLAUS
Ich auch
hehe

ODYSSEUS
Ich freue mich f├╝r dich
f├╝r euch
was f├╝r eine tolle diverse Familie wir hier haben
Oft haben wir die LBGTQ-Flagge auf unseren Segeln angebracht
und sind unter den Regenbogen-Farben
├╝ber die ├äg├Ąis gesegelt

TELEMACHOS
Ich mag alle meine Dads
und Moms

<Es klingelt. KLAUS ├Âffnet die T├╝r. Ein Lieferdienst.>

LIEFERDIENST
Ich habe hier einmal Spanferkel
und vegetarische Rollen?

ALLE
Party-Time!

FIN

DRAMATIS PERSONAE

ODYSSEUS
HANS
PETER
SOLDAT 1
SOLDAT 2
SOLDAT 3
ZEUS
POSEIDON
ATHENE
HEPHAISTOS
ARES
HERMES
PERSEPHONE
KIRKE
KALYPSO
RIESE500
SIRENE 1
SIRENE 2
SIRENE 3
K├ľNIG
TEIRESIAS
ANTIKLEIA
SISYPHOS
AGAMEMNON
MENELAUS
HELENA
NESTOR
EURYDIKE
HALITHERSES
TELEMACHOS
MENTOR
PENELOPE
UTTA
KLAUS
SKYLLA
CHARYBDIS
MARIE PFEFFERH├ľHLE
HELMUT PFEFFERH├ľHLE
THERESE PFEFFERH├ľHLE
PENNER
KURT
OTTO
KLAUS
UDO
GUSTAV
DIENERIN 1
DIENERIN 2
KUH 1
KUH 2
KUH 3
GEIST
GEIST 2